RL Südwest 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RL Südwest 2017/18

      In der Hessenliga hat Spitzenreiter SC Hessen Dreieich den Aufstiegsverzicht verkündet. Der derzeitige Tabellendritte Rot-Weiß Frankfurt überlegt noch, der Tabellenfünfte Borussia Fulda will hoch, bei den weiteren Teams aus der Spitzengruppe (Eintracht Stadtallendorf und FC Bayern Alzenau) wird aktuell vom Aufstiegswillen ausgegangen.

      Wie schaut es in den Oberligen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz/Saar aus?
    • Aus RLP/Saar will TSV Schott Mainz, TuS Mechtersheim und auch Röchling Völklingen hoch. Von diesen 3 dürfte nur Röchling Völklingen kein Problem mit dem Stadion haben. Schott könnte ggf. ins alte Bruchwegstadion ausweichen. Mechtersheim kann ich nicht beantworten. Vielleicht in Ludwigshafen? Aber hoch will TuS Mechtersheim auf jeden Fall.

      Potenzial was Zuschauer angeht, auch unter Anbetracht der Saar-Derbys, dürfte VK die klare Nummer 1 dieser 3 Vereine sein.
      Tod und Hass dem FCK!!!
    • Wie sieht das - nach Dreieichs Entscheidung nicht aufzusteigen - eigentlich mit der Aufstiegsregelung aus ? Rückt der Zweitplatzierte der Hessenliga dann automatisch auf und der Drittplatzierte spielt die Aufstiegsrelegation ? Oder "verfällt" der Aufstiegsplatz und der Zweitplatzierte spielt regulär die Aufstiegsspiele während der Drittplatzierte in die Röhre guckt ?


      Bzgl. Schott Mainz habe ich letztens einen Artikel gelesen, dass die ihr Stadion wohl regionalligatauglich machen wollen und für Risikospiele dann an den Bruchweg gehen würden.
    • jannefieke schrieb:

      Wie sieht das - nach Dreieichs Entscheidung nicht aufzusteigen - eigentlich mit der Aufstiegsregelung aus ? Rückt der Zweitplatzierte der Hessenliga dann automatisch auf und der Drittplatzierte spielt die Aufstiegsrelegation ? Oder "verfällt" der Aufstiegsplatz und der Zweitplatzierte spielt regulär die Aufstiegsspiele während der Drittplatzierte in die Röhre guckt?

      In der Hessenliga ist das wie folgt geregelt:
      - Sollte der Meister auf den Aufstieg verzichten oder keine Zulassung zur Regionalliga Südwest erhalten, so kann der Zweit-, Dritt- oder Viertplazierte das Aufstiegsrecht wahrnehmen.
      - Der Tabellenzweite bestreitet die Relegation zur Regionalliga. Sollte dieser auf das Recht verzichten oder keine Zulassung zur Regionalliga erhalten, so können die Mannschaften bis Platz 4 das Relegationsrecht wahrnehmen.

      Quelle: hfv-online.de/spielbetrieb-tal…-abstieg/verbandsklassen/
    • Eimer schrieb:

      jannefieke schrieb:

      Wie sieht das - nach Dreieichs Entscheidung nicht aufzusteigen - eigentlich mit der Aufstiegsregelung aus ? Rückt der Zweitplatzierte der Hessenliga dann automatisch auf und der Drittplatzierte spielt die Aufstiegsrelegation ? Oder "verfällt" der Aufstiegsplatz und der Zweitplatzierte spielt regulär die Aufstiegsspiele während der Drittplatzierte in die Röhre guckt?
      In der Hessenliga ist das wie folgt geregelt:
      - Sollte der Meister auf den Aufstieg verzichten oder keine Zulassung zur Regionalliga Südwest erhalten, so kann der Zweit-, Dritt- oder Viertplazierte das Aufstiegsrecht wahrnehmen.
      - Der Tabellenzweite bestreitet die Relegation zur Regionalliga. Sollte dieser auf das Recht verzichten oder keine Zulassung zur Regionalliga erhalten, so können die Mannschaften bis Platz 4 das Relegationsrecht wahrnehmen.

      Quelle: hfv-online.de/spielbetrieb-tal…-abstieg/verbandsklassen/
      :danke:
    • Alter Sack schrieb:

      Interessanter Bericht über die Kosten der "Stadionmiete" die Mainz 05 für das Bruchwegstadion aufruft. Stolze 27500 € ( in Worten Siebenundzwanzigtausendfünfhundert !!!) soll Schott Mainz pro Spiel zahlen...... :glotz1: :glotz1: :crazy: :crazy:


      fupa.net/berichte/tsv-schott-m…hott-zu-teuer-802703.html
      Stolzer Preis dafür, dass sie dann vor 50-100 Zuschauern Regionalliga spielen.
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!
    • RL Südwest 2017/18...

      fupa.net schrieb:

      Insgesamt 34 Vereine bzw. Kapitalgesellschaften haben fristgerecht die Bewerbungsunterlagen für die kommende Saison 2017/2018 in der Regionalliga Südwest eingereicht. Neben Bewerbungen von allen 19 Vereinen/Kapitalgesellschaften der aktuellen Regionalliga Südwest, liegen vier Bewerbungen aus der 3. Liga sowie insgesamt elf Bewerbungen aus den Oberligen Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz/Saar und Hessen vor...
      Die Bewerber aus den Oberligen:

      Baden-Württemberg: SC Freiburg II, FSV 08 Bissingen, TSG Balingen, Bahlinger SC

      Hessen: Eintracht Stadtallendorf, Rot-Weiss Frankfurt, FC Bayern Alzenau, SC Borussia Fulda

      Rheinland-Pfalz/Saar: TSV Schott Mainz, SV Röchling Völklingen, TuS Mechtersheim
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Das ist schon erstaunlich: Letztes Jahr kamen plötzlich zwei Stuttgarter Mannschaften auf einmal neu in die Liga und dieses Jahr womöglich zwei Frankfurter und zwei Mainzer auf einmal, immer schön im Doppelpack. Mehr Derbys und mehr Großstädte, das finde ich ganz gut.
      red bull boykottieren!
    • Regio SW 17/18

      FSV Frankfurt
      Mainz 05 ²
      Elversberg
      Waldhof
      Saarbrücken
      Hoffenheim ²
      Steinbach
      Wormatia Worms
      VfB Stuttgart ²
      Koblenz
      Ulm
      Kassel
      Walldorf
      Offenbach
      Stuttgarter Kickers
      SC Freiburg ²
      Schott Mainz
      Stadtallendorf
      Völklingen
      :rotweiss: ALLA WORMATIA :rotweiss:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Alter Sack ()

    • Sparrow1846 schrieb:

      Auf jeden Fall wieder ne interessante Liga. Leider "stauen" sich hier nach so vielen vermasselten Relegationen die Clubs.
      Immerhin wird es jetzt immer schwieriger noch Clubs zu finden, die aus der 3. Liga absteigen können. :lol: Mit Karlsruhe, Wehen, Aspach und Aalen gibt's nur noch vier. Vor zwei Jahren waren es noch sechs.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Kerl Fieser schrieb:

      Sparrow1846 schrieb:

      Auf jeden Fall wieder ne interessante Liga. Leider "stauen" sich hier nach so vielen vermasselten Relegationen die Clubs.
      Immerhin wird es jetzt immer schwieriger noch Clubs zu finden, die aus der 3. Liga absteigen können. :lol: Mit Karlsruhe, Wehen, Aspach und Aalen gibt's nur noch vier. Vor zwei Jahren waren es noch sechs.
      Nächstes Jahr kommen dann Wehen, Aspach und Aalen runter. :lachen:
    • Mainz II, Elversberg, Saabrücken, Steinbach und Mannheim sind wohl sicher als "Aufstiegsambitioniert" zu bezeichnen. Ohne die ganzen Vereine, die eventuell auch im stillen Kämmerlein auf die Relegation schielen (Hoffenheim II?).
      Das wird wieder eine knallharte Saison.
      EIN LEBEN LANG
    • Wird hart nächste Saison: Elversberg, Mannheim, Saarbrücken, Steinbach als Favoriten mit Aufstiegsambitionen, dazu hoffentlich wir oben dabei, außerdem kommt jedes Jahr mind. noch ein Überraschungsteam mit nem Lauf.

      Mainz 2 schätze ich dann mal ähnlich wie Stuttgart 2 ein, vielleicht bestenfalls wie Hoffenheim 2. Normal sind diese Teams über eine ganze Runde einfach zu unkonstant um aufzusteigen. Man hat ja an Stuttgart gesehen, dass es nicht so leicht ist wieder gleich hochzukommen. Selbst die Bayern packen das seit Jahren nicht.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Waldgirmes schrieb:

      Mainz 2 schätze ich dann mal ähnlich wie Stuttgart 2 ein, vielleicht bestenfalls wie Hoffenheim 2. Normal sind diese Teams über eine ganze Runde einfach zu unkonstant um aufzusteigen. Man hat ja an Stuttgart gesehen, dass es nicht so leicht ist wieder gleich hochzukommen. Selbst die Bayern packen das seit Jahren nicht.
      Die Mainzer wollen, so hört man das, mit aller Gewalt wieder nach oben.
      Das muss zwar nichts heißen, aber das ist dann ggf. der Unterschied zu Stuttgart II.
      Sandro Löchelt und Florian Treske sind/waren dort u.a. auch im Gespräch. Das könnte zeigen, wie Ernst die das meinen.
      EIN LEBEN LANG
    • Kerl Fieser schrieb:

      Sparrow1846 schrieb:

      Auf jeden Fall wieder ne interessante Liga. Leider "stauen" sich hier nach so vielen vermasselten Relegationen die Clubs.
      Immerhin wird es jetzt immer schwieriger noch Clubs zu finden, die aus der 3. Liga absteigen können. :lol: Mit Karlsruhe, Wehen, Aspach und Aalen gibt's nur noch vier. Vor zwei Jahren waren es noch sechs.
      Mit Ausnahme Karlsruhes sind da alle mein Traumabsteiger dabei ;)
      Red Bull probieren, Retortenklub Sonnenhof boykottieren.
    • RL Südwest 2017/18...

      Puma schrieb:

      Mainz II, Elversberg, Saabrücken, Steinbach und Mannheim sind wohl sicher als "Aufstiegsambitioniert" zu bezeichnen...
      Den Mainzer Nachwuchs zähle ich nicht wirklich zum Favoritenkreis. :nein2:

      Meine VfB-U23 hat in der abgelaufenen Spielzeit gezeigt, wie schwer es ist, in dieser Regionalliga anzukommen.

      Desweiteren ist es denkbar, daß Elversberg und der Waldhof inzwischen so angepisst sind von diesen Aufstiegsrunden, daß dort vielleicht einfach die Aufstiegspläne in einer Schublade verschwinden. :lachen:
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D