[2.Spieltag] BFC Dynamo - FSV Wacker Nordhausen 0:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BFC Dynamo – FSV Wacker 90 Nordhausen 0:0 (0:0)
      Punkt erkämpft in Berlin

      Die knapp 1.500 Zuschauer im Berliner Jahn-Sportpark sahen ein typisches 0:0 zweier gleich starker Teams, die ihr spielerisches Potenzial heute nicht wie gewünscht auf den Platz bringen konnten. Von Beginn an kontrollierte die Wacker-Elf geschickt die Partie und presste schon in der gegnerischen Hälfte, so dass die Berliner kaum zum Spielaufbau kamen. Volkan Uluç hatte Marco Sailer als hängende Spitze aufgeboten, Nils Pichinot spielte weit zurückgezogen auf der rechten Seite und vorn lauerte Bédi Buval auf lange Pässe, die leider alle nicht ankamen. Dafür machte die Abwehr ihre Sache hervorragend, erst in der 25. Minute kamen die Hausherren mal vors Tor, aber Florian Esdorf klärte am Elfmeterpunkt. Kevin Rauhut musste nach einer reichlichen halben Stunde erstmals eingreifen und entschärfte einen Schuss von Lambach. In der 39. Minute dann ein Solo von Lance Mickels, der zwei Berliner stehen ließ, aber im Strafraum abgeblockt wurde.

      mehr: wacker90.de/punkt-erkaempft-in-berlin/