30.Spieltag 16/17: Kickers Offenbach - SV Elversberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 30.Spieltag 16/17: Kickers Offenbach - SV Elversberg

      Abschluss der Englischen Woche – SVE zu Gast in Offenbach
      Die Englische Woche lief für die SV Elversberg bislang sehr gut: 2:0-Heimsieg im Liga-Spiel gegen die TuS Koblenz, 6:0-Sieg im Saarlandpokal-Viertelfinale gegen die SF Köllerbach. Jetzt will die SVE am morgigen Samstag, 25. März, auch den Abschluss der intensiven Woche mit einem weiteren Erfolg krönen. Dann ist das Team von Cheftrainer Michael Wiesinger zum 30. Spieltag in der Regionalliga Südwest bei den Offenbacher Kickers zu Gast. Der Anstoß im Sparda-Bank-Hessen-Stadion am Bieberer Berg erfolgt um 14.00 Uhr. „Im Hinspiel hat Offenbach mit viel Leidenschaft verteidigt“, erinnert SVE-Stürmer Moritz Göttel an das 0:0 im Hinspiel: „Das wird auch morgen sicherlich wieder ein Thema werden. Wir müssen von Anfang an schauen, dass Offenbach das Publikum nicht auf seine Seite bekommt, dann haben wir dort auch gute Chancen.“ Denn unabhängig vom Offenbacher Neun-Punkte-Abzug in der laufenden Saison und dem abstiegsgefährdeten 14. Tabellenplatz, den das Team von Trainer Oliver Reck dadurch zurzeit noch belegt – die Kickers sind zuhause eine Macht. 28 Punkte sammelte Offenbach bislang vor eigenem Publikum und ist damit die viertbeste Heimmannschaft der Liga.

      „Offenbach strahlt viel Selbstbewusstsein aus, das macht sie gefährlich“, warnt auch Wiesinger, der neben den bekannten Ausfällen auch auf Aaron Berzel (Magen-Darm-Probleme) verzichten muss. „Trotzdem sind wir Favorit. Wir wollen den vergangenen Sieg gegen Koblenz bestätigen und morgen in Offenbach wieder drei Punkte holen.“ Nach dem körperlich harten Pokalspiel am vergangenen Dienstag „sind noch ein paar Spieler angeschlagen“, sagt der SVE-Trainer: „Klar ist aber, dass wir morgen Spieler auf dem Platz brauchen, die zu hundert Prozent fit sind und das Tempo gehen können. Egal, wer auf dem Platz steht – wir müssen morgen marschieren.“

      PM SV Elversberg