Was soll mit den Spielen "Beliebtester Verein" geschehen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Silesiosaurus schrieb:

      Das fände ich zum Ende der jetzigen Spiele auch sinnvoll. Man merkt schon, dass sich im Grunde bei einigen Ligen zu wenige beteiligen. Da ist schon berechnbar, was morgen passiert.
      Ich würde mit den neuen Klubs nur noch die neue 3. Liga und die RL durchspielen. Dann ist die Luft wohl endgültig (für ein Jahr) raus.
      Ist ja auch logisch ,warum sich bei manchen Ligen nur wenige beteiligen. Im Forum hier ist ein klares pro für den Ruhrpott und den Norden und Nordosten auszumachen. Da hat man dann halt auch irgendwann keinen Bock mehr, da es eh sinnlos ist.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Silesiosaurus schrieb:

      Oder wir nehmen doch alle Ligen bis runter zu allen Oberliga - aber im Schnellverfahren, dass wirklich nur Minuspunkte vergeben werden. Dafür könnte jeder Klub mit z.B. 50 Punkten starten.
      Es geht ja um den beliebtesten Verein. Man sollte schon die Möglichkeit haben seinen Lieblingsverein wählen können.

      Wenn schneller gehen soll, könnte man auch von Anfang an ein + und zwei - vergeben.
      Wär Rechdschreib- umd Tipfeler finset, kamn sieh behaöten.
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      warum gibts im Spiel nicht auch einen Meister bei einer bestimmten Punktzahl ? so dauerts ja bis zum StNimmerleinstag
      Als ich den Vorschlag zum ersten Mal gelesen hab, fand ich die Idee ganz gut.

      Aber wenn man sich so die Endphase der Spiele anschaut, ist es ja doch recht spannend, wer auf Platz 4, 3, 2 und 1 landet. :popcorn1:

      Wenn es aber am Ende darum geht "Wer wird 8.? Wer wird 11.? Wer landet am Ende auf Platz 9 und wer auf Platz 10?" :gaehn:
      Wär Rechdschreib- umd Tipfeler finset, kamn sieh behaöten.
    • In der Bundesliga wirds vermutlich wieder so ausgehen. Derzeit mache ich mit dem SC Freiburg gegenüber Werder innerhalb von 5 Tagen gefühlt 2 Punkte gut. Das ganze funktioniert dummerweise eh bis zu meinen nächsten Urlaubstagen, da ich kein Smartphone habe.
      Dennoch ist es natürlich zermürbend, dass andere nicht einsehen wie scheiße Werder ist :kotz:
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Silesiosaurus schrieb:

      In der Bundesliga wirds vermutlich wieder so ausgehen. Derzeit mache ich mit dem SC Freiburg gegenüber Werder innerhalb von 5 Tagen gefühlt 2 Punkte gut. Das ganze funktioniert dummerweise eh bis zu meinen nächsten Urlaubstagen, da ich kein Smartphone habe.
      Dennoch ist es natürlich zermürbend, dass andere nicht einsehen wie scheiße Werder ist :kotz:
      :kicher:
      Schönen Urlaub :thumbsup:
      Wer Fan war, war nie Fan
    • Würde es so laufen, wie ich vorgeschlagen habe, dass bei 10 verbleibenden Mannschaften zwei Minuspunkte (nicht beide an die gleiche Mannschaft) vergeben werden können, hättest du jedesmal zusätzlich einen Minuspunkt an Mönchengladbach vergeben können. :pardon:

      Vielleicht wäre das Spiel dann mittlerweile auch schon abgeschlossen oder wenigstens kurz vor'm Ende.
      Wär Rechdschreib- umd Tipfeler finset, kamn sieh behaöten.
    • Ne, bitte erst nach meinem Urlaub - also ab der 2. Septemberwoche ;) Nehmen wir erst was uninteressantes wie Mitelrhein, Rheinl.-Pfalz/Saar oder Bayern (dort müssen wir bei über 30 Mannschaften in zwei Staffeln wohl mit doppelten Minuspunkten arbeten, um von der Vielzahl der Vereine runterzukommen).
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Ich würde die OL Nordost beim Spiel nicht teilen, sondern mal mit voller Belegschaft laufen lassen.

      Hingegen plädiere ich dafür in den Umfragen die II. Mannschaften von vornherein rauszulassen. Die landen eh unten und selbst ein Fan eines Vereins will da ja oft nicht haben. Insofern verfälschen sie eigentlich nur das Bild.
      BETILA - Broder und Tichy gegen die Böhmermannisierung des Lerchenberglandes
    • Benutzer online 1

      1 Besucher