Austragungsmodus 3.Liga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Austragungsmodus 3.Liga

      Soll die 3.Liga eingleisig oder zweigleisig ausgetragen werden ? 40

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      es wird ja am Rande vieler Diskussionen hier im Forum auch die 3.Bundesliga (DFB-Bundesliga) gestreift, deshalb diese Umfrage dazu :!:
      Die Umfrage ist bewusst vereinfacht und geht von der Voraussetzung einer unveränderlichen DFL darüber im Ist-Zustand aus, d.h. andere Modelle stehen nicht zur Diskussion hier. Kommentare und Begründungen bei Stimmabgabe erwünscht, v.a. zu Sollstärken und (ev.) Zuschnitten

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Wacker-Wiggerl ()

    • ich habe noch nirgends was von der 3. Bundesliga gehört, habe ich verpasst das die DFL die 3. Liga übernommen hat? :ablachen:
      Solidarität mit Chemnitz.

      In Gedenken an den 35 Jährigen Deutschen mit Migrationshintergrund und den weiteren Zwei Verletzten Deutsch-Russen <3
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      Vexillum schrieb:

      Es gibt eine 3. Bundesliga? Seit wann?
      ist eine Liga die bundesweit ausgetragen wird und vom Deutschen Fußball Bund durchgeführt wird, keine Bundesliga ?
      Nö. Er könnte sie auch Nationalliga oder A-Liga oder Oberliga nennen. Oder anders ausgedrückt: die oberste landesweite Spielklasse des Schweizer Fußballverbandes heißt ja auch nicht Verbandsliga oder in Anlehnung der Staatsbezeichnung "Konföderationsliga"

      BTW: Was machen dann die 1. und 2. Bundesliga? Die werden ja bekanntlich nicht vom DFB durchgeführt. Müssen die sich dann umbenennen?
      "Mei Dokter hot mir bloß no Brei genehmigt!"
      "Ja kasch da no leba?"

      "Ha scho, oimal trenk ich Schwabebrei, dann Hirschbrei und am dritta Tag Löwabrei! So goht's nocher scho!"

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vexillum ()

    • Vexillum schrieb:


      Nö. Er könnte sie auch Nationalliga oder A-Liga oder Oberliga nennen. Oder anders ausgedrückt: die oberste landesweite Spielklasse des Schweizer Fußballverbandes heißt ja auch nicht Verbandsliga oder in Anlehnung der Staatsbezeichnung "Konföderationsliga"
      es geht nicht um die Benennung, sondern um das Wesen

      Vexillum schrieb:

      BTW: Was machen dann die 1. und 2. Bundesliga? Die werden ja bekanntlich nicht vom DFB durchgeführt. Müssen die sich dann umbenennen?
      mmn ja in DFL-GmbH-Liga, bzw nach Verkauf der Namensrechte dann xxx-DFL um den kommerziellen Charakter deutlich zu machen. um dem schonmal vorzugreifen, verwende ich die Bezeichnungen DFL1 und DFL2
    • Es heißt offiziell nur 3. Liga und dabei sollte man es belassen und nicht falsche Liganamen verwenden.
      oder soll Regionalliga Bayern auch Bundesliga Bayern heißen? :ablachen:
      Solidarität mit Chemnitz.

      In Gedenken an den 35 Jährigen Deutschen mit Migrationshintergrund und den weiteren Zwei Verletzten Deutsch-Russen <3
    • Ach, was solls. Hat man halt eine weitere nutzlose Diskussion um des Kaisers Barthaar hier im Forum.

      Wacker-Wiggerl schrieb:

      es geht nicht um die Benennung, sondern um das Wesen
      Dann geht also auch Deutschlandliga, Nationalliga, Republikliga, Verbandsliga, Staatsliga
      "Mei Dokter hot mir bloß no Brei genehmigt!"
      "Ja kasch da no leba?"

      "Ha scho, oimal trenk ich Schwabebrei, dann Hirschbrei und am dritta Tag Löwabrei! So goht's nocher scho!"

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Ihr seid für mich kein Staat, Ihr seid nur ein Bundesland, von daher passt doch Bundesliga Bayern vielleicht auch Bundeslandliga Bayern :hohn:
      Solidarität mit Chemnitz.

      In Gedenken an den 35 Jährigen Deutschen mit Migrationshintergrund und den weiteren Zwei Verletzten Deutsch-Russen <3
    • holsteinerzeet schrieb:

      Ihr seid für mich kein Staat, Ihr seid nur ein Bundesland, von daher passt doch Bundesliga Bayern vielleicht auch Bundeslandliga Bayern :hohn:
      Mia-san-Mia-Liga
      "Mei Dokter hot mir bloß no Brei genehmigt!"
      "Ja kasch da no leba?"

      "Ha scho, oimal trenk ich Schwabebrei, dann Hirschbrei und am dritta Tag Löwabrei! So goht's nocher scho!"

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      holsteinerzeet schrieb:

      oder soll Regionalliga Bayern auch Bundesliga Bayern heißen? :ablachen:
      Bayern ist überhaupt keine Bundesrepublik, sondern ein einheitlicher Freistaat
      Vom Wesen her ist Bayern aber auch keine Region, dann scheidet Regionalliga als Bezeichnung - gemäß deiner Definition - ja auch aus. Landesliga Bayern passt ja dann. Als offizielle Umtitelung gerne auch "Scheiß-egal-was-gut-für-den-deutschen-Fußball-ist-oder-was-ihr-macht-ich-will-meine-eigene-Regionalliga" Bayern. Das würde das Wesen gut beschreiben.
      "Mei Dokter hot mir bloß no Brei genehmigt!"
      "Ja kasch da no leba?"

      "Ha scho, oimal trenk ich Schwabebrei, dann Hirschbrei und am dritta Tag Löwabrei! So goht's nocher scho!"

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Alle 16 Bundesländer erfüllen das "Wesen" STAAT. Das ist nun mal so im Föderalismus und keinesfalls ein Alleinstellungsmerkmal der Freistaaten Bayern, Thüringen und Sachsen.

      In der Sache: Bloß keine zweigleisige Liga in Deutschland. Das hätte immer die Folge, dass sich Südwest und Süd zusammenmogelt und überproportinal weitere Dorfgurken nach oben spült, währen sich die Masse der zuschauerträchtigen Vereine (Ausnahme Offenbach und Mannheim) wieder genauso in einer Liga totrüstet.

      Nord und Süd in Deutschland eine ganz fiese Falle.
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Silesiosaurus schrieb:

      Alle 16 Bundesländer erfüllen das "Wesen" STAAT. Das ist nun mal so im Föderalismus und keinesfalls ein Alleinstellungsmerkmal der Freistaaten Bayern, Thüringen und Sachsen.

      In der Sache: Bloß keine zweigleisige Liga in Deutschland. Das hätte immer die Folge, dass sich Südwest und Süd zusammenmogelt und überproportinal weitere Dorfgurken nach oben spült, währen sich die Masse der zuschauerträchtigen Vereine (Ausnahme Offenbach und Mannheim) wieder genauso in einer Liga totrüstet.

      Nord und Süd in Deutschland eine ganz fiese Falle.
      Dann macht man halt fließende Grenzen.
      HEGIDA - Hobbits und Elben gegen die Isengardisierung des Auenlandes
    • Hullu_poro schrieb:

      Silesiosaurus schrieb:

      Alle 16 Bundesländer erfüllen das "Wesen" STAAT. Das ist nun mal so im Föderalismus und keinesfalls ein Alleinstellungsmerkmal der Freistaaten Bayern, Thüringen und Sachsen.

      In der Sache: Bloß keine zweigleisige Liga in Deutschland. Das hätte immer die Folge, dass sich Südwest und Süd zusammenmogelt und überproportinal weitere Dorfgurken nach oben spült, währen sich die Masse der zuschauerträchtigen Vereine (Ausnahme Offenbach und Mannheim) wieder genauso in einer Liga totrüstet.

      Nord und Süd in Deutschland eine ganz fiese Falle.
      Dann macht man halt fließende Grenzen.
      Das haut ja deswegen nicht hin, da nach einigen Jahren dann die "falsch zugeordneten" Klubs durch Auf- und Abstiege in ihren festen Bereichen landen werden und der Ausgleich kurzzeitig bleibt. Beispiel: bei unseren derzeit 6 Aufstiegsrundenteilnehmern als Festaufsteiger in eine zweiteilige 3. Liga wären nach einigen Jahren im Süden nur eben Süd und Südwest vertreten, im übergroßen Norden eben West, Nord und Nordost. Die alte Scheiße eben...

      Genau das ist eben die Finte.
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Benutzer online 1

      1 Besucher