SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten

      Der SV Seligenporten kommt zum „Kellerduell“ auf die Grüne Au - die SpVgg Bayern Hof will trotz großer Personalsorgen alles für einen Sieg geben
      Die Gäste aus der Oberpfalz sind zwar denkbar schlecht in die Saison gestartet, haben sich aber nach einigen Wochen etwas gefangen und belegen mit 20 Punkten aktuell einen Relegationsplatz. Damit steht der Mitaufsteiger nach Punkten erheblich besser da als die Gastgeber, kann jedoch beileibe nicht sicher sein, die Klasse am Ende tatsächlich zu halten. Die „Klosterer“ werden daher sicher alles dafür tun, um am Samstag (Anstoß: 14 Uhr) nicht mit leeren Händen nach Hause fahren zu müssen. Da auch die Hofer Bayern endlich wieder einmal drei Punkte einfahren wollen („Wenn nicht jetzt, wann dann?“) ist wohl Abstiegskampf pur angesagt: Das verspricht ein packendes Kampfspiel um jeden Zentimeter des Hofer Rasens.

      Milo Janovsky: "Natürlich waren wir alle enttäuscht, als wir am vergangenen Samstag in der allerletzten Minute einen sicher geglaubten Auswärtspunkt verloren haben. In der zweiten Halbzeit hat das Team aber ein deutliches Lebenszeichen gezeigt. Und wir geben nicht auf: Gegen den direkten Konkurrenten Seligenporten wollen wir unbedingt gewinnen und damit vielleicht doch noch die Wende zu schaffen.“ Sicher fehlen werden am Samstag die nach fünf gelben Karten gesperrten Christian Schraps und Allasane Kane. Das gilt auch für den Langzeitverletzten Kagan Yildirim (Kreuzbandriss). Philipp Dartsch fällt wegen einer im Training erlittenen Knieverletzung aus. Tomas Sturm kann wegen seiner andauernden Schambeinentzündung in dieser Serie voraussichtlich gar nicht mehr auflaufen. Hinter dem Einsatz von Dmytro Antonyuk (Knöchel) steht ein großes Fragezeichen. Tomas Krbecek ist im Aufbautraining, Thomas Stock und Harald Fleischer sind zurück und stehen im Kader. Hinzu kommen die Nachwuchsspieler Pascal und Patrick Meister sowie Jonas Greim und Eralp Caliskan.

      PM SpVgg Bayern Hof