[Saison 2017/18] 11.Spieltag: FC Eintracht Bamberg - FC Mitwitz 8:2 (4:0)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Saison 2017/18] 11.Spieltag: FC Eintracht Bamberg - FC Mitwitz 8:2 (4:0)

      Am Samstag zu Hause gegen FC Mitwitz - Trainer Hutzler erwartet "mehr Tempo als gegen Dörfleins"
      Für den FC Eintracht Bamberg steht zum Abschluss der englischen Woche am kommenden Samstag, 23. September, das nächste Spiel im Kalender. Im heimischen Fuchsparkstadion ist am elften Spieltag der Bezirksliga der FC Mitwitz zu Gast. Anstoß ist um 17:00 Uhr.

      Der FCE: Trotz des torlosen Remis am letzten Spieltag beim SV Dörfleins geht der FC Eintracht als Tabellenführer in das Topduell. Dass die junge Bamberger Mannschaft nicht zu Unrecht den Platz an der Sonne einnimmt, zeigen neben den bisherigen guten Ergebnissen mit acht Siegen, einem Remis und einer Niederlage auch die Spielweise. So werden beispielweise von externen Beobachtern werden den Fußballer um Kapitän Maximilian Großmann überzeugende und gute Spiele bescheinigt. Das wird auch am Samstag notwendig sein, um im Spitzenspiel gegen den FC Mitwitz die Punkte in der Domstadt zu behalten. Und noch etwas: die Begegnung gegen Mitwitz ist der Auftakt einer Trilogie, denn nach dem Spiel gegen den FCM stehen zwei weitere Heimspiele in Serie an. Das ist die Möglichkeit für die im Schnitt 23 Jahre jungen Bamberger Spieler, den ersten Tabellenplatz nicht nur zu festigen, sondern vielleicht auch noch den Vorsprung zum Tabellenzweiten auszubauen. Wohlwissend, dass dann in der Rückrunde drei Auswärtsspiele in Folge anstehen.

      Der Gegner: "Wir wollen wieder einen einstelligen Tabellenplatz erobern" - mit dieser Aussage wude der Teammanager des FC Mitwitz, Harald Weißbrodt, vor der Saison im Sportteil von infranken.de zitiert. Falsch ist dieser Satz nicht, spielten die Steinachtaler in der vergangenen Saison um den Aufstieg in die Landesliga mit. Aktuell liegt der FC Mitwitz fünf Zähler hinter dem FC Eintracht Bamberg. Insgesamt holte die Mannschaft bisher 20 Punkte aus sechs Siegen und je zwei Remis und Niederlagen. Damit rangieren die Mitwitzer auf dem sechsten Tabellenplatz. An das letzte Spiel wird man im Frankenwald eher nicht so gerne denken. Beim 1.FC Oberhaid setzte es eine deutliche 0:4 Niederlage. Daher wird die Mannschaft im Fuchspark sicherlich etwas gutmachen wollen.

      Zum Ort Mitwitz: Mit seinen ca. 3.000 Einwohnern liegt er zwischen Kronach und Coburg im südwestlichen Teil des Landkreises Kronach. Bis zur Landesgrenze zu Thüringen sind es etwa 5 Kilometer, bis nach Bamberg ungefähr 60 Kilometer.

      Das sagt Trainer Michael Hutzler: "Nach dem 0:0 im Derby gegen klasse kämpfende und gut spielende Dörfleinser am Freitag letzter Woche sind wir gegen Mitzwitz gefordert, ein besseres Spiel zu machen. Gegen Dörfleins haben wir es leider nicht geschafft, den Gegner unser Spiel aufzudrücken. Vielmehr haben wir uns dem Spiel des Gegners angepasst. Das gilt es wieder zu ändern. Ich erwarte mehr Tempo im Spiel nach vorne. Der Gegner gehört mit Sicherheit zu den sehr guten Mannschaften in der Liga. Wir sollten daher wissen, was da auf uns zukommt. Ich hoffe zudem, dass sich die Verletztenliste mal langsam ein bisschen lichtet."

      Der Schiedsrichter: Die Begegnung steht unter der Leitung von Halil Ibrahim Nacak. Er kommt vom ATS Kulmbach 1861.

      PM FC Eintracht Bamberg
    • FC Eintracht bezwingt den 1. FC Mitwitz mit 8:2
      Am elften Spieltag der Fußball Bezirksliga hat der FC Eintracht Bamberg am Samstagnachmittag (23. September) zu Hause gegen den FC Mitwitz einen weiteren ungefährdeten Heimsieg eingefahren. Die Domstädter bezwangen die Gäste aus Mitwitz mit 8 zu 2 und bleiben weiterhin Tabellenführer in der Bezirksliga Oberfranken West.

      Der Spielverlauf: Die junge Bamberger Mannschaft (Durchschnittsalter: 21,8 Jahre) bestimmte von Anfang an das Spielgeschehen und ließ keine nennenswerten Chancen der Mitwitzer Gästeakteure zu. Bereits in der 9. Spielminute konnte Youngster Patrick Görtler den Ball im Gehäuse der Mitwitzer unterbringen. Zehn Minuten später war dann Felix Popp mit dem Kopf zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Wenige Minuten später konnten sich auch Tobias Linz und Lukas Schmittschmitt, einer von 8 Spielern in der Startelf, die die FCE-Jugend durchlaufen haben, in die Torschützenliste eintragen und stellten somit die Weichen nun endgültig auf Sieg. Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich der FCE weiter in Torlaune und kontrollierte zu Beginn das Geschehen. Maximilian Vetter und Christos Makrigiannis schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Nach dem 6:0 schaltete man nun einen Gang zurück und ließ den 1. FC Mitwitz mehr und mehr ins Spiel komen. Dies wurde prompt mit zwei Treffern der Gäste aus dem Landkreis Kronach bestraft. Doch Kapitän Maximilian Großmann konnte mit einem Doppelschlag den alten Abstand wieder herstellen, welcher gleichzeitig das Endstand markierte.

      Die Tore: 1:0 Patrick Görtler (09.Minute), 2:0 Felix Popp (19. Minute), 3:0 Tobias Linz (24. Minute), 4:0 Lukas Schmittschmitt (29. Minute), 5:0 Maximilian Vetter (50. Minute), 6:0 Christos Makrigiannis (56.Minute), 6:1 Dominic Fischer (58. Minute), 6:2 Max Mayer (60. Minute), 7:2 Maximilian Großmann (70. Minute), 8:2 Maximilian Großmann (84. Minute)

      Der FCE spielte mit: Startelf: Dellermann - Popp - Vetter - Linz - Schmitt - M. Reischmann - Schmittschmitt - Nögel - Großmann - Görtler (64. Min. Bube) - Makrigiannis (74. Min. Hofmann)

      Bank: Kühhorn - Bube - Hofmann - Ott - Hegewald - Jessen

      Zuschauer: 305

      PM FC Eintracht Bamberg