5.Spieltag 17/18: SV Elversberg - Kickers Offenbach 1:3 (0:1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 5.Spieltag 17/18: SV Elversberg - Kickers Offenbach 1:3 (0:1)

      Kickers Offenbach am Mittwoch zu Gast an der Kaiserlinde
      Flutlichtspiel in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde! Am kommenden Mittwoch, 23. August, empfängt die SV Elversberg zum 5. Spieltag der Regionalliga Südwest die Offenbacher Kickers zum Heimspiel. Der Anstoß in Elversberg erfolgt um 19.00 Uhr.

      Die Zielsetzung im Abendspiel ist klar: Die SVE will gegen Offenbach den ersten Saisonsieg vor den heimischen Fans. „Für uns wird es wichtig sein, dass wir im Zusammenspiel mit den Zuschauern, bei denen man das Gefühl hat, dass sie richtig dahinter stehen, eine Einheit bleiben. Wir dürfen auf dem Platz nicht versäumen, den Kopf hochzunehmen und dürfen uns die Leichtigkeit nicht nehmen lassen“, sagt SVE-Cheftrainer Karsten Neitzel: „In den letzten Spielen waren auch vernünftige Szenen dabei, und wir dürfen jetzt nicht an den falschen Baustellen arbeiten. Wir wissen, worum es geht und haben in den letzten Tagen noch mal einige Dinge sensibilisiert. Wir haben Qualität, wir müssen sie nur abrufen und auf den Platz bekommen, damit wir am Mittwoch die drei Punkte in Elversberg behalten.“

      Die Gäste aus Offenbach sind in dieser Spielzeit stark aus der Sommerpause gekommen, haben in den bisherigen vier Spielen zehn Punkte geholt und liegen damit punktgleich mit den beiden erstplatzierten Teams auf Tabellenrang drei. „Offenbach hat sich im Sommer gut verstärkt und kommt jetzt auch mit Selbstbewusstsein hierher“, weiß SVE-Außenverteidiger Lukas Kohler: „Es wird eine schwierige Aufgabe, aber wir spielen zuhause und gehen das Spiel wieder so an, dass wir gewinnen wollen. Wir müssen uns einfach vorne belohnen, die Tore machen und einen Dreier einfahren.“ Personell werden bekanntermaßen verletzungsbedingt Aleksandar Stevanovic, Stefano Cincotta, Edmond Kapllani und Sven Sellentin fehlen. Moritz Göttel stand vergangenes Wochenende erstmals wieder bei der Elversberger U21 auf dem Platz; ob es zum jetzigen Zeitpunkt bereits für einen Einsatz bei der ersten Mannschaft reicht, ist noch offen.

      PM SV Elversberg
    • Elversberg steht unter Zugzwang. Sie haben noch keinen Sieg, drei mal Unentschieden. Da ist schon Druck im Kessel.

      Ich hoffe auf 3 Punkte, egal wie diese erspielt oder erkämpft werden.Wenn man in Elversberg gewinnt sind zwischen dem OFC und Elversberg 10 Punkte Differenz, die müssen erstmal aufgeholt wedren
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Wenn wir in Elversberg gewonnen haben sind wir immer Meister geworden. :smile: Weiter hart arbeiten und in der Abwehr stabil stehen. Mit dieser Offensive ist immer ein Tor möglich. Geiler Sololauf von Vetter vor dem 2:1!
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Keine Punkte gegen Offenbach
      Im Heimspiel gegen die Kickers Offenbach konnte unsere Elv endlich das erste Saisontor erzielen – dennoch hat es am 5. Spieltag der Regionalliga Südwest nicht für einen Sieg gereicht. Am Mittwochabend unterlag die SV Elversberg dem Tabellenführer OFC im Heimspiel in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde vor 1.879 Zuschauern mit 1:3 (0:1).
      Die SVE, bei der weiterhin Sven Sellentin, Aleks Stevanovic, Edmond Kapllani und Stefano CIncotta fehlten, musste kurzfristig auch auf Stürmer Kevin Koffi verzichten, der am Spieltag krank ausfiel. Auch dadurch ergaben sich leichte Änderungen in der Anfangsformation im Vergleich zum vorangegangenen Spiel gegen den VfB Stuttgart II (0:0): Anstelle von Koffi stand erstmals Neuzugang Smail Morabit auf dem Feld; daneben nahm Florian Bichler zunächst auf der Bank Platz – für ihn lief Milad Salem auf der Außenbahn auf.

      weiter
    • Den OfC habe ich im Südwesten auf dem Zettel. Auch den 1.FC Saarbrücken. Evtl. noch Steinbach.
      Elversberg wird noch kommen...

      Enttäuscht bin ich bisher vom Waldhof.
      Einmal Löwe - immer Löwe ..
    • "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)