Westfalenpokal 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielleicht hat sich unter den Oberligisten einfach die Erkenntnis durchgesetzt, sich den Westfalenpokal zu schenken. Seit der Finalist sich nicht mehr für den DFB-Pokal qualifiziert, ist das angesichts dermaßen vieler Dritt- und Regionalligisten mit Millionenetat wie in kaum einem anderen Landespokal doch ein hoffnungsloses Unterfangen.
    • kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, denn für jede weitere Runde gibt es ja auch wieder etwas Geld hinzu. Und je weiter man kommt und dann auf einen Favoriten trifft, umso besser sind ja auch wieder die Zuschauerzahlen.
      Gestern in Rheine 1.800 ZS, und in Rietberg (ja, ist kein Oberligist) immerhin etwas über 1.400 ZS
      Kann jetzt nur von uns sprechen, wir sollen von Anfang an den Bezirksligist Obercastrop völlig unterschätzt haben und waren gar nicht auf den Toptorschützen eingestellt. Und dabei hat der (Shala) uns schon in Zweckel immer liebend gerne einen eingeschenkt
    • das Viertelfinale sähe derzeit übrigens so aus, das Halbfinale wird mWn erst noch gelost. ab VF hat der klassentiefere Verein leider kein Heimrecht mehr


      Viertelfinale

      SpVg Olpe - TuS Hordel
      TuS Erndtebrück - RSV Meinerzhagen
      FC Iserlohn - Spfr. Lotte
      SC Herford - SC Paderborn

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asa ()

    • Wird das Halbfinale wirklich ausgelost? Früher was das ja mal so, dass der "Baum" gleich zu Saisonbeginn von der 1. Runde bis zum Halbfinale ausgelost wurde. Neuerdings finde ich da nur noch so eine bedeutungsschwangere Regel, dass die Spielorte ab dem Halbfinale vom Verband festgelegt werden. Klingt fast so, als wäre da die Ausstattung der VIP-Räume das maßgebliche Kriterium...
    • Knapper Sieg für den Favoriten.

      VfL Holsen (LL) - TuS Erndtebrück (RL) 1:2 (1:2)

      Morgen und übermorgen dann der Rest vom Achtelfinale:

      Mi, 11.10.2017, 19:30 Uhr
      DJK TuS Hordel (WL) - SC Verl (RL)

      Do, 12.10.2017, 19:15 Uhr
      SpVgg Horsthausen (LL) - SpVg Olpe (WL)
    • Der erste Halbfinalist heißt TuS Erndtebrück, der sich gestern im Heimspiel gegen den RSV Meinerzhagen durchsetzte.

      TuS Erndtebrück (RL) - RSV Meinerzhagen (LL) 2:0 (1:0)
      1:0 Xhuljo Tabaku (41.)
      2:0 Hedon Selishta (67.)
      :rot: Dominik Jordan (85., Erndtebrück)

      Zuschauer: 385

      Auf dem Heimweg vom Besuch eines Kreispokalspiels habe ich mir spontan noch die letzten 20 Minuten im Pulverwald angeguckt. Und ich wurde belohnt. Mit je einem Lattenschuss und zahlreichen Chancen auf jeder Seite, einer Rudelbildung mit anschließender roten Karte und einer kleinen Pyroeinlage der Meinerzhagener Fans. Die haben im Übrigen auch Dauersupport geleistet, war das eine einmalige Sache oder gibt es dort so etwas wie eine aktive Fanszene? Entschuldigt die schlechte Qualität der Fotos, mein Handy ist nicht mehr das Gelbe vom Ei. :D







      Die restlichen Viertelfinalspiele im Westfalenpokal sind übrigens auch schon terminiert:

      Dienstag, 31.10.2017, 13:30 Uhr
      SC Herford (WL) - SC Paderborn (3L)

      Samstag, 11.11.2017, 18:00 Uhr
      FC Iserlohn (WL) - SF Lotte (3L)

      Samstag, 25.11.2017, 13:30 Uhr
      SpVg Olpe (WL) - DJK TuS Hordel (WL)
    • Ausgleich für Herford fiel in der 86. Minute, der Siegtreffer für Paderborn dann in der 89. Minute. Sieg war sicher hochverdient, aufgrund des späten Tores dann aber doch etwas glücklich

      Ansonsten war das mein erster Besuch im Jahnstadion seit über 30 Jahren, muss aber sagen, richtig geiles und fettes Teil. Auf Fotos kommt das echt so Klasse bei weitem nicht rüber. Guter Hopperandrang beim Spiel :D