1. Spieltag 17/18: VSG Altglienicke - VfB Auerbach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1. Spieltag 17/18: VSG Altglienicke - VfB Auerbach

      Sonntag, 30. Mai, 13 Uhr, Ludwig-Jahn-Sportpark Berlin

      Stimmen zum Spiel

      Michael Hiemisch (Trainer VfB Auerbach):

      …zur Regionalliga 2017/18: „Es wird jedes Jahr schwerer. Oben werden die Mannschaften mit den entsprechenden Strukturen und professionellen Bedingungen spielen. Unten kämpfen die Teams, die unter Amateur-Bedingungen in der Liga sind. Es dürfte eine Zweiklassengesellschaft werden. Wir wollen in der unteren Hälfte möglichst weit oben stehen und Mannschaften der oberen Hälfte wieder ärgern. Unser Ziel ist es, uns sehr schnell im gesicherten Mittelfeld zu etablieren. Es wird sehr viele knappe Spiele geben. Hinzu kommen die Unwägbarkeiten der 3. Liga. Wir müssen ab dem ersten Spieltag präsent und auf der Hut sein.“

      …zum aktuellen Regionalligateam des VfB: „Wir haben uns weiter verjüngt. Das Team erscheint sehr ausgeglichen. In der Mannschaft steckt viel Potenzial und die Zugänge haben sich gut eingefügt. Jetzt müssen wir dieses Potenzial ausschöpfen. Es wird Höhen und Tiefen geben. Dies muss man den jungen Spielern zugestehen. Ich bin insgesamt sehr zuversichtlich. Jetzt gilt es, schnell auf den Wettkampfmodus umzuschalten. Zurzeit macht die Mannschaft mit ihrer Zielstrebigkeit, Homogenität und Zielen viel Freude.“

      …zum Gegner VSG Altglienicke: „Es ist ein Aufsteiger, aber mit Spielern mit sehr viel Einzelerfahrung. Sie werden mit viel Euphorie in das erste Punktspiel gehen. Das wird Kräfte freisetzen. Für uns wird es ein normales Regionalligaspiel, indem wir unsere Möglichkeiten ausschöpfen müssen.“

      Marc-Philipp Zimmermann (27, Stürmer):

      …zur Regionalliga 2017/18: „Für mich gibt es zwei, drei klare Favoriten. Wir wollen guten und erfolgreichen Fußball spielen und anknüpfen an die gute Zeit der vergangenen Saison. Die Liga wird immer enger und der Druck immer größer, da die Zahl der Absteiger vielleicht lange ungewiss sein wird. Wir wollen uns da aber zeitig raushalten.“

      …zum aktuellen Regionalligateam: „Wir sind eine gute Truppe und haben uns hohe Ziele gestellt. Mit einer überwiegend guten Vorbereitung haben wir uns einen guten Grundstein gelegt. Daran müssen wir anknüpfen. Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen.“

      …zum Gegner VSG Altglienicke: „Es ist kein üblicher Aufsteiger. Sie sind erfahren und haben sich qualitativ verstärkt. Sie besitzen exzellente Freistoßspezialisten. Ihre Stärken sind Geradlinigkeit und Geschlossenheit. Wir werden sie nicht unterschätzen.“


      Informationen zum Spiel

      Geschätzte Anzahl Gästefans: 20
      Schiedsrichter: Felix Burghardt (Premnitz)
      Assistenten: Daniel Köppen, Christopher Musick

      Aufgebot VfB Auerbach: St.Schmidt, Rosenkranz, Leucht – Mattern, Heger, Sieber, K. Müller, Lietz, Seb. Schmidt, Hoffmann, Kötzsch, Jung, Schlosser, Novy, Löser, Stock, Kunert, Wild, Shoshi, Zimmermann

      Mögliche Ausfälle: Herold, Ph. Müller (verletzt)

      Gesperrt: keiner

      Informationen zum Gegner: VSG Altglienicke

      Die Berliner sind der direkte Aufsteiger der NOFV-Oberliga Nord. Ihre Heimat ist im Stadtbezirk Treptow-Köpenick im Ortsteil Altglienicke. Für den VfB Auerbach ist es die sechste Regionalliga-Saison. Bisher gab es keine Begegnungen zwischen beiden Mannschaften. Aufgrund der fehlenden Regionalliga-Bedingungen muss Altglienicke im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark spielen. Altglienicke ist Neuling in der Regionalliga, besitzt aber eine Mannschaft mit vielen Spielern, die höherklassig oder mindestens schon Regionalliga gespielt haben. Kopf und Herzstück des Ausstieges und der Mannschaft ist Torsten Mattuschka (ehemals Union Berlin/Cottbus). Weiterhin zählen dazu zum Beispiel: Marcus Rickert (RW Erfurt/Osnabrück), Kevin Kahlert (Berliner AK), Rene Pütt (Neustrelitz), Björn Brunnemann und Christian Preiß (BFC Dynamo), Kevin Stephan (Berliner AK/Erzgebirge Aue). Der Verein hat für das Ziel Klassenerhalt tüchtig aufgerüstet. Das Durchschnittsalter beträgt 25.8 Jahre.

      Der VfB dürfte also gewarnt sein, da man in der Vergangenheit mit dem einen oder anderen Aufsteiger bereits schlechte Erfahrungen gemacht hat. Auerbach hat den Abgang des Spielgestalters, Fabian Paradies, zu verzeichnen. Die Mannschaft wurde weiter verjüngt und das Durchschnittsalter beträgt jetzt 24,2 Jahre. In der Vorbereitung wurden gute Ergebnisse (Sokolov, 2. Tschechische Liga, 2:1 und FC Erzgebirge Aue, 2. Bundesliga, 1:1) erzielt. Zielstellung ist es, sich zeitig vom Abstieg fernzuhalten und am Schluss der Saison möglichst einstellig zu landen.

      Gegründet: 01.07.1952 (VSG Altglienicke, mit Änderungen z.B. 2005)
      Stadion: Altglienicke
      Zuschauerkapazität: 1.000
      Aktuelle Spielstätte Regionalliga: Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (BFC, Cantianstraße)
      Trainer: Miroslav Jagatic (seit 01.01.2017)

      PM VfB Auerbach
    • Der Vorbericht des Gastgebers:

      Auf zum Regionalliga-Auftakt gegen VfB Auerbach

      Am 30. Juni schlägt unsere VSG Altglienicke ein neues Kapitel in der Vereinsgeschichte auf. Erstmals heißt es ein Regionalliga-Spiel zu bestreiten. Und das bringt mit sich in einem 20 Kilometer von Altglienicke entfernten Stadion zu spielen, aber das soll kein Hindernis sein. Hier einige Informationen zum Saisonauftakt gegen den VfB Auerbach.

      Am 1. Spieltag tritt unsere VSG Altglienicke am Sonntag, den 30. Juli, um 13.00 Uhr, gegen den VfB Auerbach an. Neben der Regionalliga-Premiere spielen wir dann auch erstmals ein Heimspiel im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (Cantianstraße 24, Berlin-Prenzlauer Berg). Das ist dann für diese Saison erst einmal unsere neue Spielstätte, da das eigene Stadion Altglienicke nicht regionalligatauglich ist. Der Eintritt beim Spiel beträgt (inklusive Stadion-Echo) 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, VSG-Mitglieder 5 Euro.

      Gegen den VfB Auerbach 1906 haben wir noch nie ein Spiel bestritten. Die Vogtländer stiegen 2012 in die Regionalliga auf, hielten dann knapp mit Platz 14 die Klasse. Es folgten Platz 7, Platz 12, Platz 9 und zuletzt Platz 12. Nunmehr geht es in die sechste Spielzeit.

      fussball.vsg-altglienicke.de/a…rbach-30-07-13-30-uhr-jsp
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Also allein aus Neugierde und Vorfreude auf die Regionalliga-Premiere hätten es ja wohl ein paar mehr als 300 Zs sein können! :thumbdown:

      VSG Altglienicke - VfB Auerbach 1:1 (1:0)
      1:0 Caner Özcin (43.)
      1:1 Marc-Philipp Zimmermann (54.)

      Zuschauer: 307

      Remis zum Auftakt – 1:1 gegen VfB Auerbach

      Zum Regionalliga-Auftakt konnte unsere VSG Altglienicke zwar kurz vor der Pause durch Caner Özcin in Führung gehen, musste dann aber zu Beginn der zweiten Hälfte den Ausgleich hinnehmen. Am Ende blieb es bei einem Remis vor 307 Zuschauern im Jahn-Sportpark.

      fussball.vsg-altglienicke.de/o…akt-11-gegen-vfb-auerbach
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)