Aufstiegsrunden-Hinspiel: SV Waldhof Mannheim 07 - SV Meppen 1912

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufstiegsrunden-Hinspiel: SV Waldhof Mannheim 07 - SV Meppen 1912


      Sonntag, 28.05.2017- 14:30 Uhr - Carl-Benz-Stadion



      vs.


      SV Waldhof Mannheim 07 - SV Meppen 1912





      Der RL Südwest-Meister aus Mannheim trifft auf den RL Nord-Titelträger aus Meppen und genießt im Hinspiel Heimrecht.
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus () aus folgendem Grund: Anstoßzeit nachgetragen

    • Genau das Duell das ich mir auf keinen Fall gewünscht habe, denn beide sollten in die 3. Liga aufsteigen. :sad:
      Ich drücke Waldhof Mannheim dann vielleicht doch etwas mehr die Daumen, allein schon weil sie bereits letztes Jahr bitter gescheitert sind. Dieser Traditionsname mit großem Stadion und Fanpotential gehört weiter nach oben.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Ein schöner Kommentar von Waldhof Mannheim Fans - traurig aber wahr. :lachen:

      Sehr geehrter, sportlich fairer und hochkompetenter deutscher Fußballverband,

      ich möchte diese Gelegenheit nutzen und mich herzlich bei Ihnen bedanken. Ich kann es kaum erwarten, endlich mit 23.000 anderen Menschen im Carl Benz Stadion zu sein und dabei zu zuschauen, wie sich zwei über hundert Jahre alte Traditionsvereine um den Aufstieg und die eigene wirtschaftliche Existenz prügeln dürfen.
      Meppen hat eine sehr bewegte Vereinsgeschichte und als "neutraler Fußballfan", hätte ich den Jungs den Aufstieg von Herzen gegönnt. Beide Mannschaften haben an die 40 Pflichtspiele in den Knochen und gewannen verdient ihre Meisterschaft. Die Menschen, die sich dieses großartige Format der Relegation ausgedacht haben, müssen bei der Geburt zu lange ohne Sauerstoff gewesen sein. Anders kann ich mir so viel Kreativität und Sachverstand nicht erklären.

      Egal wer gewinnt, der Fußball oder die Fairness verlieren und tausende Menschen sind traurig. Dazu bringt man einen Verein, um die verdiente Früchte von einem ganz Jahr Arbeit. Aber wie gesagt, für ein bisschen Spannung und Unterhaltung kann man das ja alles aufgeben. Ich freue mich sehr darauf, vor ausverkauftem Haus, bei diesem Schauspiel anwesend zu sein. Als kleinen Bonus oben drauf, kommen noch viele Menschen in unser Stadion, die sonst nie da sind. Menschen denen zum Teil mein Verein genauso scheiß egal ist wie Ihnen. Danke, dass Sie dieses Format geschaffen haben und diesen Menschen die Gelegenheit geben, spannende Unterhaltung live mit zu erleben.

      Sehr gerne spreche ich Ihnen meinen Dank auch nochmal persönlich aus, wir können uns ja auf der Hauptribüne treffen und zusammen mit dem Herrn Bürgermeister und Konsorten ein Gläschen Sekt kippen.

      Hochachtungsvoll und voller Bewunderung
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • puuuh.. echt doofes Duell - denen gönnt man es beiden! Wobei ich Mannheim doch etwas stärker einschätze als Meppen - ich vermute, dass die RL Nord nicht so stark ist wie der Südwesten. Aber mal abwarten. Immerhin ist dann ein Verein von den beiden nächstes Jahr in Liga 3!
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Nord-Meister SV Meppen muss in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga gegen Waldhof Mannheim auf Toptorjäger Benjamin Girth verzichten. Wie der Verein am Freitag auf seiner Website bekanntgab, zog sich der Stürmer im Training einen Mittelfußbruch zu und fehlt den Emsländern mehrere Monate.

      Girth war bei der Landung nach einem Kopfball umgeknickt. Die Kernspintomografie ergab einen Mittelfußbruch sowie zwei gerissene Bänder. Er soll bereits am Montag operiert werden und wird rund vier Monate ausfallen. "Der Schock sitzt tief", gab Trainer Christian Neidhart zu Protokoll. "Damit müssen wir, aber vor allem auch Benni, der wirklich niedergeschlagen ist, jetzt leben."

      kicker.de/news/fussball/region…lt-in-der-relegation.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • RW1907Essen schrieb:

      Nord-Meister SV Meppen muss in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga gegen Waldhof Mannheim auf Toptorjäger Benjamin Girth verzichten (28 Spiele, 20 Tore). Wie der Verein am Freitag auf seiner Website bekanntgab, zog sich der Stürmer im Training einen Mittelfußbruch zu und fehlt den Emsländern mehrere Monate.

      Na super. :negativ:
      Girth war wirklich überragend in dieser Saison, zeigt doch mal wieder wunderbar den Sinn solcher Aufstiegsspiele, von Wohl und Wehe am Ende einer strapazierenden Saison und Glück oder Verletzungspech abhängig zu sein. Anstatt für 34 tolle Spieltage belohnt zu werden, liegt es an zwei Spielen und verletzten Leistungsträgern, das man dann nicht aufsteigt?
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Gestern hat sich einer unserer Stamm IV das Kreuzband im Training gerissen.
      57. min: "Noch mal Mustafi in der Zeitlupe. Und in der Vereinskneipe von Waldhof Mannheim köpft Jürgen Kohler die Bierbank aus dem Fenster."

      Aus dem 11Freunde-Liveticker Deutschland-Ghana 2:2 WM 2014
    • Die Saison ist noch nicht einmal beendet, da werfen die Aufstiegsspiele schon ihre Schatten voraus. In allen fünf Regionalligen stehen die Meister bereits fest - folglich auch die Paarungen um den möglichen Sprung in die 3. Liga. Besondere Brisanz verspricht die Partie zwischen Waldhof Mannheim und dem SV Meppen. Zusätzlich befeuert wird diese durch einen öffentlich ausgetragenen Konflikt zwischen dem Dachverband der Waldhof-Fans mit den Meppener Verantwortlichen. Hintergrund ist ein Streit um Gästekarten für Mannheim beim Rückspiel am 31. Mai in Meppen.

      kicker.de/news/fussball/region…er-vorwuerfe-zurueck.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Schade, dass man immer auch nach unten schauen muss. Da ich befürchte, dass sich Werder II noch in der 3. Liga hält, wäre der Nichtabstieg des VfV Borussia Hildesheim nur bei einem Aufstieg des SV Meppen garantiert. Also muss ich wohl für Meppen sein.
      Wollt ihr den totalen Grün?
    • Aufstiegsheld des SVW und Meppen-Retter

      Waldhof gegen Meppen - es kann nur einen geben, wenn am Sonntag (14.30 Uhr, Carl-Benz-Stadion) die Relegation Richtung Dritte Liga mit dem Heimspiel des SVW beginnt. Die beiden aktuellen Stammspieler des SV Meppen, Dennis Geiger und Martin Wagner, können dabei auf eine Vergangenheit in beiden Klubs zurückblicken. Ansonsten gibt es nur noch eine Person, die den SV Meppen sowie auch den SV Waldhof genau kennt: Paul Linz spielte von 1982 bis 1984 für die Blau-Schwarzen und war mit seinen Zweitliga-Toren maßgeblich am Aufstieg in die Bundesliga beteiligt. "Es war eine Mannschaft mit vielen jungen Spielern. Ich war neben Jürgen Fischer von Phönix Schifferstadt der einzige Neuzugang", erinnert sich der gebürtige Trierer. "Wir hatten eine verschworene Truppe."

      weiterlesen: morgenweb.de/mannheimer-morgen…retter-_arid,1052173.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Sehr, sehr schwer.
      Ich glaube, ich drücke Meppen die Daumen.
      Zwar hätte es Mannheim verdient, gerade nach dem Scheitern letztes Jahr, aber ich denke Meppen wäre mit einem Nichtaufstieg erstmal "kaltgestellt" so wie andere Vereine (Kassel, Oldenburg) nach einer verpatzten Relegation auch schon.
      Mannheim traue ich auch noch ein drittes Mal zu einer der zwei Relegationsplätze zu ergattern.
      Wuppertaler SV