10.Spieltag 17/18: VfR Garching - TSV 1860 München 0:3 (0:2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 10.Spieltag 17/18: VfR Garching - TSV 1860 München 0:3 (0:2)

      Vorbericht zum Spiel des Jahres – die Löwen kommen!
      Was haben wir uns alle gefreut – und dieses Wochenende ist es endlich soweit: Der TSV 1860 München kommt an den Garchinger See! Und das mit ganz viel Schwung aus der Pokal-Demonstration gegen Liga-Konkurrent Unterföhring. Mit 4:0 verschlangen die Löwen unsere Nachbarn förmlich, führten nach gut 20 Minuten bereits mit 3:0. Alle vier Buden für die Blauen erzielte Nico Karger.

      Nach zwei Torlosen Remis in der Liga setzt der Tabellenführer damit ein Ausrufezeichen. Dazu kommt: der völlig ungefährdete Sieg kam ohne drei der wichtigsten Sechziger zustande. Kapitän Felix Weber fehlte ebenso verletzt wie der Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld, Ex-Bundesligaspieler Timo Gebhart. Auf Stürmer Sascha Mölders verzichtete Trainer Daniel Bierofka gleich komplett und schonte den Mittelstürmer, der trotz seiner recht guten Torquote ganz offensichtlich mangels einer richtigen Saisonvorbereitung körperliche Defizite mit sich herumschleppt. Ob der Ex-Augsburger gegen den VfR zum Einsatz kommt, wird sich zeigen. Ungeachtet dessen wartet eine bärenstarke Truppe auf unsere Jungs. Die Favoritenrolle in diesem Aufeinandertreffen dürfte klar vergeben sein, auch wenn sich unsere Schwarz-Weißen dieses Jahr mehr als beachtlich schlagen. Besonders auswärts sind wir eine Macht und mit Abstand die Besten der Liga. Fünf Punkte liegt unser Team in dieser Wertung schon vor dem Zweiten, unserem Gegner aus Giesing. Daheim war die Ausbeute hingegen bisher eher mager. Spielerisch war zuhause bisher oftmals schon vieles recht ansehnlich, nur die Punkteausbeute war dünn. Gerade gegen den FC Bayern und Wacker Burghausen wären mit etwas mehr Fortune auch jeweils drei Punkte anstatt der unbefriedigenden Punkteteilung drin gewesen.

      Die Frage ist nun: fühlt sich das Stadion am See diesen Samstag vielleicht ein wenig wie eine Löwen-Festung an? 1000 Karten gingen von vorn herein an die Blauen, des Weiteren konnten sich viele der Anhänger des Zweitliga-Absteigers sicherlich noch einen Großteil der Karten im Vorverkauf sichern. Vielleicht wäre es ja für den Erfolg unserer Elf gar nicht so schlecht, ein wenig Auswärts-Feeling zu spüren, denn „on-the-road“ sind wir – so viel ist klar – das Maß aller Dinge. Am Ende werden wir uns überraschen lassen müssen. Unser Chefcoach Daniel Weber ist jedenfalls bestens vorbereitet, war zum Pokalspiel auf Giesings Höhen und hat eine Erkenntnis im Gepäck: „Alles ist möglich! Nur wer Angst hat verliert, wird gnadenlos zerlegt. Aber wir haben keine Angst.“ Ebenfalls keine Angst hat das Organisations-Team des VfR Garching, man ist top vorbereitet auf den größten Ansturm auf das Seestadion in der Geschichte des Vereins. Zusätzliche Eingänge zum Stadion wurden von der Stadt gebaut, zahlreiche Getränke- und Grillstationen vom Verein organisiert, das Sicherheitspersonal ist aufgestockt worden und es gibt zusätzliche Parkplätze im Norden und im Süden. Alle Informationen für unsere Zuschauer sind auf unserer Homepage hier noch einmal zusammengefasst und der Stadionplan grafisch aufbereitet zum Download verfügbar.

      Es ist also angerichtet! Freuen wir uns auf ein hoffentlich spannendes und aufregendes Spiel des Jahres. Die Mannschaft des VfR Garching freut sich auf die Unterstützung ihrer Fans und auf ein ausverkauftes Stadion am See!

      PM VfR Garching