FSV Budissa Bautzen - VSG Altglienicke 3:1 (0:0) [17.Spieltag 17/18]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FSV Budissa Bautzen - VSG Altglienicke 3:1 (0:0) [17.Spieltag 17/18]

      "Einen Dreier zu Hause"

      FSV Budissa Bautzen - VSG Altglienicke
      Samstag, 02.12.2017, 13:30 Uhr
      Stadion "Müllerwiese"
      Unbenanntfsv.png
      Mit der Mannschaft von VSG Altglienicke kommt dies mal ein direkter Tabellennachbar auf die Müllerwiese. Nur auf Grund des besseren Torverhältnisses stehen „die Altglienicker“ vor uns, gleiche Spielanzahl und gleiche Punkteanzahl. Der Mehrspartenverein hat mit seiner großen Fußballabteilung eine gute Regionalligamannschaft als Zugpferd. BFC Dynamo, BAK und Neugersdorf besiegt, ein Unentschieden gegen Auerbach, das sind Ergebnisse die Aufhorchen lassen, aber auch so genannte Pleiten, wie ein 0:5 zu Hause gegen Fürstenwalde waren dabei. Der Aufsteiger ist auf jeden Fall nicht zu unterschätzen. Aber das wissen unsere Budissen um Coach Torsten Gütschow bestimmt schon längst, wurden sie doch immer auf ihre Gegner vom Trainerteam gut eingestellt.

      PM FSV Budissa Bautzen
    • 3 Punkte am ersten Advent
      Wer am heutigen Nachmittag die Müllerwiese schon vor dem Abpfiff verlassen hat, hat auf alle Fälle vieles verpasst. 3:1 gewinnt Budissa Bautzen am Ende gegen die VSG Altglienicke.

      Die erste Halbzeit kamen die Gäste aus der Bundeshauptstadt besser ins Spiel und überzeugten durch gute Kombinationen. Was fehlte waren die Torchancen auf Seiten der Altglienicker, die ein gut formatierte Budissa-Abwehr nicht zuließ. Lediglich ein Schuss von Sanogo aus gut 20 Metern, der auf dem oberen Tornetz landete war zu verzeichnen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten die Budissen dann die Möglichkeit zum Führungstreffer, aber Bönisch schießt aus elf Metern knapp am linken Pfosten vorbei. Auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte blieben Tormöglichkeiten vor den rund 300 Zuschauern weiterhin Mangelware. Budissa spielte jetzt aber aggressiver und mit mehr Druck in Richtung des Gästetores. Als viele schon mit einem 0:0 rechneten, nutzen plötzlich beide Teams die Chancen um auch Tore zu machen. Den Anfang machte Josef Müller für Budissa in der 75. Minute, der nach einem Eckball am 5-Meter-Raum vollkommen frei steht und aus Nahdistanz zum 1:0 einschiebt. Nur 10 Minuten später kommt der gerade eingewechselte Norman Kloß an der Strafraumgrenze an den Ball und lässt mit einem platzierten Schuss in die linke untere Ecke den Berliner Schlussmann Rickert keine Abwehrchance. Budissa jetzt im Rausch, den in der 88. Minute klingelte es wieder im Tor der VSG Altglienicke. Paul Milde schließt seinen Alleingang von der Mittellinie mit dem 3:0 ab. Aber auch die Altglienicker wollten noch was zum Spiel beitragen und so zimmerte Pütt in der 90. Minute den Ball aus 5 Metern volley unter die Latte. Mehr als Ergebniskosmetik war das aber nicht mehr, denn kurz darauf pfiff Schiedsrichter Prager die Partie ab und die Budissen können einen erfolgreichen ersten Advent feiern.

      PM FSV Budissa Bautzen