9.Spieltag 17/18: SV Elversberg - SSV Ulm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 9.Spieltag 17/18: SV Elversberg - SSV Ulm

      SVE hat den SSV Ulm zum Heimspiel an der Kaiserlinde zu Gast
      Heimspiel in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde! Die SV Elversberg empfängt am morgigen Samstag, 16. September, den SSV Ulm zum 9. Spieltag der Regionalliga Südwest. Die Partie beginnt um 14.00 Uhr. Das Ziel der SVE ist klar: Das Team von Cheftrainer Karsten Neitzel will die Erfolgsserie aus den vergangenen Spielen weiter ausbauen.

      Auch wenn der SSV Ulm bislang nur drei Punkte einfahren konnte und dadurch als Tabellenvorletzter ins Saarland reist, erwartet die SV Elversberg alles andere als eine leichte Partie. „Von den sieben Spielen, die sie bisher verloren haben, haben sie einmal zuhause 1:4 gegen Saarbrücken verloren – alle anderen Spiele haben sie unentschieden gestaltet oder mit nur einem Tor Unterschied verloren“, sagt SVE-Trainer Neitzel: „Daher muss man dem Gegner hohen Respekt entgegenbringen.“ Das sieht auch SVE-Keeper Frank Lehmann so: „Es wird kein einfaches Spiel. Der SSV Ulm ist sicherlich nicht so gestartet, wie er sich das vorgestellt hat. Es wird ein sehr kampfbetontes Spiel werden, in dem Ulm alles versuchen wird.“ Und ein Spiel, in dem auch Geduld gefragt sein wird. Neitzel: „Ich erwarte morgen ein Geduldspiel, ein offenes Spiel. Aber ich erwarte auch, dass wir die Partie mit den Punkten 13, 14 und 15 für uns beenden.“

      Was den verfügbaren Kader betrifft, muss die SVE weiterhin auf einige Spieler verzichten. Neben den Langzeitverletzten Aleksandar Stevanovic (Außenmeniskus-Verletzung) und Moritz Göttel (Syndesmoseband-Anriss) fehlt seit dieser Woche auch Fatih Köksal mit einem Innenbandriss im Knie. Zudem muss Gaetan Krebs am Samstag gegen Ulm mit einem Infekt krankheitsbedingt passen. Sven Sellentin, der nach überwundenem Kreuzbandriss unter der Woche Probleme an der Narbe hatte, und Edmond Kapllani, der gerade erst wieder ins Teiltraining eingestiegen ist, fehlen ebenfalls noch. Stefano Cincotta ist hingegen seit dieser Woche wieder beim Mannschaftstraining dabei.

      PM SV Elversberg