[Saison 2017/18] 10.Spieltag: SV Dörfleins - FC Eintracht Bamberg 0:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Saison 2017/18] 10.Spieltag: SV Dörfleins - FC Eintracht Bamberg 0:0

      Tabellenführer FCE zu Gast beim Schlusslicht SV Dörfleins
      Am kommenden Freitag, 15. September, steht für den FC Eintracht Bamberg in der Fußball Bezirksliga das nächste Spiel auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Michael Hutzler ist am zehnten Spieltag beim Tabellenschlusslicht SV Dörfleins zu Gast. Anstoß ist um 18:30 Uhr.

      Der FCE: Erfolgreich hat der FC Eintracht Bamberg am vergangenen Wochenende seine Tabellenführung verteidigt. Ein 5:0 Heimsieg gegen den Tabellenvierten 1. FC Oberhaid sicherte der jungen FCE-Mannschaft, die im Schnitt 23 Jahre alt ist, den Platz an der Sonne. „Ein hochverdientes und auch in dieser Höhe verdientes 5:0", konstatierte dann auch nach dem Spiel Cheftrainer Michael Hutzler. So geht der FC Eintracht als Tabellenführer in das Spiel in Dörfleins. Nach dem Spiel gegen den FC Oberhaid gab es viel Lob von den Zuschauern und auch von neutralen Besuchern ob der Spielanlage der Domstädter. Zufrieden zeigte sich auch die Führungsriege des Klubs mit der Zuschauerzahl: Gut 500 Besucher sorgten für gute Stimmung. Dies lag auch den Anhängern aus Oberhaid, die ihre Mannschaft unterstützten. Den Protagonisten beim FCE ist auch nach dem Erfolg gegen Oberhaid jedoch nach wie vor klar, dass es Selbstläufer in dieser Liga keine gibt. Trotz bisher sehr überzeugender Offensive mit 38 Toren - die meisten aller Klubs -, trotz der nur 10 Gegentreffern und trotz der neun Siege, bei denen der FC Eintracht immer mindestens drei Treffer erzielte: Die Mannschaft muss jedes Spiel mit der entsprechenden Konzentration angehen. Noch zu frisch sind die Erinnerungen an das Spiel beim SV Lettenreuth vor zwei Wochen, als der FCE beim Tabellenvorletzten zehn Minuten vor Schluss noch mit 2:4 in Rückstand lag und in den Schlussminuten die Begegnung noch drehte.

      Der Gegner: Über die Relegation gelang dem SV Dörfleins im Frühjahr der Aufstieg in die Bezirksliga. Der Start in der neuen Spielklasse verlief dann eher wenig erfolgreich. Die ersten Punkte holten sich die Fußballer aus dem Hallstadter Ortsteil am fünften Spieltag mit einem 2:1 Heimsieg gegen Bosporus Coburg. In den folgenden Begegnungen blieb der Neuling jedoch wieder punktlos. Zuletzt unterlag der Aufsteiger beim SV Lettenreuth. Somit belegt der SV Dörfleins mit drei Punkten derzeit den letzten Tabellenplatz. Vielleicht muss die Mannschaft von Spielertrainer Mario Herrmannsdörfer der zusätzlichen Belastung durch die Relegation und der damit verbundenen kurzen Sommerpause Tribut zollen. Allerdings sind die "sicheren" Ränge in Reichweite, so dass beim SV Dörfleins nach etwa einem drittel der Saison noch lange keine Katerstimmung aufkommen muss. Nach dem Spiel gegen den FCE trifft der Aufsteiger auf den TSV Meeder, dann heißen die Gegner TSV Ebenfeld und SV Würgau.

      Der Spielort: Gespielt wird das Derby auf der Sportanlage in Hallstadt/Dörfleins, Flurstraße 20.

      Der Schiedsrichter: Die Begegnung steht unter der Leitung von Marcel Bargel. Er kommt von TSV 1860 Staffelstein.

      PM FC Eintracht Bamberg
    • Torloses Remis des FCE beim SV Dörfleins - Am Mittwoch Kreispokal in Waischenfeld
      In der Fußball Bezirksliga hat sich der FC Eintracht Bamberg am Freitagabend (15.September) beim SV Dörfleins mit einem Unentschieden begnügen müssen. Beim Tabellenschlusslicht hieß es nach 90 Minuten 0:0.

      Der Spielverlauf: Das erste Mal in dieser Saison gab es in einem Spiel mit Beteiligung des FC Eintracht Bamberg keinen Sieger, und zum ersten Mal blieb der FCE ohne eigenes Tor. Dabei hatte der Gast aus der Domstadt vor allem in der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel, eine große Anzahl an guten Torchancen konnte sich die junge Bamberger Mannschaft jedoch nicht herausspielen. Immer wieder blieb der Spitzenreiter am Abwehrblock der Gastgeber, die mit viel Einsatz das Derby spielten, hängen.

      Der FCE spielte mit: Dellermann - Popp, T. Görtler (ab 54. Hegewald), Ott (ab 77. Jessen), Makrigiannis (ab 74. Bube), Schmitt, P. Görtler, Großmann, Linz, Schmittschmitt, Nögel.

      Zuschauer: 450

      Das sagt Trainer Michael Hutzler: "Ich habe ein leistungsgerechtes 0:0 gesehen, bei dem sich die Dörfleinser meiner Meinung nach den Punkt mehr verdient haben. Sie waren, denke ich, über 90 Minuten ein ebenbürdiger Gegner, der leidenschaftlich gekämpft hat und so spielte, dass wir zu keiner Phase des Spiels richtigen Druck aufbauen konnten. Wir haben auch zu wenig Chancen herausgespielt, zudem standen wir in der Defensive nicht sattelfest genug. Dadurch kam Dörfleins zur Konterchancen. Unter dem Strich müssen wir mit dem Punkt einfach zufrieden sein."

      Am Mittwoch im Kreispokal beim SV Bavaria Waischenfeld - "Brauchen anderes Tempo als gegen Dörfleins"

      PM FC Eintracht Bamberg