[3. Liga] 33. Spieltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurioser Regelverstoß bei Zwickau gegen Osnabrück. Der VfL führte versehentlich in beiden Halbzeiten den Anstoß aus.
      hna.de/sport/fussball/kurioser…folgenlos-zr-9764040.html

      Zwickau gibt sich milde und wird keinen Einspruch einlegen. Ja schön, aber was ist mit Chemnitz? Denen gefällt das doch sicher nicht, dass Osnabrück einen Punkt geholt hat.
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • linienzieher schrieb:

      Kurioser Regelverstoß bei Zwickau gegen Osnabrück. Der VfL führte versehentlich in beiden Halbzeiten den Anstoß aus.
      https://www.hna.de/sport/fussball/kurioser-regelverstoss-bei-zwickau-gegen-osnabrueck-folgenlos-zr-9764040.html

      Zwickau gibt sich milde und wird keinen Einspruch einlegen. Ja schön, aber was ist mit Chemnitz? Denen gefällt das doch sicher nicht, dass Osnabrück einen Punkt geholt hat.
      Naja also bitte, in dem Fall spielte es doch überhaupt keine Rolle wer Anstoß hatte, nichts passiert.
      Wieso sollte man da also Einspruch einlegen? :keineahnung2:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Speldorfer schrieb:

      Osna hat den Punkt ja nicht dadurch geholt, dass sie zweimal den Anstoß ausgeführt haben. Und was soll ein Einspruch bezwecken? Die Wiederholung der 2.Halbzeit?
      Wiederholen nur den Anstoß. Haben dann solange den Ball bis Sie ihn verlieren oder er im Tor ist :thumbsup:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Naja, das ist halt wie damals, als Fortuna Düsseldorf der Elfmeterpunkt geklaut wurde. Entscheidend war es nicht, aber ein korrekt nach allen Regeln ausgeführtes Fußballspiel eben auch nicht.

      Und wo, wenn nicht im korrekten Bürokraten-Deutschland dürfte man darüber diskutieren, was gewesen wäre, wenn.. ^^
      Sicherlich würde sich Chemnitz oder Zwickau lächerlich machen, wenn sie jetzt dagegen protestieren würden, alleine deshalb sollten sie es lassen.
      Aber rein theoretisch könnte ich mir schon vorstellen, dass der Protest rein rechtlich gesehen irgendwo seine Berechtigung hätte, mit der Konsequenz, dass das Spiel wiederholt werden müsste. Aber nochmal: Dazu sollte es nicht kommen, ich selbst würde da auch nicht protestieren, aber ich habe mich eben ein wenig darüber amüsiert, dass Zwickau ganz großmütig den Einspruch ablehnt, während Chemnitz, für die ja dieser eine Punkt eher relevant wäre, gar nicht gefragt wird.
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher