[Saison 2017/18] 3.Spieltag: Wuppertaler SV - FC Wegberg-Beeck 3:0 (2:0)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RW1907Essen schrieb:

      warst du eigentlich schon mal im Stadion??
      Die Frage habe ich Dir schon einmal beantwortet, aber gerne auch für Dich ausführlich... In der Saison 1988/89 mein erstes Spiel in Düsseldorf, im alten Rheinstadion, gegen den FC Bayern München. Danach in der Saison 89/90 erste mal auf Schalke und direkt vom Virus infiziert... Dann öfters Heimspiele gefahren und auch auswärts die Spiele in NRW. Ab 1996 Dauerkarte im Parkstadion Block i und fast alles auswärts mitgenommen. Erste Jahr in der Arena noch Dauerkarte, aber wurde mit der Halle einfach nicht warm. Damals schon zwischendurch öfters beim WSV gucken gegangen, aber so richtig intensiv ab 2003. Dann 2010 nach RLP gezogen und ab da nur noch den Veldenzer Kreisliga Verein geguckt. Wusste aber nicht das es da ne gewisse Vorraussetzung gibt um Fan zu sein... :pardon:
    • nee.. ein Fan ist das auch für mich nicht.. maximal Symphatisant.. ;) Ich besuche weiß Gott auch nicht jedes Spiel - allein beruflich schon nicht machbar - aber man sollte schon des öfteren Mal vor Ort sein.. Ist genaus das Gleiche wie die tollen Bayern-Fans in NRW, die die Allianzarena wahrscheinlich noch nie live gesehen haben..
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • RW1907Essen schrieb:

      nee.. ein Fan ist das auch für mich nicht.. maximal Symphatisant.. Ich besuche weiß Gott auch nicht jedes Spiel - allein beruflich schon nicht machbar - aber man sollte schon des öfteren Mal vor Ort sein.. Ist genaus das Gleiche wie die tollen Bayern-Fans in NRW, die die Allianzarena wahrscheinlich noch nie live gesehen haben..
      Gott sei dank ist mir deine Meinung relativ egal... Hmh, dann hab ich ja den Bayern Fans aus NRW was vorraus, mit Parkstadion, Arena und Stadion Zoo vor und nach dem Umbau ... :frech:
    • In der Regionalliga West konnte der Wuppertaler SV am Samstag mit 3:0 (2:0) gegen den Aufsteiger FC Wegberg-Beeck gewinnen. Dennoch war der Wuppertaler Trainer nicht zufrieden.

      Nach dem Derbysieg gegen Rot-Weiss Essen in der Vorwoche startete der WSV perfekt in das Spiel gegen den Aufsteiger aus der Oberliga Mittelrhein. Gleich in der zweiten Minute brachte André Mandt einen Freistoß aus dem Halbfeld scharf vor das Tor und Gino Windmüller verlängerte den Ball per Kopf mustergültig in die lange Ecke zum frühen 1:0 für den Favoriten. Die 2108 Zuschauer rechneten mit einem Schützenfest ihrer Rotblauen gegen die, gerade offensiv, sehr schwachen Rheinländer, doch die Wuppertaler nahmen gegen Mitte der ersten Hälfte das Tempo heraus, sodass das Spiel vor sich hin plätscherte, bis sich in der 35. Minute Simon Küppers einen kapitalen Fehler leistete. Ein Rückpass zum Torwart geriet viel zu kurz. Kevin Hagemann hatte darauf spekuliert und lief alleine auf Stefan Zabel zu. Diesen umkurvte er gekonnt und schob zum 2:0 ein. Auch in der zweiten Hälfte war das Spiel arm an Highlights. Mit dem Schlusspfiff schnürte Hagemann dann aber noch in Anschluss an einen Konter seinen Doppelpack zum 3:0-Endstand.

      reviersport.de/355843---wsv-vo…otz-sieg-unzufrieden.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Leute, ich bitte euch...

      Würden mich irgendwelche Lebensumstände dazu bewegen, dass ich Wuppertal verlassen müsste/sollte/wollte, (ich war ein paar Jahre weg) dann ändert das doch rein gar nichts daran, dass mein Verein der WSV ist und bleibt.
      Auch wenn ich nicht mehr oft ins Stadion komme, ich liebe meinen Verein, immer und überall.
      Warum sollte ich nur noch Sympathisabt sein, nur weil ich nicht mehr in Stadionnähe wohne?

      Und nur weil er Schalker und WSVer ist (sehr passende und sympathische Kombination :ok: ), dazu gerne Lokalfußball an seinem Wohnort guckt, kann man ihm das Fansein doch nicht absprechen. Dann könnte man das halbe Publikum bei jedem Viertligisten raus rechnen.

      Zudem absolut unpassend jemanden, der wohl kaum wegen des großen Erfolges Fan des WSV ist mit den Eventbayern-Fans in NRW zu vergleichen..
      Wuppertaler SV