SpVgg Ansbach 09 - SpVgg Bayern Hof 4:0 (0:0) [9.Spieltag - Bayernliga - 17/18]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SpVgg Ansbach 09 - SpVgg Bayern Hof 4:0 (0:0) [9.Spieltag - Bayernliga - 17/18]

      Die SpVgg Bayern Hof ist am Samstag in Ansbach zu Gast - die Mittelfranken haben die Saison stark begonnen und stehen auf Tabellenplatz fünf
      Nach der Staupanne auf dem Weg nach Würzburg und dem unnötigen Abbruch des Heimspiels gegen geschlagene Ammerthaler kann es eigentlich nur noch besser werden: Die A 6 sollte am Wochenende relativ frei sein, und das für Ansbach vorhergesagte Gewitterrisiko ist gering. Und selbst bei Blitz und Donner dürfte am Samstagnachmittag (Anstoß: 15:00 Uhr) Dunkelheit jedenfalls nicht drohen. Damit müssen sich die Hofer Bayern auf ein ganz normales Spiel ohne Unterbrechung und damit auf rund 90 schwere Minuten einstellen: Mit vier Siegen und einem Unentschieden verfügen die gastgebenden Mittelfranken über eine ansehnliche Erfolgsbilanz, die allerdings mit den beiden 3:1-Niederlagen gegen Weiden und - am letzten Spieltag - gegen die Würzburger Kickers-Reserve leichte Dellen hat. Aber schließlich haben die Hausherren ja mit Patrick Kroiß den Spieler in ihren Reihen, der aktuell nicht nur die meisten Tore (9) geschossen, sondern in der Liga auch die meisten Tor-Vorlagen (7) gegeben hat, von denen vor allem Ansbach-Kapitän Christoph Hasselmeier mit drei Treffern profitierte. Da kommt es den Hofer Bayern gelegen, dass Trainer Alexander Spindler beinahe aus dem Vollen schöpfen kann, denn lediglich Kevin Winter (Mittelfußbruch), Felix Strößner (Handbruch), Lucas Komberec (Muskelfaserriss) und Harald Fleischer (beruflich verhindert) werden nicht mit dabei sein. Vielleicht wird dafür der eine oder andere Junioren-Nachwuchsspieler (Loris Vogel, Kaan Özdemir, Elia Bifano) in den Kader rutschen.

      Alexander Spindler: "Es ist zwar jammerschade, dass wir die gegen Ammerthal hoch verdienten Punkte nicht bekommen haben. Aber das Spiel gegen die Oberpfälzer hat trotzdem gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und es hat den Jungs weiteres Selbstvertrauen gegeben. Mit noch mehr Konstanz und taktischer Disziplin können wir auch in Ansbach bestehen. Nach den Chaos-Tagen wollen wir ganz normal spielen und auch wieder punkten."

      PM SpVgg Bayern Hof
    • Erneut eine deftige Pleite für die Hofer. :(

      SpVgg Ansbach - SpVgg Bayern Hof 4:0 (0:0)
      1:0 Stefan Hammeter (46.)
      2:0 Patrick Kroiß (62.)
      3:0 Stefan Hammeter (71.)
      4:0 Patrick Kroiß (77.)

      Zuschauer: 400


      Offensiv begannen die Gastgeber die Partie. Stefan Hammeter jagte das Leder aus zehn Metern über das Tor und Sven Landshuter traf aus 20 Metern nur die Latte, das waren die ersten Möglichkeiten. Erst langsam fanden die Gäste zu ihrem Spiel und so wurde die Partie bis zur Halbzeitpause immer ausgeglichener. Torlos ging es in die Kabinen. Das 1:0 gleich nach dem Seitenwechsel, Stefan Hammeter war nach einem Traumpass von Patrick Kroiß erfolgreich, war so etwas wie der Dosenöffner für die Gastgeber (46.). Die Oberfranken scheiterten mit ihren Angriffsversuchen immer wieder an der kompakten Ansbacher Defensive und im Offensivbereich haben die Ansbacher ja gefährliche Spieler. Einer davon ist Patrick Kroiß, der in der 63. Minute einen Hammeter-Pass über Hofs Torhüter Schulz lupfte und dann mit dem Spielgerät ins Tor spazierte (62.). Zehn Minuten später bugsierte wiederum Hammeter einen Schmidt-Pass über die Torlinie (71.) und der 4:0-Schlusspunkt war dann zum Zungeschnalzen und alleine das Eintrittsgeld wert. Patrick Kroiß sah, dass Gästetorhüter Schulz ein wenig zu weit vor seinem Kasten stand und lupfte das Leder aus fast 30 Metern ins Tor, Marke Ein Tor des Monats. Die Ansbacher mischen damit weiter munter in der Spitzengruppe mit, während die Hofer einfach nicht aus dem Tabellenkeller kommen.

      weiterlesen...
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)