Austragungsmodus 3.Liga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hullu_poro schrieb:

      Eine 22er Liga würde aber auch vier Termine mehr benötigen. Dann müsste man die Saison noch weiter verlängern. Außerdem müssten die Clubs größere Kader vorweisen, was wieder mehr Geld kostet.
      Das Problem mit den vier Terminen mehr hätte man neulich lösen können, wenn man die angedachte Pokalreform mit 128 Mannschaften durchgezogen hätten. Wenn man den Drittligisten, es sind immerhin Profivereine, den Unsinn erspart im Landespokal über die Dörfer tingeln zu müssen, hat man die vier Termine problemlos frei. Hier in Westfalen müssen Vereine wie Arminia, Münster oder Paderborn sich dafür ja sogar 6 englische Wochen antun.
    • Diese "Terminnot" ist doch eh bloß dusseliges Geschwätz. Die einzige Terminnot, die es im deutschen Fußball gibt, ist die des FC Bayern, sonst nicht genug millionenschwere Freundschaftsspiele in China oder Katar im Kalender unterzubringen.

      Nicht falsch verstehen, ich bin gegen eine Aufstockung der Bundesliga auf 20 Vereine. 18 reichen völlig, denn da spielt schon jetzt teils mehr Masse als Klasse. Aber warum die 2. Liga und die 3. Liga nicht mit 22 Vereinen spielen können soll, das entzieht sich für mich jedem Verständnis.

      Jeder Viertligist in England hat mindestens 48 Pflichtspiele. Im Zweifel sogar deutlich über 50 Termine. Auch die in England nicht notwenige Winterpause kann kaum als Gegenargument für Deutschland gelten. Denn eine 22er Stärke in der 2. Liga und 3. Liga hätte ja schonmal 4 Spiele weniger unterzubringen als in England. Und außerdem fallen in Deutschland wenn überhaupt die Spiele meist erst nach der Winterpause aus. Hierzulande fällt der meiste Schnee seit Jahrzehnten nunmal nicht zu Weihnachten, sondern rund um den Februar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lohmann ()

    • lohmann schrieb:

      Hullu_poro schrieb:

      Eine 22er Liga würde aber auch vier Termine mehr benötigen. Dann müsste man die Saison noch weiter verlängern. Außerdem müssten die Clubs größere Kader vorweisen, was wieder mehr Geld kostet.
      Das Problem mit den vier Terminen mehr hätte man neulich lösen können, wenn man die angedachte Pokalreform mit 128 Mannschaften durchgezogen hätten. Wenn man den Drittligisten, es sind immerhin Profivereine, den Unsinn erspart im Landespokal über die Dörfer tingeln zu müssen, hat man die vier Termine problemlos frei. Hier in Westfalen müssen Vereine wie Arminia, Münster oder Paderborn sich dafür ja sogar 6 englische Wochen antun.
      Dann könnte man auch die 72 verbleibenden Plätze im DFB-Pokal viel gerechter verteilen. Zum Beispiel so:

      Hessen: 4
      Württemberg: 4
      Baden: 2
      Südbaden: 2
      Südwest: 2
      Rheinland: 1
      Saarland: 1
      Regionalliga Südwest: 5
      Südwest gesamt: 21

      Westfalen: 5
      Niederrhein: 3
      Mittelrhein: 2
      Regionalliga West: 6
      West gesamt: 16

      Niedersachsen: 5
      Schleswig-Holstein: 2
      Bremen: 1
      Hamburg: 1
      Regionalliga Nord: 3
      Nord gesamt: 12

      Sachsen: 2
      Thüringen: 1
      Sachsen-Anhalt: 1
      Brandenburg: 1
      Berlin: 1
      Mecklenburg-Vorpommern: 1
      Regionalliga Nordost: 5
      Nordost gesamt: 12

      Bayern: 5
      Regionalliga Bayern: 6
      Bayern gesamt: 11
      Alt+F4 ändert bei mir die Farbe des Amateurfußballforums.
    • lohmann schrieb:

      Nicht falsch verstehen, ich bin gegen eine Aufstockung der Bundesliga auf 20 Vereine. 18 reichen völlig, denn da spielt schon jetzt teils mehr Masse als Klasse. Aber warum die 2. Liga und die 3. Liga nicht mit 22 Vereinen spielen können soll, das entzieht sich für mich jedem Verständnis.Diese "Terminnot" ist doch eh bloß dusseliges Geschwätz.
      So siehts aus. Aber man will wahrscheinlich den CL-Terminen aus dem Wege gehen, weil sonst die möglichen (Fernseh-) ZS ausbleiben könnten X/

      Und DFB-Pokal sehr gerne wieder auf 128 Teams erweitern. Topf 1 mit 1., 2. und 3.Liga, sowie den besten Regionalligisten. Topf 2 dann mit den ganzen Amateuren.
      Runde 2 dann noch mal in 2 Töpfen, ab 3.Runde jeder gegen jeder
    • Benutzer online 1

      1 Besucher