15.Spieltag: SV Rödinghausen - Sportfreunde Siegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 15.Spieltag: SV Rödinghausen - Sportfreunde Siegen

      Big-Point-Spiel gegen Siegen
      SVR trifft auf Sportfreunde

      Am Samstag steht für die Mannschaft von Coach Alfred Nijhuis ein Heimspiel im Häcker Wiehenstadion an. Es kommt zu einem Wiedersehen mit den Sportfreunden Siegen, mit denen es vor wenigen Wochen bereits ein aufeinandertreffen im Pokal gab. Auch im Heimspiel will der SVR wie im Pokal als Sieger vom Platz gehen.

      Gegen die Sportfreunde aus Siegen geht es für die Wiehenelf im nächsten Pflichtspiel um die nächsten Big Points. »Wir dürfen nach den Erfolgen der letzten Wochen nicht nachlassen. Nach dem holprigen Start hat sich das Team nun gefunden und die Fitness ist da, die am Anfang der Saison bei einigen Jungs gefehlt hat«, so Alfred Nijhuis. Der November wird für den SVR kein leichter, viele Spiele stehen in wenigen Tagen an, weshalb hier der gesamte Kader gefordert ist. »Wir werden sicherlich viel rotieren und brauchen unseren großen Kader. Aber es wird nicht einfach von Spiel zu Spiel den 18er Kader festzulegen, da wir viele starke Optionen haben«, so Andy Steinmann. Das letzte Aufeinandertreffen mit den Sportfreunden Siegen ist noch gar nicht lange her. Vor einigen Wochen trafen beide Teams im Westfalenpokal aufeinander. Durch einen 3:1 Sieg zog der SVR in die nächste Runde ein. »Wir dürfen uns trotz des Sieges nicht zu sicher sein. Es ist egal wer der Gegner ist, wir wollen die Punkte holen und in der Tabelle weiter nach oben klettern. Siegen ist nicht zu unterschätzen, aber wir wissen wo unsere Chancen liegen und worauf wir achten müssen«, so SVR-Coach Nijhuis. »Wir haben uns in den letzten Wochen das Glück zurückgekämpft. Wir erzwingen die Tore und wollen unbedingt den Sieg. Der Wille ist über 90 Minuten da und das wollen wir weiter fortführen«, so Andy Steinmann abschließend.

      Für den SVR wäre es am Samstag der zweite Sieg in einem Pflichtspiel gegen Siegen. In der Saison 2014/2015 gewannen die Sportfreunde mit 0:2 am Wiehen. Schiedsrichter der Partie am Samstag ist Benjamin Schäfer, der von Florian Visse und Stefan Tendyck unterstützt wird.

      Gästeinfo
      Der Gästeblock zum Spiel gegen Siegen ist ab 12:30 Uhr geöffnet. Der PKW-Parkplatz P2 für die Gäste befindet sich hinter der 3-fach Sporthalle der Gesamtschule Rödinghausen und ist über die Straße »An der Stertwelle« zu erreichen. Die Heimfans werden gebeten, nicht über die Straße »An der Stertwelle« anzureisen. Zum Spiel gegen Siegen steht der Parkplatz P2 ausschließlich den Gästefans zur Verfügung.

      PM SV Rödinghausen e.V.
    • Es sieht düster aus für die Sportfreunde, ich drücke dennoch die Daumen! :thumbup:

      Weiteste Fahrt soll mit Punkten belohnt werden

      Der 15. Spieltag der Regionalliga West hält für unsere Sportfreunde Siegen die weiteste Auswärtsfahrt bereit: Am Samstagnachmittag (14 Uhr) ist unser SFS beim SV Rödinghausen in Ostwestfalen zu Gast. Ein Spiel bei einer Mannschaft, gegen die vor etwas mehr als zwei Wochen noch eine Niederlage im Westfalenpokal (1:3) zu Buche stand. In dieser Partie geht es für die Elf von Thorsten Seibert jedoch nicht um die nächste Runde, sondern um ganz wichtige Punkte im Kampf für den Klassenerhalt.

      Die Themen und Aspekte, die die Siegener Mannschaft vor diesem Auswärtsspiel und in der Trainingswoche beschäftigten, waren relativ offensichtlich: "Wie schon in einigen Wochen zuvor gesagt: Wir müssen daran arbeiten, weniger Gegentore zu bekommen. Wir machen es dem Gegner viel zu leicht, Tore gegen uns zu erzielen. Darauf liegt unser Fokus. Das wird in Rödinghausen nicht schön aussehen, aber das muss es nicht und dafür werden wir alles tun", erklärte Cheftrainer Thorsten Seibert. Der 36-Jährige hatte dem Team in intensiven Einheiten diese Defensivaufgaben näher gebracht, auch Videoaufzeichnungen des Trainings wurden zurate gezogen und in der Vorbereitung auf die Partie eingebaut. Das alles nach einem Wochenstart mit Herausforderung: "Wir befinden uns in einer schwierigen Phase und die Niederlagen und Gegentore ziehen die Stimmung verständlicherweise immer mehr runter. Damit hatten wir Anfang der Woche zu tun, dies wieder in produktive und konstruktive Bahnen zu lenken", so Seibert weiter.

      Quelle: sportfreunde-siegen.de/news/ar…elohnt-werden-27-10-2016/
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)