1. FC Magdeburg - Rot-Weiß Erfurt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1. FC Magdeburg - Rot-Weiß Erfurt

      „Magdeburg zeigt Flagge“ – Ostduell des 1. FC Magdeburg gegen Rot-Weiß Erfurt findet morgen vor großer Kulisse statt
      Am morgigen Samstag steigt der 1. FC Magdeburg um 14:00 Uhr in den 30. Spieltag der 3. Liga ein.

      Der FC Rot-Weiß Erfurt gastiert dann zum Ostduell in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt, wenn Blau-Weiß eine Topkulisse in der MDCC-Arena Magdeburg erwartet. Schiedsrichter der Partie ist der bundesligaerfahrene Florian Badstübner, der von seinen Assistenten Markus Pflaum und Johannes Huber unterstützt wird. Der FC Rot-Weiß Erfurt trennte sich im vergangenen Spiel mit 0:0 vom 1. FSV Mainz 05 II. Die Thüringer zogen in der laufenden Rückrunde mit Magdeburg gleich und holten ebenfalls 14 Zähler. Mit 36 Punkten befindet sich die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer im unteren Mittelfeld der Tabelle und kämpft um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Der 1. FC Magdeburg musste sich kurz vor Ende des Auswärtsspiels durch einen Gegentreffer mit einem 1:1-Unentschieden bei Holstein Kiel zufrieden geben. Vor großer Kulisse will die Mannschaft von Cheftrainer Jens Härtel am morgigen Samstag punkten. Härtel vor der Partie: „Es gilt, an die guten Leistungen aus den voran gegangenen Ostderbys anzuknüpfen.“ Anlässlich des Heimspiels gegen Rot-Weiß Erfurt hat „Block U 1. FC Magdeburg“ zum traditionellen Fahnentag ausgerufen, welcher vom Verein unterstützt wird. Unter dem Motto „Magdeburg zeigt Flagge“ werden in der MDCC-Arena 15.000 Fahnen verteilt. Damit soll die traditionelle Fahnenkultur des Vereins Fortsetzung finden. Bereits 2015 wurde diese Aktion in einem kleineren Rahmen durchgeführt. Analog der vergangenen Heimpartien gelten auch weiterhin die vereinbarten Verhaltensregeln in Bezug auf Hüpfen in der MDCC-Arena. In Absprache mit der Landeshauptstadt Magdeburg und dem zuständigen Bauordnungsamt werden auch weiterhin alle Fans aufgerufen, auf das rhythmische Hüpfen zu verzichten. Bei Missachtung dieser behördlichen Vorgaben droht ein Spielabbruch.

      Möglichkeiten zur Abgabe von größeren Taschen und Rucksäcken, die eine Größe von 25x25x25 Zentimeter überschreiten, bestehen am Eingang Nordwest der MDCC-Arena. Am morgigen Spieltag öffnen die Stadiontore der MDCC-Arena um 12:00 Uhr, wenn auch die Tageskassen öffnen. An der Hauptkasse West steht ab 11:00 Uhr eine Frühkasse sowie der Info-Point zur Verfügung, welcher wie gewohnt als Service für alle Spieltagsbesucher eingerichtet wird. Für das Heimspiel gegen Erfurt wurden bislang fast 20.000 abgesetzt.

      PM 1. FC Magdeburg
    • Hammerspiel in Magdeburg

      Die Magdeburger Arena dürfte am Samstag vielleicht sogar ausverkauft sein – trotz TV-Liveübertragung. Bis heute sind bereits annähernd 20.000 Karten abgesetzt worden. Der Grund: Das Treffen zwischen dem FCM und dem RWE ist nicht nur ein altes Ostderby, es bezieht auch aus der tabellarischen Konstellation Hochspannung. Für den Gastgeber geht es um den Aufstieg, Erfurt will für den Klassenerhalt punkten.

      Bundesligaatmosphäre erwartet uns am Samstag (14.00 Uhr) in der Magdeburger MDCC-Arena. Der bisherige Rekordbesuch dieser Saison liegt in Magdeburg bei 21.000 Besuchern (gegen Hansa Rostock). Wie schon bei der FCM-Drittligapremiere im Sommer 2015, damals auch gegen den RWE, haben die Anhänger der Elbestädter zu diesem Ostderby einen blau-weißen Fahnentag ausgerufen.

      Quelle: rot-weiss-erfurt.de
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Geeeeniales Weltklassetor von Beck!!

      Läuft für den FCM!! :jaaa: :jaaa:

      1.fc-magdeburg.de/liveticker/index.html

      1. FC Magdeburg - Rot-Weiß Erfurt 2:0 (0:0)
      1:0 Manuel Farrona Pulido (46.)
      2:0 Christian Beck (74.)

      Zuschauer: 20.506

      :blauweiss: :blauweiss:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()