KFC Uerdingen - SV Rödinghausen 1:0 (1:0)

    • KFC Uerdingen - SV Rödinghausen 1:0 (1:0)

      Zwei Spitzenspiele in fünf Tagen
      Der KFC trifft am Dienstagabend auf den Tabellendritten Rödinghausen, am Samstag geht es zum Mitaufstiegsfavoriten Viktoria Köln. Kevin Pino Tellez fällt aus. Rotsünder Kefkir bekommt Geldstrafe.

      Bislang hatte es der Aufsteiger noch nicht mit den Teams ganz oben in der Tabelle zu tun, doch das ändert sich. Am Dienstagabend kommt der Tabellendritte aus Rödinghausen zum Tabellenzweiten, am Samstag steht das Duell mit dem Mitaufstiegsfavoriten Viktoria Köln an, und danach kommen die zumindest nominellen Schwergewichte Alemannia Aachen und Rot-Weiß Oberhausen. Oder anders gesagt: In den kommenden drei Wochen, also vier Spiele weiter, könnte schon Klarheit darüber herrschen, wo die Reise des KFC in dieser Saison hingehen wird.

      mehr: fupa.net/berichte/kfc-uerdinge…n-fuenf-tagen-962190.html
    • Die Tabellenführung ist in Sicht
      Der Dritte SV Rödinghausen tritt heute Abend 
um 19.30 Uhr im Spitzenspiel beim Zweiten KFC Uerdingen an

      Das Grotenburg-Stadion in Krefeld ist einer dieser Orte, der die Herzen von Fußball-Nostalgikern höher schlagen lässt. Bis heute spürt man dort das Flair des „größten Fußballspiels aller Zeiten“, wie das Magazin „11 Freunde“ seinerzeit den 7:3-Sieg Bayer Uerdingens im Viertelfinale des Europapokals der Pokalsieger gegen den DDR-Vertreter Dynamo Dresden bezeichnete. Nach 0:2 im Hinspiel und 1:3-Rückstand zur Pause zog Uerdingen durch sechs Tore in Halbzeit zwei ins Halbfinale ein und traf dort auf Atletico Madrid. 1986 war das.

      mehr: fupa.net/berichte/sv-roedingha…-ist-in-sicht-962688.html
    • Der 9. Spieltag der Regionalliga wurde mit einem Knaller-Spiel eingeläutet: Der Tabellenzweite KFC Uerdingen empfing den Tabellendritten SV Rödinghausen.

      Am Ende setzten sich die Krefelder mit 1:0 (1:0) vor nur 1542 Zuschauern durch und erobern vorzeitig die Tabellenspitze zurück.

      Der KFC zeigte von Anpfiff weg, wer am Dienstagabend bei Flutlicht in der Grotenburg das Sagen haben sollte und ging mit der ersten Standardsituation des Spiels in Führung: Zunächst sah die Ecke von Krempicki noch zu lang aus. Schwertfeger lauerte aber am linken Strafraumeck und chippte den Ball erneut in die Gefahrenzone. Die Gäste aus Rödinghausen rückten nicht geschlossen raus, wovon Patrick Ellguth profitierte. Nach einer kurzen Annahme versenkte er humorlos in die linke Ecke (5.). "Wir waren zu Beginn sehr gut im Spiel. Danach haben wir leider etwas Fahrt rausgenommen," sagt Wiesinger zur Leistung in Halbzeit eins.

      reviersport.de/358670---rl-wes…rt-kfc-sieg-topspiel.html