Herforder SV Borussia Friedenstal

    • Ralf Lietz neuer Trainer des Herforder SV

      thumbnail_Pressefoto.jpg
      (Foto: Herforder SV Borussia Friedenstal)

      Nach der Freistellung von Daniel Hollensteiner wurde auf der heutigen Pressekonferenz der neue Cheftrainer Ralf Lietz vorgestellt. Lietz hat bisher einige Trainererfahrungen gesammelt: In seinem Heimatverein TuS Lipperode trainierte er Jugend-, Herren- und das Frauenteam. Nach Erlangen der A-Lizenz 2006 war Lietz 3 Jahre beim SV Lippstadt u.a. auch als Co- und Cheftrainer für die Oberligamannschaft verantwortlich. Nach weiteren Stationen in der Herren-Landesliga beim Soester SV und dem SuS Bad Westernkotten, sowie die Frauen des TuS Lipperode (Westfalenliga), trainierte er von Juli 2013 bis Juni 2015 die Frauen des FSV Gütersloh in der 2.Frauen-Bundesliga.

      Der neue Trainer Ralf Lietz zeigte sich erfreut über die ersten Eindrücke an seinem ersten Arbeitstag: „Wir haben hier ideale Voraussetzungen für den Trainingsbetrieb und eine gute Platzanlage mit der wir arbeiten können. Auch die Mädels haben im ersten Training ihre Qualitäten gezeigt“. Zudem geht Lietz selbstbewusst ins erste Spiel gegen den VfL Wolfsburg: „Die Mädels können hervorragend Fußball spielen, sie brauchen nur ein Erfolgserlebnis. In den letzten Monaten wurde hier gut gearbeitet, jetzt werden wir an ein paar Stellschrauben drehen“. Der Vertrag von Ralf Lietz läuft saisonübergreifend bis zum Ende der kommenden Saison und ist Ligaunabhängig. Der Herforder SV freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

      PM Herforder SV Borussia Friedenstal
    • Oliwia Wos und Nina Lange mit der Nationalmannschaft unterwegs

      Unbenannt.png
      (Foto: Herforder SV Borussia Friedenstal)

      Sonnige Grüße sendet Oliwia Wos aus Skopje, Mazedonien. Zurzeit verweilt die Abwehrspielerin des Herforder SV dort mit der polnischen U19-Juniorinnen Nationalmannschaft. Am heutigen Donnerstag und Samstag steht jeweils ein Freundschaftsspiel gegen Mazedonien auf dem Programm. Das Spiel am Samstag bildet gleichzeitig den Abschluss des Lehrgangs. Nina Lange feierte am Dienstag ihr Debüt in der U19-Juniorinnen Nationalmannschaft. Beim Freundschaftsspiel gegen Ungarn wurde sie von Nationaltrainerin Maren Meinert in der 46. Minute eingewechselt. Das Spiel endete 3:0 für Deutschland. Insgesamt erstreckte sich die Länderspielreise nach Budapest vom 2. bis zum 6. April. „Es war ein tolles Gefühl für Deutschland auf dem Platz zu stehen“, so eine sichtlich glückliche Spielerin.

      PM Herforder SV Borussia Friedenstal