Kader 2018/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Foul von Pröger sah schon übel aus. Absicht würde ich ihm aber nicht unterstellen, das war eher ungestüm. Hat sich der gegnerische Spieler dabei denn verletzt, oder gehts dem bestens? Finde sowas sollte bei Urteilen auch immer berücksichtigt werden, ob der Gegner wohlmöglich mit Beinbruch im Krankenhaus liegt, entsprechend sollte der Täter länger pausieren.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • nein, der Spieler ist nach der roten Karte sofort aufgestanden.
      Pröger wurde davor genauso übel gefoult. Es war schon ein Frustfoul. Man sieht er zieht noch zurück.. aber rot ist aufjedenfall in Ordnung. Wobei selbst der Gästetrainer sagte: gelb hätte gereicht.
      4 Spiele für das erste Foul und einen sonst sehr fairen Spieler, der wegen seiner Schnelligkeit selbst ständig einen abbekommt ist einfach zuviel.

      Aber wahrscheinlich erhöht der Verband nun die Strafe....
      Wer Fan war, war nie Fan
    • Rot-Weiss Essen wird beim Westdeutschen Fußballverband (WDFV) Einspruch gegen die auf vier Pflichtspiele festgesetzte Sperre von Kai Pröger einlegen.

      Das entschieden die Verantwortlichen am Freitag.Im Spiel gegen den SV Lippstadt (2:3) verwies Schiedsrichter Alain Durieux aus Luxemburg Essens Nummer zehn Kai Pröger nach einem Foulspiel des Feldes.

      Am Donnerstag erhielt RWE das Urteil des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV), welches eine vierwöchige Pflichtspielsperre für Pröger vorsieht. Die Sperre gilt für die Partien gegen den SC Verl, den SV Straelen, Borussia Mönchengladbach U23 und Alemannia Aachen.Gegen dieses Urteil wird Rot-Weiss Essen in der kommenden Woche Einspruch einlegen.

      reviersport.de/artikel/rwe-einspruch-gegen-proeger-sperre/
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Die Fans von Rot-Weiss Essen müssen sich weiter gedulden und noch einige Tage auf die Rückkehr von Stürmer und Publikumsliebling Marcel Platzek warten.

      Wie am Dienstag ein MRT-Kontrolltermin ergab, befindet sich der 28-jährige Essener Angreifer nach einem Haarriss im Fuß zwar auf dem Wege der Besserung, kann aber noch nicht voll einsteigen. "Wir müssen uns da noch alle etwas gedulden. "Platzo" muss hundert Prozent fit sein, erst dann macht eine Rückkehr Sinn", betont Essens Sportlicher Leiter Jürgen Lucas. Die Essener Verantwortlichen hoffen, dass Platzek nächste Woche Mittwoch beim Auswärtsspiel in Mönchengladbach wieder auf der Bank sitzt, um am Sonntag darauf im Heimspiel gegen Alemannia Aachen wieder voll angreifen kann.

      Am Freitagabend (19.30 Uhr) wird RWE im Heimspiel gegen Aufsteiger Straelen auf sieben Spieler aus dem Kader der Regionalligamannschaft verzichten müssen. Neben Platzek stehen auch auf die gesperrten Robin Heller, Kai Pröger sowie die verletzten Kevin Freiberger, Tolga Cokkosan, David Jansen und Cedric Harenbrock nicht zur Verfügung.

      reviersport.de/artikel/essens-platzek-muss-weiter-pausieren/
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Bittere Nachricht am Abend: Rot-Weiss Essen muss die verbleibenden Spiele des Jahres ohne Florian Bichler bestreiten. Der Neuzugang zog sich im Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen einen Bruch des Fersenbeins sowie einen Bänderriss zu.

      Kopf hoch, Bichi!

      RWE bei FB

      Kann echt nicht wahr sein. :schreck2:
      Die Elf vom WSVSpiel werden wir wohl nie mehr sehen..
      Wer Fan war, war nie Fan
    • Benutzer online 1

      1 Besucher