VfL 07 Bremen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • www.vfl-07.de

      Sportsfreunde,
      Die aktuellsten Informationen zu den Teams des "Verein für Leibensübungen" kurz "VFL 07 Bremen", von der Jugend bis zu den alten Herren, gibt es auf der Webseite: www.vfl-07.de

      Prunkstück des Vereins ist die 1.Herren Mannschaft, die sich in den letzten Jahren durch ein riesiges Engagement von der Bezirksliga in die "Verbandsliga Bremen" bzw. "Bremenliga" bzw. "Oberliga Bremen" hochgearbeitet hat :)! Aber auch die weiteren Blau-Gelben-Teams haben in den letzten Jahren zahlreiche Aufsteige feiern können...

      Des Weiteren könnt ihr auf der Seite immer die top-aktuellsten Infos zum Verein, einen Fanshop, Infos zum Fanclub, Infos für Sponsoren, die digitale "Stadionszeitschrift" und das zweitgrößte Internet-Forum der Bremer Amateurszene vorfinden!!!

      Wir freuen uns auf euren Besuch!!!
      VFL 07 BREMEN
      www.vfl-07.de
    • Willkommen im Amateurfussball-Forum! :)


      Sind eure bisherigen Termine zur Vorbereitung so korrekt?


      04.07. Trainingsstart

      06.07. TV Stuhr - VfL Bremen

      08.07. VSK Osterholz-Sch. - VfL Bremen

      12.07. Tura - VfL Bremen

      06.08. SC Borgfeld - VfL Bremen

      10.08. TV Bremen-Walle - VfL Bremen

      16.08. Spiel gegen Eiche Horn oder Pokalspiel
      17.08. Spiel gegen Eiche Horn oder Pokalspiel

      23.08. Bremenliga 1. Spieltag
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Original von samlabam
      Wieso seht auf der HP das sie noch den Klassenerhalt geschafft haben
      ich dachte die sind in die Oberliga aufgstiegen?!?


      Niemand ist aufgestiegen.
      Die Verbandsliga Bremen wurde nur in Oberliga umbenannt!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • VfL Bremen - 2009/10


      VfL Bremen - SV Türkspor 4:0 (2:0)

      VfL 07 stellt die bessere Notelf


      Der VfL Bremen war im mit 4:0 (2:0) gewonnenen Spiel der Bremen-Liga gegen den SV Türkspor das von zwei Rumpftruppen bessere Team. "Wir hatten immerhin noch elf Erste-Herren-Spieler zur Verfügung", erklärte VfL-Trainer Rolf Roeder den Unterschied, der sich im Ergebnis niederschlug. Sein Gegenüber musste hingegen die Startformation mit vier Aushilfen aus der Reserve bestücken und nahm die Niederlage nicht krumm. "Sie haben alles gegeben, aber es langt eben nicht für diese Liga."

      Ein per Kopf sowie ein mit dem Rücken zum Tor erzielter Treffer von Nils Dähne (3./25.) stellten die Weichen für die Findorffer, deren Gehäuse in den 90 Minuten nicht einmal ernsthaft in Bedrängnis kam, früh auf Sieg. André Schmidt (60.) und Norman Blume (69.) legten für die Gastgeber zum 4:0 nach. Während sich der SV Türkspor längst in Sicherheit befindet, tat auch der VfL einen entscheidenden Schritt dorthin. "Jetzt brauchen wir noch einen Sieg. Mit 30 Punkten sind wir durch", zeigte sich Rolf Roeder erleichtert.

      © Weser Kurier vom 19.04.10
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Der VfL Bremen hat sich mit den letzten erfolgreichen Spielen auch seiner Abstiegssorgen entledigt.

      Fr. 02.04. 15:00 VfL 07 Bremen - Blumenthaler SV 2:3
      Mo. 05.04. 15:00 OT Bremen - VfL 07 Bremen 3:4
      So. 11.04. 15:00 TuS Schwachhausen - VfL 07 Bremen 0:0
      Sa. 17.04. 15:00 VfL 07 Bremen - SV Türkspor Bremen 4:0
      Mi. 21.04. 18:30 Brinkumer SV - VfL 07 Bremen 1:1


      Aus den letzten vier Partien acht Punkte geholt. :rauf:

      Derzeit steht der VfL 07 auf Tabellenplatz 10 - 7 Siege, 7 Remis, 9 Niederlagen - 36:39 Tore.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    • VfL 07 Bremen - OSC Bremenhaven 1:3 (1:2)


      Der Sieg des OSC hört sich zwar relativ deutlich an. "War er aber nicht", unterstrich VfL Coach Rolf Roeder. Seine Elf ging früh durch Dähne in Führung (5.). Schröder markierte per Kopfball-Bogenlampe nach einer Ecke den Ausgleich (26.). Die OSC-Führung zum 2:1 durch Slawinski war eine Kopie des Schröder-Tores (30.). Nachdem die Gastgeber mit nunmehr drei Stürmern alles nach vorne warfen und ihnen ein nach Meinung Roeders "klarer Elfmeter" verwehrt blieb, machte der OSC mit dem 3:1 durch Degtjarenko alles klar.

      (Weser Kurier)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dahlenberg nicht mehr Trainer


      Frank Dahlenberg nicht länger Trainer bei VfL 07
      Helge Horn wird Nachfolger


      Der VfL 07 Bremen hat am Montag Abend den bisherigen Trainer der 1. Herrenmannschaft, Frank Dahlenberg, von seiner Tätigkeit freigestellt. Die Vereinsvorstände haben sich nach diversen internen Gesprächen mit der Mannschaftsführung und mit dem weiteren Trainergespann für diese wohl überdachte aber nicht einfache Handlung entschieden. Als Nachfolger ist die interne Lösung mit Helge Horn einstimmig gewählt worden.

      Quelle: www.bremersp.de
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Krämer neuer Trainer beim VfL 07

      Coach Björn Krämer peilt mit dem letztjährigen Tabellenneunten VfL 07 wieder das Mittelfeld an

      Das sind aufregende Zeiten für Björn Krämer. Es ist erst ein paar Monate her, da trug der 34-Jährige noch das Trikot der SG Aumund-Vegesack. Nun ist er bereits seit einigen Wochen Trainer des Ligakonkurrenten VfL 07. „Eine Riesenumstellung“, sagt Krämer. Nach zwei Kreuzbandrissen begann Björn Krämer im vergangenen Jahr die Ausbildung zur Trainer-B-Lizenz.

      Als im Verlauf des Frühjahres ein Nachfolger für VfL-Coach Marcel Wino gesucht wurde, bot sich eine gute Gelegenheit. Der VfL ist schließlich für Krämer so etwas wie die sportliche Heimat. Dort war er in den Herrenbereich eingestiegen, ehe er 2001 erstmals zur SAV wechselte. Fünf Jahre später folgte die Rückkehr zum Stammverein; 2010 ging es ein letztes Mal nach Bremen-Nord.

      „Und jetzt macht es unheimlich Spaß“, sagt der neue VfL-Coach. Mit einem 4:4 gegen Lemwerder war sein Team in die Testspielserie gestartet, es folgte eine 2:3-Niederlage gegen Stenum, das in der Vorbereitung aber bereits deutlich weiter war. Beim Blitzturnier mit Lemwerder (3:0) und dem VSK (3:0) landete der VfL 07 anschließend die ersten Siege.

      Quelle: sportbuzzer.weser-kurier.de
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • VfL 07 Bremen

      Jürgen Damsch neuer Trainer beim VfL 07
      Nach langer Suche präsentiert der Bremen-Ligist einen Nachfolger für den scheidenden Björn Krämer

      Ein paar Monate hat es schließlich gedauert. Aber nun ist es doch vollbracht: In Jürgen Damsch hat der VfL 07 aus Findorff endlich einen neuen Fußball-Coach gefunden. „Wir freuen uns auf einen jungen, engagierten Trainer“, sagt Thomas Hennings, Präsident des Bremen-Ligisten. Der Nachfolger von Björn Krämer, der zur SG Aumund-Vegesack gewechselt ist, saß bislang auf der Bank der U19-Mannschaft des TuS Komet Arsten.
      Quelle: sportbuzzer.de/artikel/jurgen-…euer-trainer-beim-vfl-07/
    • VfL 07 trennt sich von Trainer Jürgen Damsch
      Mangelnder Erfolg und verschiedene Anforderungen an die Mannschaft hätten zur Trennung geführt

      In einer Pressemitteilung hat der Bremen-Ligist VfL 07 die Trennung von Trainer Jürgen Damsch bekanntgegeben. Demnach hätten die Anforderungen des Übungsleiters an die Spieler und den Verein nicht mit denen der Beteiligten zusammengepasst. Obwohl Damsch die Bremen Liga-Hinrunde mit 14 Punkten auf dem 13. Platz beendete und somit ein kleines Polster zu den Abstiegsplätzen anhäufte, hätten die Ergebnisse nicht zu den Erwartungen der Findorffer gepasst.
      die gesamte Pressemitteilung: sportbuzzer.de/artikel/vfl-07-…on-trainer-jurgen-damsch/
    • Zwei Testspiel Remis für VfL 07

      Zweites Testspiel, zweites Unentschieden: Nachdem sich der VfL 07 gegen den VfL Stenum mit einem 2:2 (2:1) getrennt hatte, holte der Bremen-Ligist gegen die in der Regionalliga Nord beheimatete U19 des Blumenthaler SV nun ein 1:1 (1:0). "Ich bin mit beiden Tests zufrieden. Die Mannschaft hat das versucht umzusetzen, was ich ihr vorgegeben habe", sagte Marcel Wino, der das Traineramt erst kürzlich von Jürgen Damsch übernommen hat und das Team bis zum Saisonende betreuen wird.

      sportbuzzer.de/artikel/zweites-remis-fur-vfl-07/

      Knappe Niederlage, deutlicher Spielverlauf

      Der VfL 07 Bremen konnte auch im dritten Testspiel keinen Sieg einfahren. Am Samstagnachmittag gab es für die Mannschaft von Trainer Marcel Wino, der das Traineramt von Jürgen Damsch erst in der Winterpause übernommen hatte, eine 0:1 (0:1)-Pleite gegen den Rotenburger SV.

      sportbuzzer.de/artikel/vfl-07-…-deutlicher-spielverlauf/
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()