1. Spieltag 17/18: TSV Steinbach - VfB Stuttgart II 1:1 (1:0)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1. Spieltag 17/18: TSV Steinbach - VfB Stuttgart II 1:1 (1:0)

      Schwere Aufgabe zum Saisonauftakt
      Am Samstag, den 29. Juli, beginnt die Regionalliga Spielzeit für den TSV Steinbach und die U23 des VfB Stuttgart. Im SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger treffen die Mannschaften der Trainer Matthias Mink und Andreas Hinkel um 14 Uhr aufeinander. Die Duelle der Vorsaison gewannen jeweils die Heimteams. In Haiger endete das Hinspiel 4:0 für den TSV. In Stuttgart gewann die U23 mit 2:1. Schiedsrichter der Partie ist Thorsten Braun aus Güdingen.

      TSV-Trainer Matthias Mink erwartet einen harten Saisonauftakt: „Es wird eine sehr schwere Aufgabe für uns. Jeder glaubt, da kommt eine einfache U23-Mannschaft. Der VfB Stuttgart war in der letzten Saison von der Geldbewegung und vom Kader her schon fast Bundesligist. Die Top-Talente, die den Sprung nicht direkt geschafft haben, waren in der U23 und haben da sehr erfolgreich gespielt.“ Der TSV Steinbach hat in den letzten Testspielen gegen Vertreter der Regionalliga West an Fahrt aufgenommen und ist seit 282 Minuten ohne Gegentreffer. Die Generalprobe bei Rot Weiss Essen verlief mit einem 3:0-Erfolg äußerst positiv. Lediglich Torge Bremer befindet sich aktuell in physiotherapeutischer Behandlung und ist für das Auftaktspiel fraglich.

      „In der Vorbereitung ist nicht alles optimal verlaufen. Das ist auch nicht der entscheidende Aspekt. Wir haben im Rahmen des Personals noch Nachholbedarf. Wir wollten eigentlich den Kader zum ersten Spieltag komplett haben. Wir sind einigermaßen verletzungsfrei durch die Vorbereitung gekommen, die Verletzungen von Dino Bisanovic und Daniel Reith außen vor gelassen. Das war ein wichtiger Aspekt. Die Ergebnisse waren nicht immer positiv, darauf haben wir aber auch das Training nicht ausgelegt. Die Mannschaft hat gut im körperlichen Bereich gearbeitet und deshalb mündete dies auch in einer sehr positiven Generalprobe“, fasst Matthias Mink die ersten sechs Wochen der jungen Spielzeit zusammen und kommt zu dem Fazit: „Die letzten Wochen sind Makulatur. Am Samstag geht es um Punkte und dann zählt es!“

      Die U23 des Bundesligisten hat zuletzt mit 6:0 gegen den Oberligisten SSV Reutlingen gewonnen und damit eine sehr positive Vorbereitung abgeschlossen. Nach einer weiteren Verjüngung des Teams von Trainer Andreas Hinkel, blieb der Stammkader aber zusammen und hat sich für die neue Spielzeit einiges vorgenommen. „Der VfB Stuttgart ist für mich mit ein Geheimfavorit. Die Mannschaft hat eine hervorragende Rückrunde gespielt und die meisten Akteure zusammen halten können. Die Spieler haben jetzt ein Jahr Regionalliga hinter sich, haben gewisse Abläufe verinnerlicht, die sie erfolgreich in der Rückrunde haben spielen lassen“, so Trainer Matthias Mink.

      PM TSV Steinbach
    • „Das wird eine harte Nummer“

      Das Auftaktspiel beim TSV Steinbach am Samstag stellt für die Mannschaft von Trainer Andreas Hinkel gleich eine Standortbestimmung dar. Fast sechs Wochen Vorbereitung liegen hinter dem VfB II: Alle Testspiele sind absolviert, der VfB II ist bereit für die anstehenden Aufgaben. Am Samstag, 29. Juli, geht es für die Mannschaft von Trainer Andreas Hinkel erstmals um Punkte. Um 14 Uhr erfolgt im Sibre-Sportzentrum in Haigern der Anpfiff gegen den TSV Steinbach. Dies wird gleich eine Standortbestimmung für den VfB II, denn die Steinbacher beendeten die vergangene Saison als Tabellenfünfter.

      mehr unter: vfb.de/de/vfb/aktuell/neues/vf…bericht-steinbach-vfb-ii/
    • Trotz Chancenplus nur ein Punkt
      Vor 1.172 Zuschauern trennen sich der TSV Steinbach und die U23 des VfB Stuttgart mit 1:1. Die optisch-überlegene Heimelf ging kurz vor der Pause durch Fatih Candan in Führung und hatte auch im zweiten Abschnitt beste Gelegenheiten das Spiel zu entscheiden. Stuttgart verteidigte leidenschaftlich und nutzte eine der wenigen Chancen zum Ausgleich durch Philipp Walter.

      Beide Trainer hatten ihre Mannschaften gut auf den Gegner eingestellt und so begann das Spiel mit einer langen Abtastphase. Der TSV hatte die erste Chance nach einem Konter über Sasa Strujic, dessen Abschluss in die Arme von Torwart Kastenmeier ging. Mitte der ersten Hälfte setzte sich Shqipon Bektashi im Zweikampf gegen seinen Bewacher durch und köpfte eine Flanke von Dennis Wegner über das Tor. Im Gegenzug schickte Mart Ristl den ersten Ball in Richtung Steinbacher Gehäuse, verfehlte dieses aber klar. Kurz vor der Pause traf der TSV aber nach einem Chip-Pass von Florian Heister auf Fatih Candan. Der Neuzugang überlupfte den Torwart zum 1:0, mit dem Schiedsrichter Thorsten Braun die beiden Teams in die Kabinen entließ.

      Nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel an Fahrt und zugleich auch Spannung auf. Bei insgesamt knapp 20 Eckbällen waren die Fans beider Mannschaften gleichermaßen in Hochspannung. Shqipon Bektashi nutzte viel freien Raum in der 52. Minute, den Kollege Dennis Wegner mit einem starken Laufweg öffnete. Der Stürmer hatte die Wahl Pass oder Schuss und entschied sich für einen strammen Abschluss, der aber seitlich neben dem Tor landete. Joel Sonora kam im Anschluss zur ersten Großchance der Stuttgarter. Der Offensivakteur zog aus der zweiten Reihe ab, doch Frederic Löhe hielt stark. In der 57. Minute schickte Nikola Trkulja den agilen Florian Heister auf die Reise. Dieser umspielte zwei Verteidiger und zog in Richtung langes Eck ab. Der Kopf eines Gegenspielers verhinderte hier den Torschrei der Zuschauer. Als Steinbach die Partie eigentlich in der Hand zu haben schien, lenkte Innenverteidiger Philipp Walter eine Ecke im hohen Bogen zum Ausgleich ins Tor des TSV. Die Mink-Elf zeigte sich davon aber nicht geschockt und spielte auf Sieg. Gute Möglichkeiten von Nikola Trkulja, Dennis Wegner, Shqipon Bektashi und Florian Heister fanden den Weg aber nicht mehr in den Kasten der U23 und so blieb es beim Remis zum Saisonauftakt.

      TSV Steinbach – VfB Stuttgart U23 1:1 (1:0)

      Tore: 1:0 (45.) Fatih Candan, 1:1 (61.) Walter Philipp

      TSV Steinbach: Löhe – Kunert, Herzig, Reith, Strujic – Kranitz, Trkulja – Heister, Wegner – Bektashi (78. Marquet), Candan

      VfB Stuttgart U23: Kastenmeier – Sommer, Walter, Groiß, Oeßwein – Feisthammel, Ristl, Elva, Sessa (89. Ferdinand) – Sonora, Breier

      Schiedsrichter: Thorsten Braun (Güdingen) – Zuschauer: 1.172

      PM TSV Steinbach