FSV Luckenwalde - FSV Budissa Bautzen 0:2 (0:2) [14.Spieltag - RL - 16/17]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FSV Luckenwalde - FSV Budissa Bautzen 0:2 (0:2) [14.Spieltag - RL - 16/17]

      Noch einen "Dreier"
      FSV 63 Luckenwalde - FSV Budissa Bautzen
      Samstag, 04.11.2017, 13:30 Uhr
      "Werner Seelenbinder" Stadion Luckenwalde

      Unbenannt.png

      „Ich freue mich wahnsinnig auf die neue sportliche Herausforderung beim FSV 63, der mir die Gelegenheit gibt, in meiner Heimatregion eine Regionalliga-Mannschaft zu trainieren.“ Das ist die Aussage des neuen Trainers von unserem nächsten Auswärtsgegner. Unsere Budissen fahren nach Luckenwalde zum derzeitigen Tabellenletzten in der Regionalliga Nordost. Einige unserer Budissen kennen das Gefühl nur zu gut, wenn man mit dem Rücken an der Wand steht und auch noch von Beginn an. Die Wende will man als Tabellenletzter immer zu Hause einläuten und das werden die Luckenwalder auf alle Fälle auf ihre Fahnen schreiben. Unsere Budissen müssen sich darauf einstellen und dem entsprechend ihr Spiel gestalten und auch das Selbstvertrauen mit auf den Platz nehmen nach dem klasse Erfolg in Leipzig, gerade in Luckenwalde noch einen Dreier mit zunehmen!

      PM FSV Budissa Bautzen
    • Drei Punkte aus Luckenwalde im Gepäck
      Budissa beendet eine ereignis- und erfolgreiche Woche. Im Sachsenpokal am Mittwoch souverän Lok Leipzig aus dem Wettbewerb geschossen und heute drei Punkte im Auswärtsspiel in Luckenwalde eingesackt. Dabei ist zu bemerken, dass Budissa Tore schiessen kann. Fünf Treffer erzielt und dabei keines bekommen. Unsere Abwehr leistet in Zusammenarbeit mit unserem Torhüter gute Arbeit. Luckenwalde hatte sich für die heutige Partie einiges vorgenommen und war dabei hoch motiviert. Zu Wochenbeginn hatte man erst einen neuen Trainer präsentiert, der die Mannschaft auf Vordermann bringen soll. Man kennt das ja, dass ein Trainerwechsel schon mal etwas bewirken kann. Doch heute war davon nichts zu spüren. Luckenwalde war anzusehen, dass man gewillt war, heute etwas Zählbares zu verbuchen. Doch Budissa hatte da etwas dagegen. Die Gäste aus Bautzen hatten in beiden Hälften die größeren Spielanteile. Franz Pfanne machte dann auch in der 22. Minute nach einem Freistoß von Martin Hoßmang das 1:0 und versetzte dem Gastgeber damit den ersten Genickschlag. Noch vor der Pause dann der zweite Treffer für die Budissen. Maik Ebersbach bringt einen Abschlag auf Kevin Bönisch. Tony Schmidt sieht, dass er selber viel Platz hat und ruft seinem Kollegen zu :“Lass den Ball durch …“ was Kevin auch macht und Tony Schmidt braucht nur noch den Torhüter auszuspielen und den Ball zum 2:0 einzuschieben.

      Danach war der Pausenpfiff zu hören. Im zweiten Durchgang war dann deutlich zu sehen, dass diese Woche viel Kraft gekostet hat. Doch trotzdem kämpften alle Budissen bis zum Umfallen und liessen nur wenige Chancen den Gastgebern. Doch die Möglichkeiten der Hausherren waren doch begrenzt und so landete kein Ball hinter Maik Ebersbach im Bautzener Netz, was aber auch ein großer Verdienst der Abwehr war, wie oben bereits erwähnt. Tony Schmidt, Kevin Bönisch und auch Jonas Krautschick hatten noch die Möglichkeit, den Spielstand zugunsten der Bautzener in die Höhe zu schrauben. Aber der gastgebende Torhüter brauchte nicht mehr hinter sich zu greifen. Budissa fährt gut gelaunt und mit drei Siegpunkten im Gepäck zurück Richtung Sachsen. Eine Woche hat die Mannschaft jetzt Zeit, um wieder zu Kräften zu kommen, dann wartet im Pokal Chemie Leipzig auf Budissa Bautzen.

      PM FSV Budissa Bautzen