SC Preußen Münster - SSV Jahn Regensburg

    • SC Preußen Münster - SSV Jahn Regensburg

      Neu

      Jahn-Coach Herrlich: "Findet das Münster-Spiel statt?"

      In Münster kann der SSV Jahn Regensburg am Samstag (13.30 Uhr) den Einzug in die Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga erreichen. Die Oberpfälzer haben es sogar in der eigenen Hand, den dritten Rang zu verteidigen. Jahn-Coach Heiko Herrlich kommt das Spiel beim SCP allerdings viel zu kurz und warnte eindringlich vor dem kommenden Gegner.

      Zwei Punkte Vorsprung hat Regensburg auf den Tabellenvierten Magdeburg. Der FCM empfängt parallel zum Jahn-Spiel in Münster die Sportfreunde Lotte und lauert auf einen Ausrutscher des SSV. Herrlich ist deshalb überzeugt, dass seine Mannschaft in Münster gewinnen muss, um in zwei weiteren Spielen gegen den Drittletzten der 2. Bundesliga antreten zu können. So groß die Vorfreude im Umfeld der Donaustädter aufgrund der Chance zur Rückkehr in die Zweitklassigkeit auch sein mag - Herrlich stieg vor der Abfahrt nach Münster deutlich auf die Euphoriebremse. "Ich habe gefragt, ob das Spiel überhaupt stattfindet, da im Umfeld ja schon mehr die Diskussionen geführt werden, was danach kommen wird", haderte er. Es sei ein "großes Problem", dass die Partie "eigentlich gar keine Rolle" mehr spiele. Der 45-Jährige verwies auf Münsters Stärke im eigenen Stadion (Zweiter in der Heimtabelle) und die anteigende Form der Möhlmann-Elf.

      weiterlesen: kicker.de/news/fussball/3liga/…muenster-spiel-statt.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Neu

      Letztes (Heim-)Spiel der Saison: „Die gute Rückrunde vernünftig abschließen“

      Am Samstagnachmittag (Anstoß 13:30 Uhr) steigen im Preußenstadion die letzten 90 Drittliga-Minuten in dieser Saison, ein letztes Mal heißt es an der Hammer Straße: „Alle zusammen für Preußen Münster“. Dabei dürften die Adlerträger sich besonders gerne an die Begegnungen im eigenen Wohnzimmer erinnern. Dort legten sie, gemeinsam mit den schwarz-weiß-grünen Fans, in einer nervenaufreibenden Spielzeit das Fundament für den frühzeitigen Klassenerhalt und können deshalb den 38. Spieltag entspannt angehen. Gegen den SSV Jahn Regensburg wollen die Schützlinge von Benno Möhlmann noch einmal die Atmosphäre aufsaugen und gegen ein „Topteam“ der Runde abliefern: „Es geht darum, die gute Rückrunde vernünftig abzuschließen und erfolgreich zu spielen.“

      Bevor auf dem Platz aber die letzten drei Punkte vergeben werden, bekommen im weiten Rund neun scheidende Preußen noch einen Blumenstrauß überreicht. Die Partie steht auch im Zeichen des Abschieds: Sieben Spieler sowie Torwarttrainer Carsten Nulle und Co-Trainer Sreto Ristic verlassen den SCP am Saisonende und sollen gebührend verabschiedet werden...

      Quelle: scpreussen-muenster.de/letztes…vernuenftig-abschliessen/
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Neu

      82 Minuten lang mussten die Fans des SSV Jahn Regensburg im Spiel beim SC Preußen Münster auf den erlösenden Treffer warten. Dann brachte Andreas Geipl die Oberpfälzer per Handelfmeter in Führung. Zwischenzeitlich war der SSV durch die Führung des 1. FC Magdeburg auf Platz vier abgerutscht. Durch den 1:0-Sieg darf der Jahn nun zweimal nachsitzen.

      Von Beginn an suchte Regensburg den Weg nach vorne, allerdings fehlte im Abschluss die Genauigkeit. Die besten Chancen für die Oberpfälzer vergaben Marc Lais (15.) und Marco Grüttner (41.), beide scheiterten am Pfosten. "Das Spiel war ein Spiegelbild unserer Saison", analysierte Trainer Heiko Herrlich nach Ende der Begegnung. "Manchmal sind wir in den entscheidenden Situationen nicht effizient genug."

      kicker.de/news/fussball/3liga/…lbild-unserer-saison.html


    • Benutzer online 1

      1 Besucher