SV Rödinghausen - Rot-Weiss Essen 1:1 (1:1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SV Rödinghausen - Rot-Weiss Essen 1:1 (1:1)

      Samstag, 11.03.2017, 14.00 Uhr - Häcker Wiehenstadion


      SC Rödinghausen (10. / 30 Punkte) - Rot-Weiss Essen (5. / 37 Punkte)

      Zweites Auswärtsspiel in Folge! Es geht wieder nach Ostwestfalen. Überraschend, aber nicht unverdient, konnte RWE das erste Auswärtsspiel beim bisherigen Tabellenführer aus Gladbach mit 2:1 gewinnen! Mal sehen, ob wir aus Rödinghausen auch was mitnehmen können!

      bisherige Heimbilanz:

      2 Spiele insgesamt: 0 Siege SV Rödinghausen - 0 Unentschieden - 1Sieg RW Essen -- Torverhältnis: 0:1
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Nun also wieder das Spiel mit dem schlimmsten Gästeblock der Liga.
      Ich hoffe man kann das getankte Selbstvertrauen aus mg mitnehmen.

      Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
      Wo sind wir Zuhause, wo wird man uns immer hören..... An der Hafenstrasse, RWE!!!
    • Wiedergutmachung gegen RWE
      Erstes Heimspiel des Jahres steht an

      Für die Wiehenelf geht es am Samstag gegen den Tabellenfünften der Regionalliga West. Nach der Niederlage gegen Düsseldorf in der vergangenen Woche, will die Mannschaft versuchen einige Hebel wieder umzulegen. »Vielleicht haben wir bei Düsseldorf ein Stück weit unterschätzt, welchen Effekt es auf Spieler haben kann, wenn sie regelmäßig bei den Profis trainieren. Man hat gesehen wie sehr sie die anderen Spieler mitgerissen haben«, so Nijhuis mit dem Rückblick auf den vergangenen Spieltag. Dennoch steht es für das Trainerteam des SVR außer Frage, dass die 2:0 Führung zu leichtfertig vergeben wurde. »Wir haben viel und sehr deutlich über das Spiel der letzten Woche gesprochen und die Partie analysiert. Wir haben in Düsseldorf den absoluten Willen vermisst«, so Andy Steinmann.

      Gegen RWE fordert er nun vor allem aus der Defensive einen klareren Aufbau. »Wir müssen Hand in Hand arbeiten. Wenn wir das tun sind wir nur schwer zu schlagen, aber das muss bei einigen noch in die Köpfe«, ergänzt Nijhuis, der den Blick nur nach vorne richtet und sich nicht von kommenden Gegner wie Essen oder Gladbach nervös machen lassen will.
      Die Gäste aus Essen haben nach der 1:0 Heimniederlage aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen mit dem SVR, doch aus Sicht des Trainerduos hat die Wiehenelf am Samstag auch eine Rechnung mit sich selbst zu begleichen und zwar aus dem Spiel der vergangenen Woche. »Wir haben gegen Essen die Chance zur Wiedergutmachung vor eigenem Publikum. Wenn wir unsere mentalen Fehler abstellen, sind wir auch in der Tabelle weiter oben. So etwas wie letzte Woche wird nicht wieder passieren«, zeigt sich Nijhuis entschlossen.

      Personell muss er dabei in jedem Fall auf Fabian Kunze verzichten, der durch seine 5. gelbe Karte gesperrt ist. Wer ihn ersetzen wird ist noch offen. Die anstehende Partie am 24. Spieltag ist das sechste Aufeinandertreffen beider Teams, wobei sich die Wiehenelf bisher nur ein einziges Mal geschlagen geben musste. Das Spiel im Häcker Wiehenstadion wird Sören Storks leiten, der von Benjamin Schäfer und Armin Sieber an der Seitenlinie unterstützt wird.

      Weitere Infos:
      Das Häcker WIEHENSTADION kann nur über die Bünderstraße angefahren werden. Alle weiteren Zufahrten zum Stadion sind gesperrt. Für alle Heim-Fans sollen die Parkplätze auf dem Gelände der Firma Häcker (P4+5) nach Möglichkeit zuerst angefahren werden. Ein Shuttlebus bringt Sie von dort aus zum Stadion. Die Heimfans werden gebeten, nicht über die Straße »An der Stertwelle« anzureisen. Gästefans fahren bitte die Parkplatz P2 und P3 an.

      Weiter Infos zur Anfahrt unter: svroedinghausen.de/wiehenstadi…adion/stadionanfahrt.html

      PM SV Rödinghausen
    • Samstag, 11.03.2017, 14.00 Uhr - Häcker Wiehenstadion

      SV Rödinghausen - Rot-Weiss Essen 1:1 (1:1)
      1:0 Hutten (16.)
      1:1 Bednarski (30.)

      Bes.Vork.: Spiel ist von der 10. Minute - 25. Minute unterbrochen! Zwei Rödinghausener und Marcel Platzek kommen aus verschiedenen Richtung zum Ball. Velagic tritt dann seinem Mitspieler Kacinoglu mit dem Fuß gegen den Kopf. Dieser bleibt minutenlang auf dem Boden liegen und muss vom Notarzt behandelt werden.


      Aufstellungen:

      SVR: Paterok - Langemann, Harder, Velagic (Möllering/13.), Kacinoglu (Leenemann/13.) - Bülter, Knystock, Bernhardt, Madroch - Hutten (Steffen/75.), Kargbo

      RWE: Heller - Grund, Weber, Zeiger, Malura - Brauer (Rabihic/69.), Lucas, Baier - Bednarski, Platzek, Ngankam (Obst/69.)

      Zuschauer: 1.610
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Das Spiel von Rot-Weiss Essen beim SV Rödinghausen wurde nach etwa elf Minuten für eine Viertelstunde unterbrochen.

      Grund hierfür war ein Unfall von zwei Rödinghausenern. Während Koray Kacinoglu mit dem Kopf einen lang herausgeschlagenen Ball der Essener verarbeiten wollte, ging Verteidiger Azur Velagic mit dem Fuß hin und traf den ehemaligen Wattenscheider im Gesicht. Der Linksverteidiger blieb daraufhin regungslos liegen.

      reviersport.de/347474---roedin…enscheider-kacinoglu.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Rot-Weiss Essen kam beim SV Rödinghausen nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. 14 Minuten Spielunterbrechung gab es nach einem unglücklichen Zusammenprall zweier Ostwestfalen.

      Lars Hutten (15.) brachte Rödinghausen nach einer 14-minütigen Spielunterbrechung in Führung, den Ausgleichstreffer für die Essener erzielte Kamil Bednarski. In der Nachspielzeit hatten die Essener sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß: Nach Foul von Lennart Mardroch an Bednarski gab es Elfmeter für die Rot-Weissen, den setzte Benjamin Baier jedoch nur an die Unterkante der Latte. So blieb es beim Unentschieden für beide Teams. „Für die Spieler fühlt es sich durch diese vergebene Chance wie eine Niederlage an. Ich bin mit dem Auftreten ab der 25. Minute jedoch eigentlich sehr zufrieden", sagte RWE-Trainer Sven Demandt.

      reviersport.de/347486---rot-we…passt-sieg-vom-punkt.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Durch seinen verschossenen Elfmeter wurde RWE-Kapitän Benjamin Baier beim 1:1-Remis in Rödinghausen zur tragischen Figur.

      In der Vorwoche zeigte sich der Bruder des Augsburger Spielers Daniel Baier noch sicherer. Beim 2:1-Sieg gegen den ehemaligen Tabellenführer Mönchengladbach II verwandelte Baier nach kaum 90 Sekunden den Strafstoß zum 1:0. Dementsprechend ist es auch kein Wunder, dass der Kapitän auch in der Nachspielzeit des Auswärtsspiels beim SV Rödinghausen die Verantwortung übernahm. Kamil Bednarski war zuvor von seinem Gegenspieler Lennart Mardroch gefoult worden.

      reviersport.de/347492---rwe-be…aier-elfer-panne-mut.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Es war die Schreckensszene des RWE-Spiels in Rödinghausen: der Zusammenprall der beiden SVR-Akteure Azur Velagic und Koray Kacinoglu.

      Es lief die zwölfte Spielminute: Während Koray Kacinoglu mit dem Kopf einen lang herausgeschlagenen Ball der Essener verarbeiten wollte, ging Verteidiger Azur Velagic mit dem Fuß hin und traf den ehemaligen Wattenscheider voll im Gesicht. Der ehemalige Wattenscheider verlor sofort das Bewusstsein, wurde rund zehn Minuten behandelt und ins Krankenhaus nach Bünde gebracht. Die Nacht verbrachte Kacinoglu zur Beobachtung auf der Intensivstation.

      Rödinghausens Trainer Alfred Nijhuis konnte am nächsten Tag vorsichtig Entwarnung geben: "Er hat eine schwere Gehirnerschütterung, gebrochen ist wohl nichts. Er ist wieder bei Bewusstsein und es geht ihm besser." Zudem habe er Risswunden an Lippe und Ohr, hinzu kommen Prellungen im Gesicht. Der Niederländer hatte seinen Kapitän am Sonntag im Krankenhaus besucht, die Familie des gebürtigen Krefelders war ebenfalls dort. Kacinoglus Vater war am Samstag direkt nach dem Unfall auf den Rasen gelaufen, um sich sofort zu erkundigen, wie es seinem Sohn geht. Nijhuis: "Das war ein brutaler Schock. Dieser Zusammenprall ist direkt vor unserer Trainerbank passiert."

      reviersport.de/347512---horror…inoglu-weg-besserung.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!