SpVgg Bayern Hof - TSV Buchbach 0:1 (0:0)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SpVgg Bayern Hof - TSV Buchbach 0:1 (0:0)

      Die SpVgg Bayern Hof empfängt am Donnerstagabend den TSV Buchbach - die Oberbayern stehen auf Tabellenplatz 14
      Mit dem TSV Buchbach kommt ein in der Regionalliga Bayern etablierter Verein auf die Grüne Au: Die Mannschaft aus dem oberbayerischen 3100-Seelen-Dorf ist seit Anfang an dabei und hat in der höchsten Amateurliga stets eine gute Rolle gespielt: Sie belegte in den Abschlusstabellen der vergangenen Spielzeiten immerhin Plätze zwischen vier und acht! In der aktuellen Saison spielt der TSV allerdings im Wesentlichen gegen den Abstieg: Seit dem 8. Spieltag befindet er sich in der Relegations- und Abstiegszone und steht vor dem heutigen Spiel auf Tabellenplatz 14, nur drei Punkte vom Relegationsplatz 15 entfernt. Das Team der SpVgg Bayern Hof konnte zwar am Sonntag aus Fürth am Ende nicht Zählbares mitnehmen, zeigte aber ein deutliches Lebenszeichen und schoss auch wieder einmal Tore. Allerdings waren die morgen gastierenden Buchbacher für die Hofer Bayern immer ein unbequemer Gegner. Und die Bilanz der letzten Jahre fällt negativ aus: Von insgesamt 13 Spielen in Bayern- und Regionalliga konnte Bayern Hof nur drei gewinnen und verließ den Platz fünfmal als Verlierer. Zuletzt gab es in der Hinrunde der aktuellen Saison einen klaren 3:0 Erfolg für die Oberbayern. Das alles verspricht für morgen ein interessantes Spiel auf Augenhöhe.

      Milo Janovsky: „Das Spiel am Sonntag in Fürth hat deutlich gemacht, dass die Mannschaft Moral und Potential hat: Leider hat es trotz einer wirklich guten Leistung am Ende nicht gereicht. Wichtig ist uns aber vor allem, dass die Einstellung der Spieler nach wie vor stimmt und sie nicht aufgeben. Daher wird es für die etwas schwächelnden Buchbacher nicht einfach werden. Wir wollen unserem treuen Anhang jedenfalls ein gutes Spiel zeigen.“ Es stehen alle Spieler bereit. Selbst Andreas Knoll kann eventuell spielen, nachdem sich seine Verletzung nicht als Riss, sondern lediglich als eine Überdehnung des Kreuzbandes herausgestellt hat. An den Stadionkassen erwartet die Besucher des Spieles - solange der Vorrat reicht - eine kleine Osterüberraschung.

      PM SpVgg Bayern Hof