SF Baumberg - FC Kray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SF Baumberg - FC Kray

      Auswärtspartie bei den Sportfreunden Baumberg
      Am kommenden Sonntag, 21.05.2017 – 15:00 Uhr - steht für den FC Kray das letzte Auswärtsspiel der laufenden Saison an. Für die Mannschaft um FCK-Urgestein Ilias Elouriachi geht es zu den Sportfreunden Baumberg.

      Mit aktuell 40 Punkten auf der Habenseite hat Baumberg sich frühzeitig aller Sorgen entledigt und den Klassenerhalt gesichert. Alle Zweifel beseitigte das Team von Trainer El Halimi am vergangenen Wochenende durch einen souveränen 2-0 Sieg gegen den VfB Homberg. Im Hinspiel trennte sich der FCK im Heimspiel von den Baumbergern durch einen Treffer von Jörn Zimmermann kurz vor Schluss mit 2-2 und will es im Rückspiel nun besser machen. Obwohl der Abstieg in die Landesliga nicht mehr zu vermeiden ist, zeigte sich die Krayer Mannschaft im letzten Spiel von der besseren Seite und schlug den SV Hönnepel-Niedermörmter mit 3-1. An diese Leistung gilt es nun auch in Baumberg anzuknüpfen. Mit einem weiteren 3er im Gepäck will das Team die Rückreise antreten und möglichst noch den letzten Tabellenplatz abgeben.

      Hinter dem Einsatz von Marwane Gobitaka steht noch ein Fragezeichen, ansonsten steht Trainer Christoph Klöpper aller Voraussicht nach der komplette Kader zur Verfügung. Also auf zum nächsten Sieg.

      PM FC Kray
    • Zeit für Blumen und Gespräche

      Oberligist SF Baumberg ist durch. Auf der einen Seite jedenfalls. Bei neun Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz hat das Team von Trainer Salah El Halimi mit dem Kampf um den Klassenverbleib vor den beiden letzten Saisonspielen nichts mehr zu tun. Auf der anderen Seite ist Baumberg aber nicht durch, denn bei den personellen Planungen bleibt einiges zu tun. Über zehn Spieler werden gehen - darunter Stammkräfte wie Marius Schultens (Weltreise), dessen Weggang die Sportfreunde wohl am meisten schmerzt, und Ludwig Kofo Asenso (VfR Krefeld-Fischeln).

      Auf dem Papier geht es in der Partie am Sonntag (15 Uhr, Sandstraße) gegen den FC Kray um nichts mehr, weil die Baumberger gerettet sind und die Gäste als Absteiger feststehen. El Halimi rechnet trotzdem aus mindestens zwei Gründen damit, dass seine Mannschaft alles gibt: "Für die Jungs geht es ja auch um ihre Prämien. Und wir wollen uns vernünftig von unseren eigenen Zuschauern verabschieden und ein gutes Gefühl für die kommende Saison mitnehmen." Verabschieden werden die Sportfreunde kurz vor dem Anpfiff jene Spieler, die den Verein verlassen. Weil das nicht wenige sind, dürfte sich einer der örtlichen Blumenhändler über einen gesteigerten Absatz freuen.

      fupa.net/berichte/sportfreunde…nd-gespraeche-863185.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Spfr. Baumberg - FC Kray 4:4 (4:0)
      1:0 Mario Klinger (18./Eigentor)
      2:0 Robin Hömig (19.)
      3:0 Jose-Miguel Lopez Torres (25.)
      4:0 Jose-Miguel Lopez Torres, (30.)
      4:1 Ömer Erdogan (56.)
      4:2 Moses Lamidi (75.)
      4:3 Alessandro Tomasello (85.)
      4:4 Alessandro Tomasello (89.)

      Zuschauer: 60

      Baumberger fallen fast noch auf die Nase
      Der Oberligist quälte sich nach einer überlegen geführten ersten Halbzeit und einem 4:0 zum 4:4 gegen den Letzten FC Kray.

      Unter anderen Umständen hätte es in der Kabine sicher eine Ansprache der besonders unfreundlichen Art gegeben. Und das aus sehr guten Gründen. Schließlich wandelte der Oberligist SF Baumberg auf der Zielgeraden der Partie gegen den bereits als Absteiger feststehenden Tabellenletzten FC Kray am Rande einer Blamage. Am Ende brachten die Gastgeber, die nach hoher Überlegenheit in der ersten Hälfte bereits mit 4:0 vorne gelegen hatten, gerade noch ein 4:4 (4:0)-Unentschieden über die Bühne. Weil es aber grundsätzlich für beide Seiten um nichts mehr ging und der Baumberger Klassenerhalt vorher feststand, herrschte am Ende des sonnigen Fußball-Nachmittags eher eine Art heiterer Gelassenheit vor. Mit dem Ergebnis konnte zumindest SFB-Trainer Salah El Halimi trotzdem wenig anfangen: "Für die Zuschauer war das ein schönes Spiel. Ich hätte mir allerdings die Verteilung der Tore etwas anders gewünscht."

      fupa.net/berichte/sportfreunde…ch-auf-die-na-864596.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()