SpVgg Bayern Hof - Würzburger Kickers II 1:0 (0:0) [19.Spieltag - Bayernliga 17/18]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SpVgg Bayern Hof - Würzburger Kickers II 1:0 (0:0) [19.Spieltag - Bayernliga 17/18]

      Die Würzburger Kickers-Reserve kommt auf die Grüne Au - die SpVgg Bayern Hof will die nächste Revanche
      Am Samstag (Anstoß: 14:00 Uhr) empfängt die SpVgg Bayern Hof die zweite Mannschaft des Drittligisten Kickers Würzburg. Das könnte für zwei Spieler der Gäste ein ganz spezielles Comeback werden; denn zum Stammpersonal der Unterfranken gehören mit Ferdinand Seifert und Dominik Meisel zwei 18-jährige, die im Hofer Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) ausgebildet wurden und im Sommer mit der Hoffnung an den Main gewechselt sind, irgendwann einmal höherklassig Fußball zu spielen. Die Gäste haben sechs Punkte mehr als die Gelb-Schwarzen auf dem Konto und belegen Platz neun der Tabelle. Am Mittwoch haben Sie gegen den FSV Bruck auf eigenem Platz nur ein 1:1 Unentschieden erreicht. Ganz anders sieht die jüngere Vergangenheit der Hausherren aus: Drei Siege in Folge und nur eine Niederlage in den letzten sechs Spielen. Diese Leistungssteigerung brachte Platz 14 und den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle. Gute Vorzeichen also für eine interessante und spannende Partie.

      Coach Alex Spindler: "Die letzten Erfolge sind zwar sehr erfreulich, sollten uns aber nicht leichtsinnig oder gar überheblich machen. Die Kickers haben uns im Hinspiel deutlich geschlagen. Sie sind eine junge, engagierte Mannschaft, die sowohl taktisch als auch spielerisch gut ausgebildet ist und uns wenig Raum zum Spielen geben wird. Und wie auch das Gegentor in Gebenbach gezeigt hat, müssen wir in der Defensive immer noch sicherer und stabiler werden. Das ist die Basis für die Entwicklung unseres Spieles nach vorne. Dafür müssen wir auch am Samstag hart arbeiten."

      Verletzungsbedingt sind Matej Kyndl und Zeki Özkan nicht dabei, Harald Fleischer ist erkrankt.

      PM SpVgg Bayern Hof
    • Hof springt erstmals seit langem aus der Abstiegszone! :positiv2:
      Die Oberfranken gewannen gegen Würzburger Kickers II die vierte Partie in Serie.


      SpVgg Bayern Hof - Würzburger Kickers II 1:0 (0:0)
      Tor: 1:0 Tomas Petracek (50.)
      Zuschauer: 430

      Die SpVgg Bayern Hof ist momentan das Team der Stunde im Tabellenkeller. Dank des vierten Sieges in Folge kletterten die Hofer Bayern erstmals seit dem dritten Spieltag wieder auf einen Tabellenplatz am rettenden Ufer. In einem ereignisarmen Spiel ging es torlos in die Kabinen. Zu vermerken war lediglich ein Lattentreffer für die Kickers aus Würzburg kurz vor dem Halbzeitpfiff. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten die Hausherren. In der 50. Minute erzielte Tomas Petracek nach Vorarbeit von Felix Strößner mit seinem 11. Saisontor das 1:0 für die Hausherren. Petracek war es auch, der in der Folge mehrmals das mögliche 2:0 liegen ließ. Mikel Seiter legte in der 63. Minute quer auf Petracek, der alleine vor dem Tor aus kurzer Distanz scheiterte. Weil die Hausherren ihre Chancen nicht nutzen konnten, hielten sie die Gäste bis zum Schluss am Leben, konnten allerdings den Sieg über die Zeit retten. Am Ende war es ein hart erkämpfter, aber auch verdienter Sieg der Heimelf.

      Quelle
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)