Der knackige Frühling in Lotte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der knackige Frühling in Lotte

      Unfassbar, ich schreibe tatsächlich mal einen längeren Text über die Tecklenborger. :keineahnung1: Hab wohl Langeweile. :pardon:

      Wie schon ausführlich in diversen Medien berichtet ist der Lotteraner Rasen seit dem Achtelfinalspiel im DfB-Pokal nicht mehr in bespielbarem Zustand. Dies liegt unter anderem daran, dass es sich noch um einen Naturrasen ohne Drainage und Rasenheizung handelt. Durch Spielabsagen gegen Chemnitz und Kiel wollte man den Rasen noch für das Viertelfinalspiel gegen den BvB retten, aber auch das ging in die Hose (dürfte inzwischen auch oft genug diskutiert worden sein). Aus Sicht eines Konkurrenten stelle ich mir ja die Frage, was nach dem Spiel gegen den BvB passiert wäre, dann wäre der Rasen nämlich wieder für einen Monat unbrauchbar gewesen.

      Wie auch immer: Der DfB hat (aus meiner Sicht korrekterweise) die Lotteraner dazu aufgefordert für ordentliche Spielverhältnisse zu sorgen oder ein Ausweichstadion (Osna, Münster) anzustreben. Daraufhin wird Lotte nun innerhalb von 5 Tagen einen neuen Rasen verlegen, wie die Lokalzeit Münsterland berichtet: facebook.com/wdrlokalzeitmuens…/videos/1434452159959295/

      mMn hat das auch nichts mit Schönwetterfussball oder sowas zu tun. Das Teil da in Lotte war ein Acker, auch schon beim Meidericher Gastspiel. Die Duisburger hatten "Glück" dass der Boden halt einfach festgefroren war, dadurch wars nicht matschig. :ablachen: Der DfB hätte da schon viel früher die Pistole auf die Brust setzen sollen. In Liga 3 gibt es nunmal Vorgaben und die wurden (bezüglich Rasenheizung und Drainage) für Lotte per Sonderregelung sogar aufgeschoben bis nächste Saison, aber durch das Rumgedrösel des Dorfvereins ziehen die Spielabsagen jetzt einen Rattenschwanz hinter sich her, die den total offenen Aufstiegs- und Abstiegskampf in der 3. Liga maßgeblich beeinflussen können.

      Es könnte aber sein, dass sich die Lotteraner selbst verzocken, denn auf sie kommen jetzt englische Wochen ohne Ende zu. Das Spiel gegen den BvB wurde auf den 14. März verlegt, dadurch werden auch die Spiele gegen Rostock (12. März) und in Aspach (15. März) verlegt werden. Während das Rostockspiel vermutlich einfach auf Samstag oder Freitag verlegt wird, wird die Verlegung des Spiels gegen Aspach wohl wieder zu einer englischen Woche führen.

      Der Spielplan der nächsten Wochen für Lotte:

      4. März in Regensburg
      8. März zu Hause gegen Chemnitz (ist der Rasen dann schon bespielbar, wenn der jetzt erst verlegt wird?!)
      11. März (vermutlich) zu Hause gegen Rostock
      14. März zu Hause gegen den BvB (DfB-Pokal)
      19. März zu Hause gegen Halle
      21. März in Gütersloh (WFV-Pokal)
      25. März in Frankfurt
      28. März zu Hause gegen Kiel
      1. April zu Hause gegen Aalen
      5. April in Münster
      8. April in Köln
      11. oder 12. April (vermutlich?!) in Aspach (wegen dem Rumgeeier der Lotteraner muss Aspach jetzt ein Heimspiel einen Monat nach hinten verlegen? Ich hab ja für den Ponyhof auch nicht viel über, aber da krieg ich Puls. :facepalm: )
      15. April zu Hause gegen Zwickau

      Das sind dann mal eben 7 englische Wochen für Lotte in Folge. Für einen Verein, der quasi keine U23 oder Jugend hat, aus der man sich mal zur Not bedienen kann. Ergo haben da 22 Feldspieler (wobei ein Spieler langfristig verletzt ist) 13 Spiele in 43 Tagen vor sich (wenn ich mich jetzt nicht auf die Schnelle verzählt habe).

      Aktuell (nach dem 24. Spieltag) haben die Lottis 2 Punkte Rückstand auf Platz 3 und 7 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge (bei 2 Spielen weniger). Wenn ich mir angucke, wie in der Liga scheinbar jeder jeden schlagen kann und auch die Kellerkinder punkten kann das vor allem gegen Ende dieser Rückrunde nochmal eng werden. Ich würd mich ja doch ein wenig freuen. :ja1:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von linkinkev ()

    • Das Viertelfinale gegen den BvB nun eventuell in Bielefeld?

      Quelle: sky.de/sky-sport-news/dfb-poka…elefeld-134687?wkz=WXFSL1

      Wenn das Spiel gegen den BvB am 14. noch nicht in Lotte stattfinden kann, dann ja wohl auch nicht die gegen Chemnitz und Rostock in der Woche davor? Also da dann auch ausweichen oder noch weiter verschieben?
    • Wo du dir so viel Mühe gemacht hast wollen wir jetzt auch ein kleines (Zwischen-)Fazit ziehen. :D Es ist genauso eingetreten wie befürchtet, totaler Einbruch bei den Sportfreunden, zunächst nach dem DFB-Pokal-Aus gegen Dortmund vielleicht das emotionale Tief, und danach die körperlichen Strapazen der englischen Wochen. Lotte jetzt schon seit 8 Spielen ohne Sieg und sogar ohne Tor!

      Sa., 04.03. Jahn Regensburg - Lotte 2:0
      Mi., 08.03. Lotte - Chemnitzer FC 3:0
      Sa., 11.03. Lotte - Hansa Rostock 2:0
      Di., 14.03. Lotte - Borussia Dortmund 0:3 (DFB-Pokal)
      So., 19.03. Lotte - Hallescher FC 0:0
      Mi., 22.03. SG Großaspach - Lotte 2:0
      Sa., 25.03. FSV Frankfurt - Lotte 2:0
      Di., 28.03. Lotte - Holstein Kiel 0:0
      Sa., 01.04. Lotte - VfR Aalen 0:2
      Mi., 05.04. Preußen Münster - Lotte 1:0
      Sa., 08.04. Fortuna Köln - Lotte 3:0
      Mi., 12.04. FC Gütersloh - Lotte (Westfalenpokal)
      Sa., 15.04. Lotte - FSV Zwickau (Liga)

      Jetzt noch das Pokalaus in Gütersloh hätte was. :thumbsup:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher