SG Barockstadt Fulda-Lehnerz - Borussia Fulda und TSV Lehnerz bündeln ihre Kräfte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die scheinen in Lehnerz einen Funktionär zu haben, der unüberlegt lospoltert und die anderen versuche dann die Wogen zu glätten. ;)
      Das ist "dumm gelaufen" mit dem Derby und dürfte schon seinen Nachklang finden. Aber die Weichen sind schon gestellt und das Projekt als solches auch sinnvoll. Es wird sich zeigen, welche "Tradition" und welche Linie sich durchsetzt und wie die Zuschauer entscheiden.
      Damals in Fürth war die Sache für "das Volk" klar: man spielte in Fürth, die Vereinsfarben, die überwiegende Menge der "Normalzuschauer" und die Fan sowieso, die Anfeuerung, Gesänge etc. blieb Fürth. Die kleine Handvoll "Greuther" wurde seltsam angesehen und lernte schnell, was im Ronhof üblich ist. Die Vereinsführung mit ihrem "Greuther" Boss sah das anders, aber alle Versuche z.B. einer "Vergreutherung" u.a. auch ein Vereinslied mit "Greuther" einzuführen, versandeten. Mittlerweile ist das "Greuther" zwar noch offizieller Namensbestandteil, aber der nun scheidende Boss selbst redet von der "Spielvereinigung" bzw. dem "Kleeblatt".
      Nun macht Lehnerz alias Barockstadt eben einen neuen Anlauf. Wenn sie es gut aufziehen, klappts eben nächste Saison. Wobei da evtl. mit Hessen Kassel gewichtige Konkurrenz droht. Das Potential für Regionalligafußball dürfte in Fulda vorhanden sein. (Geldgeber, Stadion, Größe der Stadt, mögliche Zuschauerzahlen etc.)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher