[8.Spieltag] BFC Dynamo - FSV Budissa Bautzen 5:0 (2:0)

    • [8.Spieltag] BFC Dynamo - FSV Budissa Bautzen 5:0 (2:0)

      BFC Dynamo - FSV Budissa Bautzen
      Freitag, 22.09.2017, 19:00 Uhr
      Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark, 10437 Berlin


      Unbenannt.png

      In dieser Spielsaison, in dieser Liga wird es nicht selten sein, das man zum Auswärtsspiel wieder die Strecke nach Berlin zurück legen muss. Diesmal geht es am Freitag für unsere Budissen zum BFC Dynamo. Ein Verein mit bewegter Vergangenheit und viel Ambitionen für diese Spielsaison. Derzeitiger 2. Platz in der Regionalliga Nord-Ost zeigt doch das dieser Verein ein Ziel hat und das ganz bestimmt gegen unsere Budissen klar im Spiel formulieren wird. Aber auch unsere Budissen werden mit breiter Brust nach Berlin reisen, denn so schlecht ist das Pflaster besser der Rasen für unsere Budissen nicht. Laut derzeitigem Tabellenstand könnte man den Berlinern die Favoritenrolle zu gestehen, doch mit diesem Selbstvertrauen aus den vergangenen Spielen und diesen richtig guten Start unserer Elf in diese Saison wird es bestimmt ein sehenswertes Spiel werden.

      PM FSV Budissa Bautzen
    • Budissa geht in Berlin unter
      Viel drum herum reden um das Ergebnis des letzten Punktspieles brauchen wir nicht

      Budissa hat in Berlin beim BFC Dynamo 0:5 verloren. Und genau wie Coach Torsten Gütschow das in der Pressekonferenz gesehen hat, so sehen wir das auch, das Ergebnis geht absolut in Ordnung. Vielleicht etwas in der Höhe zu viel, doch über den Verlust der drei Punkte brauchen wir nicht zu diskutieren. Damit wäre der Bericht auch schon beendet, die Analyse des Spieles wird das Trainerduo mit der Mannschaft vornehmen und entsprechende Konsequenzen ziehen. Welche das sind, werden wir vielleicht im nächsten Spiel sehen.
      Auch wenn das Ergebnis deutlich ist, und wir daran auch nicht schönreden werden, müssen wir doch zu bedenken geben, dass wir auch zwei ganz wichtige Stützen unseres Spieles verzichten mussten. So fehlte uns Sepp Kunze verletzungsbedingt und Tobias Heppner aufgrund seiner Rotsperre aus dem Spiel in Meuselwitz. Das Urteil gegen „Heppe“ lautet übrigens auf vier Spiele Sperre, was uns allen noch richtig wehtun wird. So wird uns Heppe noch gegen den BAK am Samstag und in Berlin gegen die U23 von Herta BSC fehlen.
      Der BFC war unseren Budissen in fast allen Belangen und das zu fast jeder Zeit überlegen. Zweikampfstark, teilweise körperlich robuster, schnell und gedanklich eine Spur fixer präsentierte sich der Hauptstadtclub. Das kann dem Coach nicht gefallen haben. So fielen die Gegentore auch unter Mithilfe von Budissaspielern, die nicht den besten Tag erwischten. Bedenklich auch die Tatsache, dass sich Tore der Berliner im Aufbau ähnelten und somit der gleiche Weg den Gastgebern offen gehalten wurde. Das alles hat Torsten Gütschow mit seinem Co Stefan Fröhlich erkannt. Somit gibt es viel Arbeit und Korrekturen im Spiel der Budissen für die Mannschaft und den Trainern. Am Samstag gegen den BAK kommt zwar ein punktgleicher Konkurrent auf die Müllerwiese, doch es gibt keinen Zweifel an der Spielstärke der Gäste aus Berlin, die auch noch einen guten und uns allen bekannten Torhüter mitbringen. Unsere Budissen werden ihre Lehren aus der Partie gegen den BFC gezogen haben und bemüht sein, die Fehler abzustellen. Gegen den BAK wird das auch nötig werden.

      PM FSV Budissa Bautzen