Bonner SC - KFC Uerdingen 05

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bonner SC - KFC Uerdingen 05

      Der Bonner SC empfängt am Freitag (19:30 Uhr) in der Regionalliga West den Aufstiegsaspiranten KFC Uerdingen. Bonns Trainer Daniel Zillken hofft auf viele Zuschauer.

      Im ersten Spiel gab es für den BSC ein 1:1 beim Wuppertaler SV, wobei der Ausgleich durch Sebastian Spinrath erst in der 90. Minute fiel. Zillken betont nach dem Auswärtspunkt: "Wir haben trotzdem gesehen, dass wir noch jede Menge Arbeit vor uns haben."

      Im ersten Heimspiel erwartet die Mannschaft um Zillken nun einen Aufstiegsfavoriten in der ehemaligen Bundeshauptstadt. Zum Auftakt des 2. Spieltags kommt der Aufsteiger KFC Uerdingen in den Sportpark Nord.

      reviersport.de/355435---bonn-v…r-zillken-topfavorit.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Könnte spannend werden.

      Bonn ist nicht zu unterschätzen und für eine Überraschung gut. Die KFC "Star-Truppe" muss sich noch finden.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Das komplette Spiel heute ist im Livestream zu sehen unter:

      sporttotal.tv/live.aspx?cm=VOTDFFFFFE20170804

      Liveticker:
      live.reviersport.de/000/091/67-rs.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Letzte Woche wurde genau derselbe Müll zusammengespielt wie heute und nur weil wir glücklich und zufällig 2:1 gewannen wurde alles super gefunden. Auch heute wieder hatte man keine Sekunde das Gefühl, dass wir in den nächsten 600 Stunden ein Tor erzielen könnten. Diesmal half uns auch kein Zufallstor, das ist komplett planlos, ideenlos, uninspiriert, gar nichts! Talarski darf nicht spielen, warum weiß ich nicht. Reichwein hat schon nach 5 Minuten verständlicherweise keinen Bock mehr, weil er weiß, dass er sowieso keinen Ball bekommt. Wir beginnen wieder mit 8 Abwehrspielern. Ach und Herr Wiesinger. Der KFC kann nicht auf 0:0 oder 1:0 spielen! Konnten wir traditionell noch nie, daher hat es keinen Sinn! Notfalls werden wir uns immer irgendein Gurkentor einfangen, siehe heute. Die erste Halbzeit war auch kämpferisch eine Frechheit, in der zweiten wurde wieder einmal deutlich, dass uns jede Kreativität abgeht. WIE MAN IN DER GESAMTEN VORBEREITUNG SCHON SAH! Gratulation nach Köln, Essen usw, vor uns braucht ihr schonmal keine Angst zu haben, wir spielen gegen den Abstieg, jedenfalls unter diesem Trainer und mit diesem Personal.
    • Uerdinger18 schrieb:

      Letzte Woche wurde genau derselbe Müll zusammengespielt wie heute und nur weil wir glücklich und zufällig 2:1 gewannen wurde alles super gefunden. Auch heute wieder hatte man keine Sekunde das Gefühl, dass wir in den nächsten 600 Stunden ein Tor erzielen könnten. Diesmal half uns auch kein Zufallstor, das ist komplett planlos, ideenlos, uninspiriert, gar nichts! Talarski darf nicht spielen, warum weiß ich nicht. Reichwein hat schon nach 5 Minuten verständlicherweise keinen Bock mehr, weil er weiß, dass er sowieso keinen Ball bekommt. Wir beginnen wieder mit 8 Abwehrspielern. Ach und Herr Wiesinger. Der KFC kann nicht auf 0:0 oder 1:0 spielen! Konnten wir traditionell noch nie, daher hat es keinen Sinn! Notfalls werden wir uns immer irgendein Gurkentor einfangen, siehe heute. Die erste Halbzeit war auch kämpferisch eine Frechheit, in der zweiten wurde wieder einmal deutlich, dass uns jede Kreativität abgeht. WIE MAN IN DER GESAMTEN VORBEREITUNG SCHON SAH! Gratulation nach Köln, Essen usw, vor uns braucht ihr schonmal keine Angst zu haben, wir spielen gegen den Abstieg, jedenfalls unter diesem Trainer und mit diesem Personal.
      der Selbstzerfleischungsprozess hat begonnen.. ganz ehrlich - wer der halbe Liga aufkauft, dem gönne ich so Ergebnisse ;) Dem gemeinen KFC-Anhänger tut es mir allerdings leid
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Es wäre halt vielleicht einfacher gewesen, die Mannschaft nur punktuell zu verstärken anstatt fast den ganzen Kader auszutauschen. So ist natürlich von der Euphorie des Aufstieges nichts mehr da, weil halt aus dieser Mannschaft viele nicht mehr da sind. Ist aber auch alles einfach gesprochen... Eine Diagnose kann man nach dem zweiten Spiel auch noch nicht abgeben, ist noch viel zu früh. Die Truppe kann sich immer noch finden und ne Serie starten.
    • Binder war verletzt und saß jetzt erstmals wieder auf der Bank. Mir fehlt er auch als Leader, das große Problem neben dem Torwart ist aber Wiesinger. Alles was man aus Elversberg hörte bestätigt sich. Der stellt sich nur mit 8 Mann hinten rein und nach vorne kommt gar nichts, total planlos, lange Bälle auf Reichwein, der von 3 Leuten gedeckt wird. SO KANNST DU NIE TREFFEN, außer durch Zufallstore. Das ist schlimmster Beamtenfußball und genau das hörte man aus Elversberg. Fußball zum Davonlaufen. Ja, er wurde mit Elversberg Meister, aber das Niveau in der Westliga ist höher und vor allem, der KFC kann wie gesagt so nicht spielen, weil wir uns traditionell immer solche Gurken einfangen. Das wird so nichts. Lustig auch das KFC-Forum. Wochenlang wollte niemand die Probleme sehen, die echt jeder Blinde erkennen musste. Alles nur juhu. Jetzt auf einmal merken sie was abgeht, unglaublich. :rofl:
    • Der Bonner SC hat am zweiten Spieltag der Regionalliga West mit 1:0 (1:0) gegen den KFC Uerdingen gewonnen.

      Die erste Chance gehörte dabei vor 1755 Zuschauern im Sportpark Nord dem Gastgeber. Vojno Jesic kam nach sechs Minuten nach einem Freistoß von Dario Schumacher an den Ball und setzte die Kugel nur knapp neben das Gehäuse. In der Folge fiel beiden Mannschaften im Spiel nach vorne wenig ein. Auf Uerdinger Seite vor allem, weil die BSC-Stürmer Lars Lokotsch und Vojno Jesic die Uerdinger Abwehr immer anliefen, sodass kein kontrollierter Spielaufbau der Uerdinger möglich war.

      So war es nicht verwunderlich, dass auch die Gäste per Standard zur ersten Chance kamen. Marcel Reichwein köpfte den Ball nach einer Ecke von Oguzhan Kefkir aus fünf Metern über das BSC-Tor. Etwas aus dem Nichts dann die Führung für Bonn: KFC-Keeper Rene Vollath ließ den Ball nach einer Flanke von Marcel Kaiser vor die Füße von Lars Lokotsch fallen, der den Ball aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste (37.).

      reviersport.de/355496---region…ne-durchschlagskraft.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Beim KFC Uerdingen ist nach der 0:1-Niederlage beim Bonner SC nun Wunden lecken angesagt.

      Es dauerte eine Weile ehe KFC-Cheftrainer Michael Wiesinger zur Pressekonferenz im VIP-Bereich des Bonner Sportparks erschien. Während der Trainer des Bonner SC, Daniel Zillken, von den anwesenden Gästen noch nachträgliche Glückwünsche zu seinem Geburtstag tags zuvor, sowie zum tapfer erkämpften Sieg annahm, hatte Wiesinger seiner Mannschaft nach dem Spiel wohl noch einiges zu sagen.

      Auf die Frage woran er nun in den nächsten zwei Wochen, ehe das nächste Ligaspiel ansteht, arbeiten muss, wollte der 44-Jährige so kurz nach der Partie noch keine präzise Antwort geben: „Erstmal fahre ich jetzt nach Hause. Ich habe heute erstmals ein anderes Gesicht meiner Mannschaft gesehen. Klar müssen wir jetzt die richtigen Schlüsse daraus ziehen und das werden wir auch tun.“

      reviersport.de/355509---kfc-ue…alles-schlecht-reden.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!