RL Südwest 2017/18

    • RL Südwest 2017/18

      In der Hessenliga hat Spitzenreiter SC Hessen Dreieich den Aufstiegsverzicht verkündet. Der derzeitige Tabellendritte Rot-Weiß Frankfurt überlegt noch, der Tabellenfünfte Borussia Fulda will hoch, bei den weiteren Teams aus der Spitzengruppe (Eintracht Stadtallendorf und FC Bayern Alzenau) wird aktuell vom Aufstiegswillen ausgegangen.

      Wie schaut es in den Oberligen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz/Saar aus?
    • Aus RLP/Saar will TSV Schott Mainz, TuS Mechtersheim und auch Röchling Völklingen hoch. Von diesen 3 dürfte nur Röchling Völklingen kein Problem mit dem Stadion haben. Schott könnte ggf. ins alte Bruchwegstadion ausweichen. Mechtersheim kann ich nicht beantworten. Vielleicht in Ludwigshafen? Aber hoch will TuS Mechtersheim auf jeden Fall.

      Potenzial was Zuschauer angeht, auch unter Anbetracht der Saar-Derbys, dürfte VK die klare Nummer 1 dieser 3 Vereine sein.
      Tod und Hass dem FCK!!!
    • Wie sieht das - nach Dreieichs Entscheidung nicht aufzusteigen - eigentlich mit der Aufstiegsregelung aus ? Rückt der Zweitplatzierte der Hessenliga dann automatisch auf und der Drittplatzierte spielt die Aufstiegsrelegation ? Oder "verfällt" der Aufstiegsplatz und der Zweitplatzierte spielt regulär die Aufstiegsspiele während der Drittplatzierte in die Röhre guckt ?


      Bzgl. Schott Mainz habe ich letztens einen Artikel gelesen, dass die ihr Stadion wohl regionalligatauglich machen wollen und für Risikospiele dann an den Bruchweg gehen würden.
    • jannefieke schrieb:

      Wie sieht das - nach Dreieichs Entscheidung nicht aufzusteigen - eigentlich mit der Aufstiegsregelung aus ? Rückt der Zweitplatzierte der Hessenliga dann automatisch auf und der Drittplatzierte spielt die Aufstiegsrelegation ? Oder "verfällt" der Aufstiegsplatz und der Zweitplatzierte spielt regulär die Aufstiegsspiele während der Drittplatzierte in die Röhre guckt?

      In der Hessenliga ist das wie folgt geregelt:
      - Sollte der Meister auf den Aufstieg verzichten oder keine Zulassung zur Regionalliga Südwest erhalten, so kann der Zweit-, Dritt- oder Viertplazierte das Aufstiegsrecht wahrnehmen.
      - Der Tabellenzweite bestreitet die Relegation zur Regionalliga. Sollte dieser auf das Recht verzichten oder keine Zulassung zur Regionalliga erhalten, so können die Mannschaften bis Platz 4 das Relegationsrecht wahrnehmen.

      Quelle: hfv-online.de/spielbetrieb-tal…-abstieg/verbandsklassen/
    • Eimer schrieb:

      jannefieke schrieb:

      Wie sieht das - nach Dreieichs Entscheidung nicht aufzusteigen - eigentlich mit der Aufstiegsregelung aus ? Rückt der Zweitplatzierte der Hessenliga dann automatisch auf und der Drittplatzierte spielt die Aufstiegsrelegation ? Oder "verfällt" der Aufstiegsplatz und der Zweitplatzierte spielt regulär die Aufstiegsspiele während der Drittplatzierte in die Röhre guckt?
      In der Hessenliga ist das wie folgt geregelt:
      - Sollte der Meister auf den Aufstieg verzichten oder keine Zulassung zur Regionalliga Südwest erhalten, so kann der Zweit-, Dritt- oder Viertplazierte das Aufstiegsrecht wahrnehmen.
      - Der Tabellenzweite bestreitet die Relegation zur Regionalliga. Sollte dieser auf das Recht verzichten oder keine Zulassung zur Regionalliga erhalten, so können die Mannschaften bis Platz 4 das Relegationsrecht wahrnehmen.

      Quelle: hfv-online.de/spielbetrieb-tal…-abstieg/verbandsklassen/
      :danke:
    • Alter Sack schrieb:

      Interessanter Bericht über die Kosten der "Stadionmiete" die Mainz 05 für das Bruchwegstadion aufruft. Stolze 27500 € ( in Worten Siebenundzwanzigtausendfünfhundert !!!) soll Schott Mainz pro Spiel zahlen...... :glotz1: :glotz1: :crazy: :crazy:


      fupa.net/berichte/tsv-schott-m…hott-zu-teuer-802703.html
      Stolzer Preis dafür, dass sie dann vor 50-100 Zuschauern Regionalliga spielen.
      30.09.2010 - wie ein zweiter Geburtstag!
    • RL Südwest 2017/18...

      fupa.net schrieb:

      Insgesamt 34 Vereine bzw. Kapitalgesellschaften haben fristgerecht die Bewerbungsunterlagen für die kommende Saison 2017/2018 in der Regionalliga Südwest eingereicht. Neben Bewerbungen von allen 19 Vereinen/Kapitalgesellschaften der aktuellen Regionalliga Südwest, liegen vier Bewerbungen aus der 3. Liga sowie insgesamt elf Bewerbungen aus den Oberligen Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz/Saar und Hessen vor...
      Die Bewerber aus den Oberligen:

      Baden-Württemberg: SC Freiburg II, FSV 08 Bissingen, TSG Balingen, Bahlinger SC

      Hessen: Eintracht Stadtallendorf, Rot-Weiss Frankfurt, FC Bayern Alzenau, SC Borussia Fulda

      Rheinland-Pfalz/Saar: TSV Schott Mainz, SV Röchling Völklingen, TuS Mechtersheim
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Benutzer online 1

      1 Besucher