TV Jahn Hiesfeld - FC Kray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TV Jahn Hiesfeld - FC Kray

      Die Rückrunde beginnt – FC Kray zu Gast bei TV Jahn Hiesfeld.
      Das letzte Auswärtsspiel im Jahr 2016, am Sonntag, 07.12.2016 – 14:15 Uhr, ist zugleich schon der Auftakt zur Rückrunde in der Oberliga-Niederrhein. Nach einer enttäuschenden Hinserie, sicherlich auch bedingt durch das enorme Verletzungspech, gilt es für das Krayer-Team um Spielertrainer Christian Mengert darum, möglichst noch vor dem Jahreswechsel den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen zu verkürzen.
      Auch beim nächsten Gastgeber lief die Hinrunde alles andere als gedacht. Das beste Rückrundenteam der vergangenen Saison startete zwar mit einem Sieg (ausgerechnet gegen den FCK) in die Saison, doch mittlerweile finden sich die Veilchen auf dem 19. Tabellenplatz der Oberliga wieder, gerade einmal 2 Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz, den momentan der Cronenberger SC inne hat. Leidtragender der sportlichen Misere war dann im November der erst im Sommer neu verpflichete Kulttrainer Georg „Schorsch“ Mewes. Der Verein trennte sich vom 67-jährigen, der die Demission lediglich bestätigte und zu Protkoll gab, es habe zwischen ihm und der Mannschaft nicht mehr gepasst. Am 06.12.2016 stellte der TV dann mit Thomas Drotboom den Nachfolger vor. Drotboom kehrt damit zu dem Verein zurück, mit dem er in der vergangenen Saison eine famose Rückrunde hingelegt hatte.

      Dementsprechend wird auf den Essener Oberligisten ein Gegner warten, der sicher top motiviert in die Partie gehen und dem FCK sicher alles abverlangen wird. Nach der 0-2 Auswärtsniederlage in Bocholt vom vergangenen Wochenende hat sich die personelle Situation mittlerweile wieder ein wenig entspannt. Verteidiger Jörn Zimmermann wird gegen Hiesfeld ebenso wieder zur Mannschaft stoßen, wie Mario Klinger. Ob Alessandro Tomasello, der nach wie vor angeschlagen ist, wird mitwirken können, entscheidet sich kurzfristig. Definitiv fehlen werden Emir Alic (Rotsperre), Marius Müller (Aufbau nach OP), Marian Ograjensek (verletzt) und Kevin Steuke. „Wir werden uns müssen die positive Stimmung im Team aufrecht halten und mit dieser und absolutem Willen in die kommende Partie gehen. Sicher ist das Spiel in Hiesfeld ein wichtiges Spiel, da wir mit einem Sieg den Abstand weiter verkürzen können“, so Kapitän und Spielertrainer Christian Mengert. „Wir werden alles raus hauen und mit aller Macht versuchen, einen 3er mit nach Kray zu nehmen“.

      PM FC Kray
    • Unentschieden bitte!

      TV Jahn: Drotboom fiebert seinem ersten Spiel entgegen
      Am Sonntag kommt der FC Kray zum Kellerduell nach Hiesfeld

      Nach der Übernahme des Trainerpostens Anfang der Woche fiebert Hiesfelds alter, neuer Trainer Thomas Drotboom seinem ersten Oberliga-Pflichtspiel in der laufenden Saison entgegen. Gegner wird am Sonntag der FC Kray sein, und die Konstellation ist fast klassisch: Mit einem Sieg könnte sich der Gastgeber weiter von der Abstiegszone absetzen und Kray einen weiteren Schlag versetzen, im umgekehrten Fall rückt Kray an das rettende Ufer heran und der TV Jahn wäre wieder mittendrin. Für Kray ist als Vorletzter das rettende Ufer aktuell sechs Zähler weit weg, die Hiesfelder haben hingegen ein Zwei-Punkte-Polster auf die Abstiegsränge. Demnach will Drotboom alles daran setzen, dass das erste geschilderte Szenario eintritt.

      fupa.net/berichte/tv-jahn-drot…piel-entgegen-614791.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Niederlage im letzten Auswärtsspiel 2016 - FC Kray unterliegt in Hiesfeld mit 2-4
      Die Rückrunde begann, wie die Hinrunde. Auch im Rückspiel unterlag Oberligist FC Kray dem TV Jahn Hiesfeld. Am Ende musste sich das Team um Spielertrainer Christian Mengert, auf tiefem Rasen mit 2-4 den Veilchen geschlagen geben. Christian Mengert versuchte es in Hiesfeld mit einer Doppelspitze. Neben dem etatmäßigen Stürmer Romas Dressler, brachte der Spielertrainer mit Mario Klinger einen weiteren robusten und kopfballstarken Spieler in der Offensive und dies hätte in den ersten Minuten fast zum Erfolg geführt.Erst verzog Romas Dressler, schön von Klinger freigespielt und schoss den Ball am langen Pfosten vorbei; nur wenige Minuten später fand eine gut getimte Flanke von Dressler Mario Klinger, doch der Schlussmann der Veilchen konnte den Kopfball parieren. Dies sollte sich rächen…

      In der 15. Minute spielten sich die Hausherren gekonnt durch den FCK Abwehrverbund und Schirru schob den Ball zur Führung ins leere Tor. Der FCK versuchte umgehend zu antworten, doch die Offensivbemühungen blieben erfolglos. Durch unnötige Ballverluste im Mittelfeld brachte sich das Team immer wieder in Bedrängnis, jedoch blieb es zur Halbzeit bei dem knappen Rückstand. Mit frischem Elan startete die Krayer Mannschaft dann in die zweiten 45 Minuten; Christian Mengert brachte mit Ilias Elouriachi eine weitere Offensivkraft und man erspielte sich einige guten Möglichkeiten. Die größte Chance zum Ausgleich bot sich dann in der 61. Minute dem aufgerückten Verteidiger Steffen Herzog, doch Hiesfelds Keeper konnte den platzierten Schuss noch an den Pfosten lenken. Quasi im Gegenzug dann die Vorentscheidung. Einen schnell vorgetragenen Konter schlossen die Hausherren durch den eingewechselten Spors zum 2-0 ab. Mastrolonardo liess 10 Minuten das 3-0 folgen, ehe Romas Dressler per Kopf auf 3-1 verkürzen konnte. Nur eine Minute später handelte sich Alessandro Tomasello wegen einer angeblichen Notbremse (2 weitere FCK Abwehrspieler konnten noch eingreifen) eine Rote Karte ein und Hiesfeld nutze die numerische Überzahl durch Menke in der 87. Minute zum 4-1. Der 4-2 Anschlusstreffer des eingewechselten Ömer Erdogan war dann nur noch Ergebniskosmetik.

      Bei aktuell 6 Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz kann die Situation nur als äußert prekär bezeichnet werden. Es muss nun im letzten Spiel 2016 gegen den TSV Meerbusch ein Sieg her, um dann mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause zu gehen.

      PM FC Kray