1. FC Magdeburg - VfL Osnabrück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1. FC Magdeburg - VfL Osnabrück

      Spitzenspiel der 3. Liga in Magdeburg – Blau-Weiß trifft auf den VfL Osnabrück

      Dritter gegen Zweiter lautet das sportliche Aufeinandertreffen zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem VfL Osnabrück. Am morgigen Samstag kommen die Lila-Weißen in die Landeshaupstadt von Sachsen-Anhalt, wenn die Partie des 23. Spieltages in der MDCC-Arena ausgetragen wird und der FCM zum Spitzenspiel lädt. Mit einer 1:2-Heimniederlage verabschiedete sich die Mannschaft von Trainer Joe Enochs von der Bremer Brücke. Gegen das Tabellenschlusslicht 1. FSV Mainz 05 II verlor Osnabrück überraschend und will in Magdeburg die Punkte zurück holen. Mehrere Ausfälle plagen den VfL, so fehlen Marcel Appiah (Muskelfaserriss), Halil Savran (Knorpelschaden Knie), Christian Groß (Kreuzbandriss), Robert Kristo (Außenband) und Anthony Syhre (Gelbsperre). Der 1. FC Magdeburg erreichte im vergangenen Auswärtsspiel durch tatkräftige Unterstützung seiner Fans ein 1:1-Unentschieden beim SC Paderborn. Jens Härtel will mit seiner Mannschaft an die Form der letzten beiden Spiele anknüpfen und sagte vor der Partie über Osnabrück: „Es handelt sich um eine gut eingespielte Mannschaft, auch wenn personell gerade einige Möglichkeiten verletzungsbedingt oder gesperrt fehlen. Sie besitzen eine unheimliche Qualität über die Flügel und über die offensiv ausgerichteten Verteidiger und füttern hiermit ihre Stürmer.“

      Personell muss Blau-Weiß weiterhin auf Andre Hainault (nach Oberschenkel-Operation) und Niklas Brandt (Reizung im Knie) verzichten. Abwehrmann Christopher Handke fehlt wegen einer Gelbsperre. Analog der vergangenen Heimpartien gelten auch weiterhin die vereinbarten Verhaltensregeln in Bezug auf Hüpfen in der MDCC-Arena. In Absprache mit der Landeshauptstadt Magdeburg und dem zuständigen Bauordnungsamt werden auch weiterhin alle Fans aufgerufen, auf das rhythmische Hüpfen zu verzichten. Bei Missachtung dieser behördlichen Vorgaben droht ein Spielabbruch. Möglichkeiten zur Abgabe von größeren Taschen und Rucksäcken, die eine Größe von 25x25x25 Zentimeter überschreiten, bestehen an den Eingängen Nordwest und Südwest der MDCC-Arena. Am morgigen Spieltag öffnen die Stadiontore der MDCC-Arena um 12:00 Uhr, wenn auch die Tageskassen öffnen. An der Hauptkasse West steht ab 11:00 Uhr eine Frühkasse sowie der Info-Point zur Verfügung, welcher wie gewohnt als Service für alle Spieltagsbesucher eingerichtet wird. Für das Spitzenspiel gegen Osnabrück konnten bislang knapp 14.500 Karten abgesetzt werden.

      Der Verein empfiehlt allen Stadionbesuchern und Fans eine rechtzeitige Anreise zur MDCC-Arena, dabei ist die Nutzung der öffentlichen Nahverkehrsmittel ratsam. Wie gewohnt gelten alle Eintrittskarten als Fahrausweis im Netz der Magdeburger Verkehrsbetriebe von drei Stunden vor bis drei Stunden nach dem Spiel.

      PM 1. FC Magdeburg