Wuppertaler SV - U19-News

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wuppertaler SV - U19-News

      Veränderungen bei der U19

      Der Trainer der U19, Dennis Brinkmann, hat heute sein Traineramt bei der U19 des WSV niedergelegt und sich vor wenigen Minuten von der Mannschaft verabschiedet. Nachdem er seinen Abschied zunächst für Mai 2017 angekündigt hatte, hat die Doppelbelastung durch seine Tätigkeit bei der Geschäftsstelle des WSV und durch das aufwändige Traineramt jetzt zu diesem Entschluss geführt. Der ursprüngliche Plan sah vor, dass Dennis Brinkmann sich zu jeweils 50% um das Traineramt bei der U19 und zu weiteren 50% um die Leitung der Arbeiten der Geschäftsstelle des WSV kümmert. Da sich der Arbeitsumfang bei der Geschäftsstelle in den letzten Monaten sehr dynamisch entwickelt hat, muss diese Konstruktion jetzt geändert werden. Daher wird sich Dennis Brinkmann ab sofort auf die Arbeit in der Geschäftsstelle konzentrieren. Das Training der U19 übernehmen übergangsweise Nino Paland und Pascal Bieler.

      PM Wuppertaler SV
    • Neues Trainerteam für die U19

      Christian Britscho, bisher beim VFL Bochum tätig, wird neuer Trainer der U19 des WSV. In Bochum hat er jahrelang die U17 trainiert und war letzte Saison in Doppelfunktion auch Co-Trainer bei den Profis unter Gertjan Verbeek. Er wird verstärkt durch die beiden Co-Trainer Pascal Bieler und Lennart Strufe.
      Statement Christian Britscho: "Ich freue mich auf diese nicht einfache, aber sehr reizvolle Aufgabe. Die Mannschaft strahlt einen großen Willen aus und das macht mich zuversichtlich, dass wir den Klassenerhalt realisieren können. Alle Verantwortlichen geben meinem Trainerteam und mir ein gutes Gefühl und bringen uns viel Vertrauen entgegen. Dieses in uns gesetzte Vertrauen möchten wir rechtfertigen und hier gute Arbeit und viel Freude investieren."

      Statement Sportdirektor Manuel Bölstler: "Christian war unser absoluter Wunschkandidat. Er hat einen unglaublich guten Ruf im Jugendfußball und bringt Erfahrungswerte aus 10 Jahren Arbeit beim VfL Bochum mit. Die Gespräche mit Christian und dem neuen Trainerteam waren super und wir danken dem VfL Bochum für die Freigabe."

      PM Wuppertaler SV
    • Nach dem Abstieg aus der Bundesliga will sich der Wuppertaler SV nicht an seine Gegner anpassen. Zum Auftakt kommt der 1.FC Mönchengladbach (Sonntag, 11 Uhr).

      "Ich bin mit unserer Vorbereitung sehr zufrieden. Die Jungs haben klasse gearbeitet", erklärt Wuppertals Trainer, Christian Britscho. Wie er aber selbst zugibt hat jeder Trainer immer eine Kleinigkeit auszusetzen: "Wir müssen noch an unserer Chancenverwertung arbeiten. Der Abschluss geht zu selten ins Tor." Im letzten Testspiel gab es für den WSV einen 3:0-Sieg gegen den Hombrucher SV.

      Mit der Kaderplanung sind Britscho und der Wuppertaler SV indes fertig. "Wir hatten schon sehr früh die Planungssicherheit für die Saison. Diesmal haben wir mehr Spieler geholt als wir eigentlich geplant haben", erklärt der Trainer. Zwar wurden auch wieder Spieler von außerhalb verpflichtet, aber der 47-Jährige und sein Trainerteam wollen auch größtenteils auf Eigengewächse bauen. "Es hätte keinen Sinn gemacht einen unserer Spieler wegzuschicken, um dann wieder einen Anderen zu holen", weiß Britscho.

      reviersport.de/357288---u19-ni…pertal-will-anpassen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • U19 holt Big-Point in Krefeld
      Wichtiger Auswärtsdreier beim VfR Fischeln

      Einen Big-Point landeten die A-Junioren des WSV. Beim zuletzt starken VfR Fischeln gelang dem Team von Trainer Christian Britscho ein klarer 4:1 (1:0) - Auswärtssieg. Schon in der ersten Halbzeit war #DieRotBlaueEinheit das klar bessere Team und hätte da schon weitaus höher als 1:0 führen können.

      mehr: wsv1954.de/aktuelles/artikel/a…reier-der-u19-in-fischeln
    • U19-Coach Christian Britscho und der Wuppertaler SV haben sich auf eine Verlängerung des Vertrags bis 2019 geeinigt.

      Der 47-Jährige kam zur Rückrunde der letzten Saison vom VfL Bochum und steht mit dem Team in der Niederrheinliga aktuell auf dem ersten Platz.

      "Christian entwickelt unsere U19 weiter. Das ist eine extrem wichtige Aufgabe in unserem Verein und die macht er sehr gut. Wir gehen mit der Vertragsverlängerung unseren eingeschlagen Weg kontinuierlich weiter. Wir freuen uns, dass der Kontakt mit der sportlichen Leitung und die sportliche Verzahnung so gut und eng läuft und wir uns mit Christian auf eine weitere Zusammenarbeit einigen konnten", erklärt WSV-Sportvorstand Manuel Bölstler.

      reviersport.de/365017---wupper…ngert-seinen-vertrag.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!