SC Paderborn 07

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SC Paderborn 07

      Ne wat geil - mein absoluter Lieblings-Torsteher Tom Starke darf jetzt in Paderborn die Gegentore verhindern.

      Ein reizender Zeitgenosse übrigends - beim Gastspiel des BSCs in Leverkusen (letzte Saison) wollte sich der gute Tommy noch mit einigen BSC-Fans während der Halbzeitpause prügeln.... ist halt Profi durch und durch.
      Hatte mich schon so auf ein wiedersehen im März gefreut.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speldorfer ()

    • Trainerrücktritt in Paderborn

      Paderborn: Kurz vor dem Saisonstart
      Luhukay tritt überraschend zurück


      Die Saison in der Zweiten Liga hat noch nicht einmal begonnen, da hat mit Jos Luhukay der erste Trainer schon das Handtuch geworfen. Der Coach des SC Paderborn ist überraschend zurückgetreten.

      "Das Verhältnis zur Vereinsführung ist gestört", gab der Niederländer, der noch einen bis 30. Juni 2007 laufenden Vertrag hatte, zunächst als Grund für seinen Rücktritt an.

      Der 43-Jährige hatte im Juli 2005 Paderborn nach dem Aufstieg von Pavel Dotchev übernommen und das Team auf Rang neun geführt. Beim SC galt der Trainer dank seiner sympathischen Art und seiner akribischen Arbeit als unumstritten.

      Wer die Mannschaft nun am Sonntag im ersten Saisonspiel bei Eintracht Braunschweig betreuen wird, ist noch unklar.



      Quelle: kicker.de
      :bengalo: :supporter3: :schal2: :fussballterror: :auswaerts: :sieg!: :schal2: :supporter3: :bengalo:
      ----------------------------------- SV Buchonia - Fußball im "Königreich" ------------------------------------
    • RE: Trainerrücktritt in Paderborn

      Da geht das Theater schon vor dem ersten Anpfiff los...... :no:



      Wobei mir Paderborn eigentlich so ziemlich am Popo vorbeigeht. :zwinkern:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Der neue Trainer ist gefunden

      Der neue Trainer ist gefunden

      Ofiizielle Vorstellung bei Pressekonferenz

      Paderborn (red). Das Warten hat ein Ende. Heute Abend verkündet Fußball-Zweitligist SC Paderborn das Ergebnis der Trainersuche. In einer am Vormittag verschickten Mitteilung lädt der Klub Medienvertreter für 18 Uhr zur Pressekonferenz ein, in deren Rahmen der Nachfolger des zurückgetretenen Jos Luhukay vorgestellt werden soll. Bis dahin schweigen die Vereinsverantwortlichen.

      Quelle: nw-news.de/
    • SC Paderborn hat Interesse an Roland Seitz

      Die "Neue Westfälische" - grösste Tageszeitung in Ostwestfalen - berichtet in ihrer heutigen Ausgabe auf der Titelseite im Sportteil, dass in Paderborn die Trainer-Entscheidung kurz bevor steht.

      SCP-Hauptgeschäftsführer Hornberger hatte am Sonntag eine Namensnennung für heute als möglich bezeichnet.

      Neben Hans-Werner Moser vormals 1. FC Kaiserslautern II ist ebenfalls Roland Seitz von Eintracht Trier im Gespräch.

      Quelle: NW vom 05.09.2006


      :(
    • Jetzt ist es amtlich: Roland Seitz verlässt Fußball-Oberligist Eintracht Trier und heuert mit sofortiger Wirkung beim Zweitbundesligisten SC 07 Paderborn an. Wer Seitz´ Nachfolger wird, ist noch ungeklärt. Am Dienstag leitete „Co“ Vito Milosevic das Training mit dem Kader.

      Der 41-jährige Seitz, der erst im Sommer die Stelle beim SVE angetreten hatte, verhandelte bis in die tiefe Nacht von Montag auf Dienstag hinein mit den Trierer Verantwortlichen, um anschließend einen Auflösungsvertrag zu unterzeichnen. „Diese Chance konnten wir Roland einfach nicht verbauen. Ich weiß, was es heißt, im Profifußball dabei zu sein“, sagt der Sportliche Leiter Adi Kevric auf Anfrage des WOCHENSPIEGELs. Seitz dürfte in Paderborn, das vom finanzkräftigen Möbelhaus-Besitzer Wilfried Finke gesponsert wird, mindestens das Dreifache vom Salär in Trier (geschätzte 5000 Euro pro Monat) verdienen. Der Eintracht hat Paderborn die Vertragsauflösung mit einer „Ablöse“ versüßt, obschon Adi Kevric sagt, dass „mir der Roland lieber als das Geld gewesen wäre“. Der Vorstand sieht´s angesichts des offenbar wohl noch nicht (ganz) gedeckten Etats anders...

      Roland Seitz kam über das Wochenende in Paderborn ernsthaft ins Gespräch. Bei den Westfalen hatte auch Hans-Werner Moser, zuletzt beim 1. FC Kaiserslautern II tätig, hoch im Kurs gestanden. Seitz, der als Profi beim MSV Duisburg und dem FC 08 Homburg kickte, gehörte übrigens dem gleichen Trainerlehrgang wie der bisherige Paderborner Co-Trainer Markus Gellhaus an. Coach Jos Luhukay hatte beim SCP sein Amt nach Differenzen mit Präsident Finke bereits zu Saisonbeginn zur Verfügung gestellt. (aa)


      wochenspiegellive.de


      :( :heul2: :motzen:
    • Vorerst keine neues Stadion in Paderborn!

      Bebauungsplan für Paderborn-Arena unwirksam
      Ein Tor verwehrt den Zugang zur Baustelle der Paragon-Arena in Paderborn.

      Paderborn (dpa) - Der Fußball-Zweitligist SC Paderborn muss seinen bereits begonnenen Stadion-Neubau vorerst ad acta legen. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster hat den Bebauungsplan für die Arena in Paderborn für unwirksam erklärt.
      Gründe seien unter anderem eine zu geringe Zahl an Parkplätzen für die geplante Kapazität von 15 300 Zuschauern und eine mangelnde Verkehrsanbindung, erklärte ein Sprecher des Gerichts am Dienstag. Grund für den geplanten Neubau der Fußballarena ist der Aufstieg des SC Paderborn in die 2. Liga im vergangenen Jahr. Das bisherige Stadion fasst rund 10 000 Zuschauer.
      Drei Anwohner hatten im vergangenen Jahr gegen den Bebauungsplan geklagt. In zweiter Instanz hatte das OVG den Anwohnern Recht gegeben und bereits im November 2005 im Eilverfahren die Baugenehmigung für das Stadion außer Kraft gesetzt. Seitdem ruhen die Bauarbeiten. Mit dem OVG-Urteil ist der bisherige Bebauungsplan endgültig vom Tisch.
      Gespräche zwischen Anwohnern, Stadt und der Betreibergesellschaft, der Paderborner Stadiongesellschaft hatten zuvor keine Einigung gebracht. Mit einer Niederlage vor dem OVG habe die Stadt Paderborn gerechnet, erklärte deren Sprecher Jens Reinhardt.
      Parallel zu den Kompromissverhandlungen mit den Anwohnern hat die Kommune an einem neuen Bebauungsplan gearbeitet und Grundstücke mit einer Größe von 78 000 Quadratmetern rund um das Stadion erworben. Nach Angaben der Stadt soll der neue Bebauungsplan bis Anfang 2007 vorliegen.
      Um den Auflagen des Deutschen Fußball-Bund (DFB) zu genügen, musste das bisher genutzte Hermann-Löns-Stadion an einigen Stellen bereits erweitert und ausgebaut werden. Es handele sich dabei aber um ein Provisorium, sagte Reinhardt. Auf Dauer sei das alte Stadion für einen Zweitligaverein nicht ausreichend. Ursprünglich sollte die neue Arena zum Beginn der Rückrunde im Januar 2006 eröffnet werden. Der Termin ist nun auf unbestimmte Zeit verschoben.
      Quelle: dpa

      wer will schon paderborn auf dauer in der 2. liga?! :tongue:
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Wann kapieren die eigentlich das die Leute in Paderborn keinen höherklassigen Fussballverein haben wollen. Einmal und nie wieder war ich in dieser Stadt zum Fußball, eine Katastrophe war das vom Bahnhof zum Stadion zu kommen, keine Busse wurden eingesetzt mußten von der nächsten Haltestelle 1 Kilometer laufen und nachdem Spiel erst wieder halb in die Stadt laufen um nen Bus zum Bahnhof zu kriegen :evil:. Streicht diesen Verein von der Fußballlandkarte und keiner wird ihn vermissen. Nur weil da irgendso ein Geldhai :chef: dahinter sitzt gibts den Verein doch noch.
      "Doch weil ich arm bin, hab ich nur meine Träume.
      Die Träume breit ich aus vor deinen Füßen.
      Tritt leicht darauf, du trittst auf meine Träume."
      William Butler Yeats

    • SCP beurlaubt Roland Seitz

      Der SC Paderborn 07 hat sich am Samstag mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Roland Seitz getrennt. Grund für die Maßnahme ist die sportliche Misserfolgsserie. Paderborn wartet seit acht Partien auf einen Sieg. Bereits zum Trainingsauftakt am 2. Januar soll ein Nachfolger für Seitz präsentiert werden.


      ganzer Artikel
      Quelle: Kicker
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Dotchev neuer Chef-Trainer

      Dotchev neuer Chef-Trainer


      Kurz nach 20 Uhr hat das Präsidium des SCP am heutigen Abend den Chef-Trainer Holger Fach und den Geschäftsführer Sport Michael Born mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Neuer Chef-Trainer wird Pavel Dotchev (bisher RW Erfurt), neuer Sportlicher Leiter wird Christian Schreier. Dotchev und Schreier werden morgen den Medien vorgestellt und dann bereits um 15 Uhr das Abschlusstraining vor dem so wichtigen Spiel gegen den SC Freiburg am Sonntag leiten. Weitere Details wird das Präsidium zu gegebener Zeit bekannt geben.

      Quelle: SC Paderborn 07
    • RE: Dotchev neuer Chef-Trainer

      Wie kann ein Pavel Dotchev nur nach Paderborn gehen? :confused: Der hat bislang so gute Arbeit bei RW Erfurt geleistet, sie sind auf dem besten Weg aufzusteigen. Oder hat er noch private Verbindungen dorthin? (war doch früher schon in Paderborn)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Wenn mich nicht alles täuscht ist Dotchev sogar mit Paderborn in die 2.Liga aufgestiegen???!!!

      Damals meinte man beim SCP allerdings,mit ihm als Trainer wird das nix in Liga 2!

      Kuriose Rückholaktion! :paranoid:

      Vom Fach sein Holger halte ich eh nix,hoffe nicht,dass nochmals irgendein Vereinsboss auf die Idee kommt,den als Trainer zu verpflichten. :link:

      Was mich jedoch wundert ist das Dotchev Erfurt zu diesem Zeitpunkt verlässt,wo RWE doch sehr gut im Rennen um den Aufstieg in die 2.Liga liegt.Will man in Thüringen etwa gar nicht aufsteigen oder warum lässt man Dotchev jetzt ziehen :confused:

      Oder steckt gar Fach´s Lebensgefährtin Linda Bresonik dahinter,die am Freitag ihrem Klub SG Essen-Schönebeck mitteilte,dass sie den Verein im Sommer (trotz Vertrag bis 2010) verlassen wird ???


      Fragen über Fragen......
    • RE: Dotchev neuer Chef-Trainer

      Original von Bredi
      Das überrascht mich jetzt wirklich total. Ich dachte immer, der SCP war von Fach felsenfest überzeugt. :confused:


      Schenkt man Treueschwüren Glauben, hätte man die wirklich meinen können. Aber warum ein solcher Schritt unmittelbar nach der Vorbereitung auf die Rückrunde erfolgt, werde ich wohl nie verstehen. Man sollte einer neuen sportlichen Leitung dann doch eher die Möglichkeit geben, das Team selbst auf die Rückrunde vorzubereiten. Zum Ende der Hinrunde wäre ein solcher Schritt mir persönlich zumindest logischer erschienen.
      Oleee, Bornheim, oleee
      NUR DER FSV
      wir halten fest zusammen
      und kämpfen bis zum Schluß
      oleeeee, Bornheim, oleeeee.....

      :schal10: :schal10: :schal10: :schal10: :schal10: