Hammer SpVg 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lazarett bei der HSV lichtet sich vor dem Trainingsauftakt

      Wenn Fußball-Oberligist Hammer SpVg am Sonntag das Training für die Rückrunde aufnimmt, dann hat Coach Sven Hozjak wieder mehr Handlungsspielraum als in den vergangenen Wochen. Denn die Rekonvaleszenten aus der Hinserie steigen teilweise sofort, teilweise im Laufe der Vorbereitung wieder mit ein.
      Niklas Nölle und Marius Kröner sind laut Hozjak von Beginn an wieder voll belastbar. Abwehr-Stratege Noel Below und Angreifer Volkan Ekici, der vor dem Gastspiel in Paderborn (2:3) eine Wadenverletzung erlitten hatte, werden dagegen in der ersten Trainingswoche voraussichtlich noch individuell arbeiten.
      mehr:wa.de/sport/hamm/fussball-ober…lich-zurueck-9498974.html
    • lockerer 6:0 Sieg im ersten Testspiel 2018 beim Landesligisten SV Herbern, das sah teilweise schon ganz gut aus. 2x Loheider, je 1x Pihl, Schneider, Acar und Eickhoff trafen für uns, wobei das 0:2 durch Schneider wunderschön war (Weitschuss aus ca. 28m in den Knick)


      Fr., 12.01. - 14:30h: SV Herbern (LL) - Hammer SpVg 0:6 (0:2) - Loheider (2), Pihl, Schneider, Acar, Eickhoff
      So., 21.01. - 14:30h: Beckumer SpVg (VL) - Hammer SpVg
      Sa., 27.01. - 14:00h: SC Verl (RL) - Hammer SpVg (Tönnies-Arena)
      Di., 30.01. - 19:30h: 1.FC Gievenbeck (VL) - Hammer SpVg
      Fr., 02.02. - 19:30h: Hammer SpVg - Roland Beckum (VL)
      So., 11.02. - xxxxxx: OL-NHS oder Testspiel
      So., 18.02. - 14:30h: Hammer SpVg - RW Ahlen (Rückrundenauftakt)
    • Asa schrieb:

      So., 18.02. - 14:30h: Hammer SpVg - RW Ahlen (Rückrundenauftakt)
      Das Spiel findet doch im Stadion statt, oder könnte es u.U. sein, dass es, trotz wohl (vieler) Gästefans, auf den NP verlegt wird? Weil geplant ist, da mal vorbei zu gucken.... War nur 1x beim HSV bevor die Tribüne gebaut wurde.... Und das Spiel passt gut in meinen Tourplan für den Tag rein mit u.a. abends noch Eishockey bei den Eisbären.... ^^
    • Beim 31.Ibbenbürener Hallenturnier belegte die Erste einen starken 2.Platz. Die erste Niederlage im Turnier bedeutete die Finalniederlage gegen die U23 von St. Pauli - mit 4:6.
      In der Vorrunde gewann man je 2:0 gegen den Gastgeber Arminia Ibbenbüren, RW Oberhausen und Jong N.E.C. Nijmegen. Im Halbfinale gab es ein 4:2 gegen Werder Bremen U21.
      Erfreulich zudem, das David Loheider Torschützenkönig in der Halle wurde (5 Treffer)
    • Heute ein lockerer 5:2 (3:2) Sieg beim Verbandsligisten Beckumer SpVg. Tore für Hamm waren Schmidt (2, davon 1 Elfer), Bezhaev, Kröner und Acar. Das schönste Tor erzielten allerdings die Gastgeber mit einem Freistoß aus 25m über die Mauer in den Knick - sehenswert
    • 3.Spiel und der dritte Sieg. Gegen Regionalligist SC Verl gab es nach einem etwas nickligen Spiel einen etwas überraschenden 2:0 (1:0) Sieg. Gute Leistung vom Team, wobei ich den Kader von Verl allerdings nicht einschätzen kann, weil die morgen gegen Gütersloh noch mal testen. Egal, hat Spaß gemacht, Torschütze war in der 1.HZ Pascal Schmidt, in der 2.HZ erzielte ein noch unbekannter Gastspieler mit einem tollen Freistoß das 2:0.
      Spielstätte war die Wurst-Arena in Rheda, wobei auch 2 Gäste aus Delmenhorst anbei waren
    • Jetzt doch noch Personaländerungen im Kader. Da uns im Winter Stürmer Wassinger gen BL verlassen hat, haben wir uns mit Florian Juka (25, Lüner SV) verstärkt. Linksfuß und vielseitig verwendbar, das war auch der Gastspieler, der am Samstag mit einem feinen Freistoß das 2:0 erzielte.
      Verlassen hat uns jetzt auch Halil Elitok, der in der Ersten Mannschaft allerdings nur auf 2 Kurzeinsätze in der OL kam. Sein neuer Verein ist Verbandsligist Lüner SV
      Morgen wird wieder getestet, dann geht es zu Verbandsliga-Spitzenreiter 1.FC Gievenbeck
    • Asa schrieb:

      3.Spiel und der dritte Sieg. Gegen Regionalligist SC Verl gab es nach einem etwas nickligen Spiel einen etwas überraschenden 2:0 (1:0) Sieg. Gute Leistung vom Team, wobei ich den Kader von Verl allerdings nicht einschätzen kann, weil die morgen gegen Gütersloh noch mal testen. Egal, hat Spaß gemacht, Torschütze war in der 1.HZ Pascal Schmidt, in der 2.HZ erzielte ein noch unbekannter Gastspieler mit einem tollen Freistoß das 2:0.
      Spielstätte war die Wurst-Arena in Rheda, wobei auch 2 Gäste aus Delmenhorst anbei waren
      Jeder gesunde Spieler sollte an diesem Wochenende einmal 90 Minuten Spielen.
      Was mich dabei stört, ist die Tatsache, dass kein eigenes Tor geschossen wurde.
      Ansonsten, Glückwunsch zum Sieg...
    • Gestriger lockerer 2:0 Sieg beim Verbandsliga-Spitzenreiter 1.FC Gievenbeck. Torschützen waren Schneider (5.) und Eickhoff (50.).
      Ansonsten Testspiel, wie ich es hasse. Ödester KR ohne irgendwas, geschweige irgendeine Verpflegung, wir hatten uns eigentlich auf 2/3 Bierchen gefreut. Da die nächste Tanke auch weit weg war, sind wir dann nach knapp 60 Min. abgehauen und haben uns in der heimischen Pinte lieber noch etwas verpflegt
    • Dann doch noch ein weiterer Zugang. Vom Oberligisten 1.FC Bocholt wechselt der 22-jährige Yannick Albrecht zur HSV.
      Der 1,81 m große Stürmer begann seine Seniorenkarriere beim SC Münster 08 und machte anschließend beim SV Bergisch Gladbach 09 in der Mittelrheinliga mit 29 Treffern in 50 Spielen auf sich aufmerksam.

      @Dionysus: kannst du was zu ihm sagen?
    • Er konnte sich bei uns nicht in den Vordergrund spielen, kam an Goris und Co nicht vorbei. Das waren meist nur so 5-Minuten-Einsätze am Ende eines Spiels. Angeblich auch zu stressig wegen Studium und der Fahrerei, wollte er nicht in Köln weiterstudieren?! :hmm: da wundert mich das Ziel Hamm jetzt schon...
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • -update- (für Sonntag ist jetzt noch ein weiteres Testspiel hinzugekommen)

      Fr., 12.01. - 14:30h: SV Herbern (LL) - Hammer SpVg 0:6 (0:2) - Loheider (2), Pihl, Schneider, Acar, Eickhoff
      So., 21.01. - 14:30h: Beckumer SpVg (VL) - Hammer SpVg 2:5 (2:3) - Schmidt (2), Bezhaev, Kröner, Acar
      Sa., 27.01. - 14:00h: SC Verl (RL) - Hammer SpVg (Tönnies-Arena) 0:2 (0:1) - Schmidt, Juka
      Di., 30.01. - 19:30h: 1.FC Gievenbeck (VL) - Hammer SpVg 0:2 (0:1) - Schneider, Eickhoff
      Fr., 02.02. - 19:30h: Hammer SpVg - Roland Beckum (VL) 2:0 (0:0) - Schmidt, Below
      So., 11.02. - 15:00h: SV Brackel 06 (VL) - Hammer SpVg 2:4 (1:2) - Albrecht (2), Loheider, Kisker
      So., 18.02. - 14:30h: Hammer SpVg - RW Ahlen (Rückrundenauftakt)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asa ()

    • nach längerer Zeit mal wieder ein Überblick über die Jugendmannschaften


      die A1 gewann am WE ihr Spiel sicher mit 4:1 und baute ihren Vorsprung auf VfL Theesen auf 4 Punkte aus, die allerdings auch ein Spiel weniger haben. Am Sonntag folgt das schwere Auswärtsspiel bei Pr. Espelkamp, die Dritter sind und bei gleicher Spielanzahl 6 Punkte Rückstand haben. In Lauerstellung auf Platz 6 ist Bor. Emsdetten, die mit ihren NHS auch auf 25 Punkte kommen können
      Die A2 ist als Neuling in der Spur, auch wenn sie am WE beim verlustpunktfreien SVW Soest mit 2:8 etwas unter die Räder kam. Nun kommt der Tabellenletzte Ense (3 Pkte.) in den Hammer Osten, da sollten die 3 Pkte. eingefahren werden.

      Die höchstklassige B1 verbuchte am WE einen wichtigen 2:0 Auswärtssieg bei SC Verl und hat nun 3-Pkte-Vorsprung vor dem Abstiegsrang, den VfL Theesen innehat. Am WE geht's im Westfalenpokal zur SpVg Brakel, u.U. werd ich dann dabei sein, falls die anvisierten Spiele wieder alle ausfallen sollten
      Die B2 ist wie die A1 in der Spur, nach oben und unten wird diese Saison nix mehr anbrennen

      Die C1 hat nach einem schlechten Ligastart den 5.Platz erreicht, der für die neue eingeführte Verbandsliga reicht. Gegen SC Neheim (Platz 7) gab es am WE einen hart umkämpften 1:0 Sieg. Nun geht's gegen den Zweiten TSC Eintr. DO, wo die Trauben recht hoch hängen.
      Bei der C2 gilt das gleiche wie für die A2 und B2

      Bei der D1 ist der Meisterschaftskampf noch drin, hier kämpfen 4, evtl. noch 5 Teams um die Meisterschaft. Spitzenreiter ist SV Lippstadt, die 3 Pkte. Vorsprung vor der D1 haben, kommen aber in 2 Wochen in den Hammer Osten



      Überblick

      A1: LL1 - 36:12 Tore - 25 Punkte - 8-1-2 - 1.Platz
      A2: BL3 - 30:51 Tore -13 Punkte - 4-1-7 - 7.Platz
      B1: VL - 10:14 Tore - 8 Punkte - 2-2-6 - 11.Platz
      B2: BL3 - 25:20 Tore - 15 Punkte - 5-3-4 - 5.Platz
      C1: LL2 - 19:15 Tore - 17 Punkte - 5-2-5 - 5.Platz
      C2: BL4 - 29:26 Tore - 20 Punkte - 6-2-5 - 5.Platz
      D1: BL3 - 27:11 Tore - 25 Punkte - 8-1-3 - 3.Platz
    • Mit Ruhm bekleckert haben wír uns nicht, denn im Halbfinale des Kreispokals gab es ein knappes 2:0 (0:0) beim B-Kreisligisten Kamener SC, der allerdings mit 4 ehemaligen OL-Spieler aufwarten kann und Spitzenreiter dieser Liga ist.
      Torschütze war der in der 2.HZ eingewechselte Yannick Albrecht (51. + 62.). Im Finale wartet der Sieger der Begegnung zwischen BSV Heeren (KL) und TuS Wiescherhöfen (LL), das am 19.04. ausgetragen wird
    • Spielbericht von der eigenen HP zum gestrigen Spiel, sowie bereits ein Vorbericht zum Spiel am Donnerstag gg. Haltern
      Kamen abgehakt, Haltern im Fokus
      HSV empfängt am Donnerstag den TuS Haltern

      Zum Ausklang der Osterfeierlichkeiten stand für unsere Mannschaft noch eine vermeintliche Pflichtaufgabe an. Im Halbfinale des Kreispokal ging es zum Tabellenführer der Kreisliga B, dem Kamener SC.

      Wenn es gegen einen fünf Klassen tiefer spielenden Gegner geht, stellt sich den meisten Beobachtern lediglich die Frage nach der Höhe des Ergebnisses. Diese Leute hätte man im Vorfeld schon darüber aufklären können, dass auf dem Weg ins Halbfinale mit dem TuS Germania Lohauserholz und Westfalia Wethmar bereits zwei Bezirksligisten den Kürzeren gezogen haben gegen eine Mannschaft, die in ihren Reihen mehrere Spieler hat, die in ihren jungen Jahren bereits Oberligaluft geschnuppert haben.

      Nichtsdestotrotz sollte natürlich am Ende der 90 Minuten ein Sieg für die Hammer Spielvereinigung stehen. Auch wenn Sven Hozjak heute alle Spieler in die Startelf stellte, die in der Vergangenheit weniger Einsatzzeit bekamen, zeigte die HSV von der ersten Minute an, wer heute am Schulzentrum in Kamen den Ton angeben würde. Mit viel Geduld und auf Ballbesitz bedacht dominierte Hamm das komplette Spiel über den KSC, der gefühlt mit zehn Verteidigern auflief und auf potentielle Konter lauerte. Der ein oder andere Nadelstich der Gastgeber war bis zur Halbzeit durchaus zu beobachten, aber das ganz große Ding war nicht dabei. Mehr als Entlastungsangriffe waren es letztendlich nicht.
      mehr: hammerspvg.de/index.php/saison…abgehakt-haltern-im-fokus