NFL - Saison 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • New Orleans Saints - Los Angeles Rams 23:26 n.V.
      Zusammenfassung: youtube.com/watch?v=nO0KutqWhtw

      Schade, schade für die Saints, ich hätte Brees das Finale gegönnt. :(
      Und diese letzte Entscheidung der Referees in der regulären Spielzeit das Foul der LA Rams nicht zu pfeifen, wodurch die Saints kein neues First Down bekamen und die Zeit hätten runterspielen können, macht das ganze noch bitterer. Mit dem Ballbesitz macht LA dann den Ausgleich.


      Noch gespannter bin ich aber jetzt auf das Spiel der Chiefs gegen die Patriots!

      Wie sind die Temperaturen? Statt der befürchteten -20 Grad Celsius im Arrowhead Stadium wird es bei dem Spiel wohl doch etwas "milder". Angekündigt waren nur noch -4 bis -8 Grad. :P
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Wahnsinn! Was ist die Steigerung von Wahnsinn? :bekloppt:

      Kansas City Chiefs - New England Patriots 31:37 n.V.
      Zusammenfassung: youtube.com/watch?v=nKLkj0FzoEo

      Auch im zweiten Spiel Verlängerung. Aber dieses 4. Viertel des Spiels ist an Dramatik nicht mehr in Worte zu fassen. Wie viele umstrittene Entscheidungen gab es? 4 Mal Reviews? Gefangen oder nicht? Fumble oder nicht? Die Chiefs waren so nah dran.... ;( in Führung, kurz vor Ende die Interception - WIN - aber nein, Offside, Foul, zurückgenommen.... und dann scheitern sie doch wieder an diesem Monster Brady, so viele 3. Versuche und lang, und dennoch marschiert er übers Feld und holt die entscheidenden Touchdowns.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dionysus schrieb:


      Schade, schade für die Saints, ich hätte Brees das Finale gegönnt. :(
      Und diese letzte Entscheidung der Referees in der regulären Spielzeit das Foul der LA Rams nicht zu pfeifen, wodurch die Saints kein neues First Down bekamen und die Zeit hätten runterspielen können, macht das ganze noch bitterer.
      Von den vier Teams hätte ich den Saints den Super-Bowl-Sieg am meisten gegönnt.
      Mittlerweile hat der NFL-Schiri-Boss den Fehler bei der Aktion eingestanden, das war eindeutig ein Foul. Selbst der Rams-Verteidiger Robey-Coleman rechnete nach dem Spielzug mit einer Flagge: Klick

      Mit dem neuen First-Down hätten die Saints das Spiel in der regulären Zeit gewonnen, so ist das Ausscheiden schon recht bitter :(

      Dionysus schrieb:

      Kansas City Chiefs - New England Patriots 31:37 n.V.
      es war so klar, pünktlich zum Vierten Viertel natürlich eingeschlafen :D
      Gleich noch mal reinziehen, da hab ich wohl was verpasst.
      Jetzt sollen die Pats gerne gewinnen, die Rams spielen ja erst wieder 3 Jahre in LA
    • Asa schrieb:

      es war so klar, pünktlich zum Vierten Viertel natürlich eingeschlafen :D
      Gleich noch mal reinziehen, da hab ich wohl was verpasst.

      Eine kleine Zusammenfassung wird dem gar nicht gerecht. :D
      Das 4. Viertel solltest du dir wirklich komplett reinziehen. Ein Aufreger nach dem anderen.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Es ist soweit:

      Der 53. Super Bowl findet in der Nacht zu Montag (0.30 Uhr) in Atlanta statt.

      Der fünffache Champion New England Patriots trifft auf die Los Angeles Rams. Dabei kommt es zum Duell der Quarterback-Generationen: Tom Brady (41) steht mit den Patriots zum 9. Mal im Super Bowl (2002, 2004, 2005, 2015, 2017 erfolgreich. 2008 + 2012 verlor man das Finale jeweils gegen die NY Giants, 2018 gegen die Eagles). Vor 17 Jahren trafen die Patriots und die Rams erstmals im Super Bowl aufeinander. Brady holte im Alter von 24 seinen ersten von fünf Titeln - eine Parallele zu Bradys Gegenüber Jared Goff, der jetzt auch 24 Jahre alt ist bei seiner Super-Bowl-Premiere.

      Genau wie Tom Brady denkt auch Erfolgscoach Bill Belichik (66) nicht ans Aufhören. Die NFL muss sich wohl noch einige Zeit mit dem Duo Brady/Belichik auseinandersetzen - die mit ihren Erfolgen nun schon seit Jahren die Idee des Draftsystems durchkreuzen, wodurch die schwächsten Teams die größten Talente bekommen, um eigentlich eine jahrelange Dominanz einer Franchise zu verhindern.

      Ich glaube 99 % der USA drückt den Los Angeles Rams und Quarterback Jared Goff die Daumen. :lachen:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Quarterback Patrick Mahomes von den Kansas City Chiefs ist zum wertvollsten Spieler der regulären NFL-Saison 2018 gewählt worden. Mahomes ist der jüngste Spieler seit Dan Marino 1984, der die Wahl zum MVP gewinnt. Er wurde zudem als Offensivspieler des Jahres ausgezeichnet. Der 23-Jährige warf in der regulären Spielzeit 50 Touchdowns.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Tja, das war wirklich ein Gurkenspiel.
      Goff stand völlig neben sich. Super Bowl Debütant hin oder her, unterirdisch. :thumbdown:

      Noch nie zuvor gab es in einem Super Bowl so wenige Punkte.
      3:0 zur Halbzeit – nie gab es weniger Punkte in den ersten beiden Vierteln.

      Die ersten sieben Ballbesitze der Rams endeten in einem Punt, also ohne Abschluss. Negativrekord.
      Nur ein Mal zuvor blieb ein Finalteilnehmer ohne Touchdown.

      :dead:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Benutzer online 2

      2 Besucher