Aufstiegsrunde zur RL Nord 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Los!Entscheid schrieb:

      Kuddel Daddeldu schrieb:

      das einzige,was ich nicht weiß,wo der VfL Oldenburg seine Spiele in den 60gern ausgetragen hat,wenn Alexanderstraße,dann bestimmt auf Naturrasen
      VfL - VfB 3:36. Spieltag |
      So., 15.09.1963
      Stadion Alexanderstraße

      Damals dürfte das noch Naturrasen gewesen sein, Kunstrasen ist ja wohl erst viel später aufgekommen (nur Herzrasen gibt es schon länger :D )

      Über die einzelnen Verlinkungen kommt man auch an interessante Details.

      Nu würd mich interessieren warum der VfB nicht in Donnerschwee gespielt hat? ?(
      Nach meinen Recherchen sind in der Saison 63/64 20.000 bzw. 8.000 Zuschauer zu den beiden Spielen gekommen.Da wird man wohl in das städt. Marschwegstadion ausgewichen sein. Weder das Marschwegstadion noch das Stadion an der Alexanderstraße hatten diese Kapazität.
      In der Tabelle dürfte ein Zahlendreher sein:
      dsfs.de/uploads/media/Regional…rd_1963-64_29-12-2016.pdf
    • Welcher Zahlendreher ist denn gemeint?
      8.000 am Marschweg und 20.000 an der Alex sind auch meine Info´s.

      lt. VfB-Historie sollen sogar mal 32.000 am Marschweg im Pokal gegen Mönchengladbach Platz gefunden haben.

      Donnerschwee war damals für 20.000 ausgewiesen.

      Was mich nun wieder stutzig macht: Lt. Wiki spielte der VfL in der Regionalliga-Saison 1963/64 im Donnerschwee-Stadion.
      Wo haben die das wohl her? :denken:
      "Ihr seid ja so still? Redet ihr über Politik?" 8o
      Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von Allem, was mir angelastet werden könnte! :pardon:
    • Ich kann mich schwach dran erinnern, dass der VfL in der Saison 75/76 gegen unseren SV ATLAS im Marschwegstadion gespielt hat. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, waren da damals nur Stehplätze. Also sicherlich richtig, wenn der VfB da auch 32.000 Zuschauer mal hatte. Legendär dann in der Saison 79/80 das Derby gegen uns am Donnerschwee, als 15.600 für einen lange Jahre haltenden Ligarekord sorgten. Wie hätten da weitere 4.500 reingepresst werden sollen?
      In früheren Zeiten war man ja noch nicht so auf Sicherheit bedacht und die Fans standen bis an den Spielfeldrand.
      Also einst vielleicht auch mal 20.000 am Donnerschwee.
    • Bis in die 70er war Donnerschwee vermutlich eine Art "Ausweichplatz" für beide obwohl berühmt berüchtigt. In den 80ern scheint der VfB dort hauptsächlich gespielt zu haben.

      Hinsichtlich der Zuschauerzahlen damals (generell) gibt es wohl 3 Versionen:

      einmal die aus den Presse-Info´s,
      die von den Fans, die die Zuschauer um sich 10 -20% mehr an ihren Seiten gespürt haben,
      und dann die der Pfennigmeister, die rein aus Sparsamkeitsgründen 10 - 20% weniger Zuschauer gemeldet haben. :pfeifen:
      Wer hat das (damals) wohl nicht gemacht? :cool:

      Eine Höchstkapazität für Stadien gab es bis in die 70er nicht wirklich, da ging rein was passte, ob Oberliga, Bundesliga oder Kreischliga.
      Da hat keiner nach gefragt, ob´s Sicher ist oder das halbe Schwein noch mit rein durfte.

      Hin und wieder sieht man auch mal alte TV-Bilder, wo die Zuschauer rings um das und teilweise auf dem Spielfeld standen.
      Das war eben so, überall.
      "Ihr seid ja so still? Redet ihr über Politik?" 8o
      Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von Allem, was mir angelastet werden könnte! :pardon:
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      Los!Entscheid schrieb:

      Bis in die 70er war Donnerschwee vermutlich eine Art "Ausweichplatz" für beide obwohl berühmt berüchtigt. In den 80ern scheint der VfB dort hauptsächlich gespielt zu haben.
      VfB hat glaub ich sogar 2. Bundesliga im Donnerschwee gespielt
      So ist es. Aber nur bis 1991.
      Glotze aus! Stadion an!

      Grün-weißer Ostseestrand :gruenweiss: VfB Lübeck :gruenweiss: Königin der Hanse
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      VfB hat glaub ich sogar 2. Bundesliga im Donnerschwee gespielt
      von den Oldenburgern wurde das Stadion Donnerschwee gerne auch als "Hölle des Nordens" bezeichnet.
      ich war zu meiner BW-Zeit 3 Monate in Oldenburg stationiert,da hätte ich mal ´nen Wochenende dort bleiben sollen und das Teil besuchen sollen... :cursing:
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)
    • SpVgg Fuerth von 1903 schrieb:

      Weiß jemand wo die Kieler ihre Heimspiele in der nächsten Regionalliga Saison austragen?
      Weiterhin an diesen Trainingsgelände?
      Auch gegen Lübeck ?
      Gegen Lübeck wird sicherlich nicht am Trainingsgelände in Projensdorf gespielt werden, da wird man wohl ins große Stadion ausweichen, evtl. noch gg. Oldenburg und/oder HSV II und Pauli II
      Der Rest dann wohl am Trainingsgelände (ohne Gewähr)
    • ich habe den Platz -ich glaube 2013-mal besucht,damals spielten dort noch die Frauen von Holstein Kiel gegen Werder Bremen in der 2.Bundesliga
      heute würde ich mir solche Plätze nicht mehr antun,da ist absolut nix-wenn ich mich richtig erinnere,noch nicht einmal ein Skankett.
      der Kilia-Platz und die Waldwiese vom VfB sind deutlich schöner.
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)
    • Kuddel Daddeldu schrieb:

      ich habe den Platz -ich glaube 2013-mal besucht,damals spielten dort noch die Frauen von Holstein Kiel gegen Werder Bremen in der 2.Bundesliga
      heute würde ich mir solche Plätze nicht mehr antun,da ist absolut nix-wenn ich mich richtig erinnere,noch nicht einmal ein Skankett.
      der Kilia-Platz und die Waldwiese vom VfB sind deutlich schöner.

      Erstmal Waldwiese ist echt nett, Killia finde ich persönlich bis auf die altehrwürdige Tribüne nicht wirklich toll.

      Was ich empfehlen kann ist Suchsdorfer SV, zwar keine Stehtraversen und teurer Eintritt 3,50 für Kreisliga, aber Stadionsprecher und Rasenplatz, Verkaufsstand mit großem Unterstand und ist für Kieler Verhältnisse gut besuchter Platz.

      2013, danach hat sich einiges verändert, aber empfehlen würde ich das jetzt nicht unbedingt, trotzdem paar Informationen dazu, der Platz der U23:

      Der Platz wo gespielt wird in der Cittipark-Arena im Trainings und Jugendleistungszentrum Holstein Kiels ist
      mittlerweile wird aber auf dem letzten Platz mit Kunstrasen, weil der andere Rasen zur Zeit nur aus Sand besteht, mit wenigen Grün.
      Drei Stehtraversen auf der jeweiligen Seite, auf der anderen Seite so ein Hang wo man recht gut den Platz im Auge hat, man muss nur einigermaßen geschickt im Klettern sein.
      Solidarität mit Chemnitz.

      In Gedenken an den 35 Jährigen Deutschen mit Migrationshintergrund und den weiteren Zwei Verletzten Deutsch-Russen <3
    • Benutzer online 1

      1 Besucher