1. FC Bocholt zur Saison 2018/19

    • 1. FC Bocholt zur Saison 2018/19

      So langsam kann man schon auf die neue Saison vorausblicken.

      Nachdem zuletzt auch noch Dominik Göbel seinen Vertrag verlängert hat bleibt fast der komplette Kader zusammen. Die Frage ist nur: kommen noch ein paar echte Verstärkungen oder wird es wie im vergangenen Sommer laufen und letztlich heißt das wieder eine Saison ohne jegliche Ambitionen. :keineahnung2:


      ...Offensivspieler Dominik Göbel bleibt bis zum Sommer 2019 am Hünting. Göbel ist damit der 17. Spieler, der beim 1. FC Bocholt für die nächste Saison zugesagt hat. Gespräche mit Len Heinson und Philipp Goris stehen diesbezüglich noch aus. Trainer Manuel Jara geht davon aus, dass noch mindestens drei zusätzliche Spieler für die nächste Saison verpflichtet werden...

      ...aus dem BBV
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Gutr Entscheidung von Göbel ! Wenn FC jetzt noch einen guten sechser und einen IV holt , ausserdem noch Heinson und Goris hät sieht es doch gut aus ! Dieses Jahr wollen nur Straelen, Schonnebeck und Homberg hoch ! Straelen oder Schonnebeck werden wohl aufsteigen , mit Homberg müsste FC mithalten können ! Dazu noch Velbert , wird also ein Vierkampf um die Meisterschaft ! Ob ETB nächstes Jahr die Lizenz beantragt muss man erst mal abwarten !
    • Der 1. FC Bocholt treibt seine Kader-Planungen voran.

      Aus dem BBV:

      Nahezu sicher ist seit dieser Woche, dass Souhail Belkassem, Emre Kilav und Patrick Nemec den Verein im Sommer verlassen werden. „Ich habe mit Patrick und Emre noch einmal das Gespräch gesucht. Es waren schwierige Entscheidungen“, sagt Jara. Nemec betreibe einen enormen Aufwand, doch es werde für ihn schwer, an Lars Bleker und Christian Gurny im defensiven Mittelfeld vorbeizukommen. „Und Emre ist einfach ein Typ, der spielen muss. Er ist ebenso wie Patrick in der Mannschaft sehr angesehen, was die Entscheidung nicht leichter gemacht hat“, so Jara. Auch bei Belkassem seien nach dessen Beinbruch das Risiko und der Aufwand – der Niederländer fährt pro Strecke 136 Kilometer zum Training – am Ende zu groß gewesen, um ihm einen neuen Vertrag zu geben.

      Unter der Woche berichteten Medien, dass Interesse an Oguzhan Cuhachi bestünde, der für den Landesligisten Spvgg. Sterkrade-Nord in dieser Saison schon 22 Mal getroffen hat. „Aufgrund seiner Treffer ist er sicherlich interessant, aber weder Heiner Essingholt (Sportkoordinator) noch Maik Welling (Sportlicher Leiter) oder ich habe ihn angesprochen. Ich weiß nicht, wo das Gerücht herkommt“, sagt Jara und dementiert somit die Meldung.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Heinsons Abgang wäre echt bitter... :(

      Während Stürmer Philipp Goris zuletzt signalisiert hat, verlängern zu wollen, steht hinter Len Heinson noch ein dickes Fragezeichen. Zum einen absolvierte er gestern Abend in seiner Heimatstadt und beim Regionalligisten Wuppertaler SV ein zweites Probetraining. Zum anderen überlegt er, wann und wo er ein Medizinstudium beginnen will. Studium oder Profisport lautet die Frage, zumal der WSV den linken Außenverteidiger wohl gerne haben möchte. (BBV)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Verdammt, wieder keine Konstanz auf der Position. Mit Beckert und Heinson hatten wir auf beiden Seiten für die Oberliga zwei überragende Spieler gefunden. :(

      Der Neue muss dann erstmal zeigen was er kann. Willkommen! ;)

      1. FC Bocholt verpflichtet Daniel Neustädter

      Der 1. FC Bocholt hat für die neue Saison Daniel Neustädter verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt vom Regionalligisten SG Wattenscheid 09 an den Bocholter Hünting, wo er einen Vertrag bis 30. Juni 2019 unterschrieben hat. Neustädter kann sowohl im zentralen defensiven Mittelfeld als auch als Außenverteidiger eingesetzt werden. Der Bruder von Ex-Schalke-Profi Roman Neustädter wurde in der Jugend des 1. FC Kaiserslautern und Twente Entschede ausgebildet. Weitere Stationen des gebürtigen Mainzers waren TuS Koblenz, SuS Stadtlohn und RW Oberhausen.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…ichtet-daniel-neustaedter
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • schwatt.com schrieb:

      Ich hab Heinson jetzt nie überragend gesehen, keine Ahnung, warum Wuppertal ihn zurückhaben wollen soll.

      Aber wenn er Medizin studieren will, hoffe ich dass er ein 1,0 Abi hat, sonst geht’s wohl an den arsch der Welt ....
      Wuppertal baut eine neue Mannschaft auf ! Der kommt daher, WSV ist Regionalliga und eine andere Welt als Bocholt !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dondera ()

    • Ist Heinsons Abgang denn schon fix?
      Im BBV gestern hieß es noch, ob er das Angebot des Wuppertaler SV annimmt, will er im Laufe dieser Woche entscheiden.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Verdammt! :(

      Goris und Heinson verlassen den FCB

      Abwehrspieler Len Heinson und Angreifer Philipp Goris werden in der kommenden Saison nach derzeitigem Stand nicht mehr für den 1. FC Bocholt spielen. Entsprechende Angebote über eine Verlängerung ihrer bis 30.06.2018 gültigen Verträge haben die beiden Spieler abgelehnt.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…heinson-verlassen-den-fcb
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)