SG Wattenscheid 09 - Rot-Weiss Essen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SG Wattenscheid 09 - Rot-Weiss Essen

      Freitag, 15.09.2017, 19.30 Uhr - Stadion Lohrheide

      SG Wattenscheid 09 (14. / 6 Punkte) - Rot-Weiss Essen (11. / 7 Punkte)

      Derbyzeit, Abstiegsspiel in der Lohrheide! Das Essener Spiel passt perfekt zum Wetter draußen! Ich erwarte gar nichts mehr - vielleicht n langweiliges 0:0!

      bisherige Auswärtsbilanz:

      22 Spiele insgesamt: 10 Siege SG Wattenscheid 09 - 5 Unentschieden - 7 Siege Rot-Weiss Essen --- Torverhältnis: 29:29
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Kein Heimspiel der Wattenscheider ist so attraktiv wie das Duell gegen Rot-Weiss Essen. Denn aktuell steckt der Gast in der Krise:

      Wenn die SG Wattenscheid 09 am Freitagabend Rot-Weiss Essen zum Derby empfängt, kommt es im Lohrheidestadion zu einem Verfolgerduell (19.30 Uhr). Die SG 09 steht nur einen Zähler hinter RWE – beide Teams fristen jedoch ihr Dasein in der unteren Tabellenhälfte knapp über dem Strich. „Dass wir sportlich so nah an Essen dran sind, ist schon sensationell. Jetzt wollen wir unsere Chance nutzen und unseren positiven Trend fortsetzen“, sagt Farat Toku, dessen Team vier Punkte aus den letzten zwei Spielen geholt hat.

      Bei den Wattenscheidern ging es von Beginn an unmissverständlich um den Klassenerhalt. In Essen ist das anders: Zum wiederholten Male peilt der Club von der Hafenstraße den Aufstieg an. Der Kader wurde nochmals mit namhaften Spielern verstärkt, wie etwa David Jansen oder Daniel Engelbrecht, der aktuell mit Herzproblemen ausfällt. Der Saisonstart war dafür umso ernüchternder: Nach sieben Spielen hat Essen lediglich einen Sieg und vier Remis gesammelt, zuletzt reichte es zu Hause gegen Wiedenbrück und Wegberg-Beeck nur zu einem Punkt. Spätestens seitdem wackelt der Stuhl von Trainer Sven Demandt gewaltig.

      reviersport.de/358336---sgw-spiel-jahres-gegen-rwe.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Traditionsverein von der Lohrheide strebt nach Turbulenzen ruhiges Fahrwasser an.

      Heute treffen die Rot-Weissen im Lohrheidestadion auf die SG Wattenscheid. (Foto: Endberg)

      Der ehemalige Bundesligist SG Wattenscheid 09, am heutigen Freitag ab 19.30 Uhr im Rahmen des 8. Spieltages Gastgeber von RWE, wird einmal mehr von heftigen Turbulenzen durchgeschüttelt. Dabei erscheint der maximal durchwachsene Saisonstart mit nur fünf Punkten aus den ersten sechs Partien und dem Aus im Westfalenpokal beim Absteiger TSG Sprockhövel (0:3 im Elfmeterschießen) fast noch das geringste Problem zu sein. Wesentlich schwerer dürfte den SGW-Fans das Hauen und Stechen hinter den Kulissen im Magen liegen. Sogar von einer möglichen Insolvenz war an der Lohrheide schon die Rede.

      Der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende und Sponsor Reinhard Mokanski kann - zumindest vorerst - Entwarnung geben. „Solange die aktuell handelnden Personen im Amt sind, sehe ich keinen Grund für einen Insolvenzantrag. Ich werde auch meinen vertraglichen Verpflichtungen nachkommen“, so Mokanski, dessen Rückzug zur nächsten Mitgliederversammlung am 28. September allerdings feststeht. Auch Ewald Fischer wird sich dann aus dem Kontrollgremium zurückziehen. Die frühere Vorstandsvorsitzende Gabi Vit und ihr Ehemann Franco (Ex-Aufsichtsratsmitglied) hatten ihren Rücktritt schon vor einigen Wochen verkündet.

      rot-weiss-essen.de/start/newsd…id-bangt-um-ihre-zukunft/
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Freitag, 15.09.2017, 19.30 Uhr

      SG Wattenscheid 09 - Rot-Weiss Essen 1:1 (1:0)
      1:0 Boyamba (4.)
      1:1 Platzek (77.)

      Aufstellungen:

      SGW: Sancaktar - Obst, Schneider, Clever (Jakubowski/46.), Langer - Matthias Tietz, Buckmaier (Tunga/62.) - Erwig-Drüppel, Canbulut (Tumbul/78.), Glowacz - Boyamba

      RWE: Heller - Becker, Tomiak (Unzola/46.), Zeiger, Grund - Lucas, Meier - Pröger (Jansen/74.), Baier, Bednarski - Platzek

      :gelb: :rot: Meier (65./RWE)

      Zuschauer: 1.809
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Für Rot-Weiss Essen könnte das 1:1-Unentschieden im Wattenscheider Lohrheidestadon ein entscheidender Wendepunkt der Saison werden.

      Genauer gesagt, alles ab diesem Moment in der 65. Spielminute: Jan-Steffen Meier zieht im Mittelfeld das Foul, Schiedsrichter Dominik Jolk nestelt sofort an seiner Hosentasche und verweist den Essener Defensivspieler gegen seinen Ex-Klub mit der Gelb-Roten-Karte des Feldes. Bei den Essener Rot-Weissen machte sich fortan eine "Jetzt erst Recht"-Stimmung breit. Der Ausgleichstreffer von Marcel Platzek war dann auch die logische Folge. "Wir haben uns anders gewehrt, als noch in den letzten beiden Spielen", stellte auch Essens Trainer Sven Demandt am Ende fest. Dennoch sagt er auch: "Ich hätte lieber gewonnen, um den Bock einfach noch größer umzustoßen."

      reviersport.de/358410---rwe-re…en-meier-demandt-job.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!