TSV Schott Mainz - SV Elversberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TSV Schott Mainz - SV Elversberg

      „Müssen den Fight annehmen“ – SVE am Sonntag bei Schott Mainz
      An diesem Sonntag, 27. August, ist die SV Elversberg zum 6. Spieltag der Regionalliga Südwest im Auswärtsspiel beim TSV Schott Mainz zu Gast. Die Partie beim Regionalliga-Aufsteiger wird auf dem Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage Mainz-Mombach ausgetragen und beginnt um 14.00 Uhr. Der TSV Schott Mainz hat bei bislang vier Saisonspielen einen Punkt geholt und steht auf dem vorletzten Tabellenplatz. Doch gerade deshalb erwartet die SVE einen leidenschaftlichen Auftritt des Aufsteigers. „Wir können uns in Mainz auf einen Kampf gefasst machen“, sagt SVE-Innenverteidiger Kevin Maek: „Wir müssen diesen Fight annehmen und endlich die drei Punkte mit nach Hause nehmen.“ Und das unabhängig davon, dass die Partie ungewohnter Weise auf Kunstrasen ausgetragen wird. „Es sind andere Voraussetzung, aber da brauchen wir nicht jammern, sondern müssen es einfach so annehmen“, sagt SVE-Cheftrainer Karsten Neitzel, der mit der Mannschaft auch das Abschlusstraining auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde durchführen wird: „Wir müssen einfach, aber klar strukturiert bleiben und uns an das halten, was wir beeinflussen können.“

      Was den verfügbaren Kader für Sonntag betrifft, werden weiterhin bekanntermaßen Sven Sellentin, Aleksandar Stevanovic, Stefano Cincotta und Edmond Kapllani fehlen. Auch Stürmer Kevin Koffi (Magen-Darm) ist noch nicht für einen Einsatz bereit. Ob Flügelspieler Benno Mohr (Oberschenkel-Verhärtung) gegen den TSV Schott Mainz spielen kann, entscheidet sich erst kurzfristig.

      PM SV Elversberg