SpVgg Bayern Hof - SpVgg Unterhaching 2:4 (2:2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SpVgg Bayern Hof - SpVgg Unterhaching 2:4 (2:2)

      Auf den Tabellenzweiten folgt der Meister - die SpVgg Unterhaching spielt am Freitagabend auf der Grünen Au
      Der 2:1-Sieg der Hachinger gegen Memmingen in letzter Minute und unser Auswärtssieg bei den Junglöwen hat der SpVgg Unterhaching vorzeitig die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern beschert. In den verbleibenden vier Spielen kann Verfolger 1860 München II den 14-Punkte-Vorsprung des Tabellenersten nicht mehr aufholen. Spannend ist, wie Gäste-Trainer Schramm auf diese Situation reagiert: Gönnt er wichtigen Leistungsträgern mit Blick auf die Relegation eine Verschnaufpause oder will er gerade wegen der sicher nicht leichten Aufstiegsrunde mit der besten Elf im Wettkampfmodus bleiben? Für die SpVgg Bayern Hof ist diese Frage vielleicht aber gar nicht so wichtig: Das Hofer Team ist der erklärte "Favoritenschreck" der Liga - so die Süddeutsche Zeitung am Mittwoch - und sah gegen die ebenfalls favorisierten Junglöwen richtig gut aus. Trotzdem wird die morgige Aufgabe gegen die Profis aus dem Süden Münchens sicher nicht leicht, auch wenn alle Hofer Spieler bereitstehen.

      Milo Janovsky: "In München haben die Jungs am letzten Samstag befreit aufgespielt und gezeigt, was sie an einem guten Tag leisten können; weshalb sollten wir das eigentlich nicht wiederholen können. Jedenfalls haben wir wieder nichts zu verlieren.“

      PM SpVgg Bayern Hof
    • SpVgg Bayern Hof - SpVgg Unterhaching 2:4 (2:2)
      Der feststehende Absteiger wehrte sich tapfer, am Ende war der Meister aber dann doch zu stark. Hofs Florian Rupprecht zog nach sieben Minuten aus 25 Meter ab und die Kugel schlug unhaltbar im Winkel ein. Nur zwei Minuten später zog auch Hachings Kapitän Ulrich Taffertshofer aus 25 Meter ab und der Aufsetzer landete ebenfalls zum 1:1-Ausgleich im Tor (9.).

      fupa.net/berichte/regionalliga…ch-rosenheim--826614.html
    • Ich war gestern das erste Mal in Hof und war über die neue Tribüne erstaunt. Unglaublich hoch aber Sehr schmal.Weiß jemand, wann sie gebaut wurde und was man sich dabei gedacht hat??
    • Eisi schrieb:

      Ich war gestern das erste Mal in Hof und war über die neue Tribüne erstaunt. Unglaublich hoch aber Sehr schmal.Weiß jemand, wann sie gebaut wurde und was man sich dabei gedacht hat??
      Die Tribüne wurde 1969 erbaut, war aber 30 Jahre lang ohne Überdachung. Hof stand Ende der 60er, Anfang der 70er immer wieder mal in der Aufstiegsrunde von der Regionalliga Süd zur 1. Bundesliga. Daher war eine neue Tribüne keine schlechte Idee.

      1999 wurde dann endlich die Tribüne überdacht, da der örtliche Malerbetrieb G. Saalfrank für die Kosten aufkam.
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)