SV Röchling Völklingen - TSV Steinbach 0:0

    • SV Röchling Völklingen - TSV Steinbach 0:0

      Zweiter Anlauf im Hermann-Neuberger-Stadion

      Am Samstag, den 16. September, führt der Regionalliga-Spielplan den TSV Steinbach zum Aufsteiger SV Röchling Völklingen ins Saarland. Das Hermann-Neuberger-Stadion ist den Steinbachern bereits aus der Vorsaison bekannt, da auch das Regionalliga-Spitzenteam 1.FC Saarbrücken diese Fußballarena aktuell nutzt. Nach einer Niederlage gegen den FCS ist die Premieren-Partie gegen den SV Röchling somit die zweite Chance für den TSV, um das erste Mal in Völklingen zu gewinnen. Der Anstoß erfolgt um 14 Uhr. Als Schiedsrichter wurde Patrick Kessel aus Norheim angesetzt. Der TSV Steinbach hat zuletzt zwei bittere Niederlagen gegen die SV Elversberg (1:3) und beim KSV Hessen Kassel (0:3) einstecken müssen. Mit zehn Punkten aus sieben Partien belegt die Elf von Trainer Matthias Mink derzeit einen Mittelfeld-Platz. Die Mannen aus dem SIBRE-SPORTZENTRUM HAARWASEN in Haiger müssen am Samstag sicher auf Shqipon Bektashi (Muskelfaserriss in der Wade) und Dennis Wegner (Teilruptur des Innenbandes) verzichten.


      Fünf seiner bisherigen sechs Punkte hat der SV Röchling Völklingen in Heimspielen geholt und sich dabei gerade in den letzten beiden Partien stabilisiert. Auch wenn die Aufgabe für den TSV Steinbach sicherlich nicht einfach wird, möchten die Rot-Weißen den aktuellen Trend in Völklingen drehen und wieder auf die Erfolgsstraße zurückkehren. Gerade Milan Ivana wird aber etwas dagegen haben. Der ehemalige Bundesliga-Profi hat bereits vier Treffer erzielt, genau wie Fatih Candan auf Steinbacher Seite.


      Adresse: Hermann-Neuberger-Stadion, Stadionstraße, 66333 Völklingen.


      PM TSV Steinbach
    • Remis in Völklingen
      Vor nur 556 Zuschauern im Hermann-Neuberger-Stadion trennen sich Aufsteiger SV Röchling Völklingen und der TSV Steinbach torlos. Beide Mannschaften standen defensiv kompakt. Vor allem der TSV ließ über die gesamte Spielzeit keine wirkliche Großchance zu und spielte nach acht Gegentreffern aus den letzten drei Partien mal wieder zu Null.

      Das Spiel begann mit einer langen Abtastphase. Erst in der 23. Minute sorgte der Platz für die erste Großchance der Partie. Nikola Trkulja hat aus 20 Metern in Richtung Tor geschlenzt. Der Aufsetzer versprang vor Torwart Sebastian Buhl, der somit nur noch am Arm getroffen wurde. Von dort trudelte der Ball in Richtung Pfosten, der das Leder aber wieder ins Spielfeld zurückprallen ließ. In der Folge bekamen die Zuschauer auch weiterhin nur wenige Highlights zu sehen. Der Völklinger Aktivposten und ehemalige Bundesliga-Profi Milan Ivana musste die Partie bereits in der 37. Minute verletzt verlassen. Sein Trainer Günther Erhard reklamierte daraufhin in der Pressekonferenz einen Foulelfmeter.

      Im zweiten Abschnitt hatte Fatih Candan den richtigen Riecher und lief Torwart Buhl zügig an. Dieser wollte den Ball klären, traf aber den Steinbacher Stürmer, von wo der Ball jedoch knapp am Ball vorbei flog. Die Gastgeber hatten in dieser Phase zwar mehrere Standardsituationen, aber außer zweimaligem Eingreifen von Frederic Löhe brachte Nico Zimmermann keine Gefahr aus diesen Situationen zu Stande. Nachdem der Steinbacher Torwart auch noch einen Schuss von Zimmermann aus dem Spiel entschärft hatte, kam es zur entscheidenden Szene der Partie. In der 82. Minute wehrte Lars Birster einen Torschuss von Fatjon Celani mit der Hand ab und wurde folgerichtig per Ampelkarte des Feldes verwiesen. Nico Herzig trat zum Strafstoß an, scheiterte aber an Keeper Sebastian Buhl. Gegen zehn Völklinger spielten die Steinbacher nun druckvoller, kam aber auch in der Schlussphase nicht mehr zum Auswärtssieg.

      SV Röchling Völklingen - TSV Steinbach 0:0

      Tore: Fehlanzeige

      Röchling Völklingen: Buhl - Meridja, Andreas, Dausend (70. Mpassi), Metin, Weber, Zimmer, Zimmermann, Scheffer (88. Messner), Ivana (37. Le Scrudato), Birster

      TSV Steinbach: Löhe - Kunert, Herzig, Reith (74. Bremer), Strujic - Trkulja, Kranitz - M. Müller, Heister (70. Celani) - Cvijetkovic (83. Tahiri), Candan

      Besonderes: G/R: Lars Birster (81. Handspiel) - Sebastian Buhl pariert Handelfmeter von Nico Herzig (82.)

      SR: Patrick Kessel (Norheim) - Zuschauer: 556

      PM TSV Steinbach