Rot-Weiss Essen - Alemannia Aachen 1:0 (0:0)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rot-Weiss Essen - Alemannia Aachen 1:0 (0:0)

      Samstag, 21.04.2018, 15.30 Uhr - Stadion Essen

      Rot-Weiss Essen (12. / 35 Punkte) - Alemannia Aachen (3. / 49 Punkte)


      Heimspiel gegen die Alemannia aus Aachen - gegen dieses Duell hätte, so denke ich, keiner was, wenn es in Liga 2 stattfinden würde! Liveübertragung bei Sport1!! Gerne Wiederholung aus dem Hinspiel!

      bisherige Heimbilanz gegen Aachen:

      27 Spiele insgesamt - 17 Siege Rot-Weiss Essen - 2 Remis - 8 Siege Alemannia Aachen --- Torverhältnis: 54:28
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Dionysus schrieb:

      Samstag Nachmittag, 15:30 Uhr.

      Ein wenig Bundesligafeeling für gequälte Fan-Seelen? :D
      das klingt in der tat nach Bundesliga und guter,alter Zeit-aber ich meine,daß es diese Paarung in der Bundesliga nie gab :hmm:
      Alemannia Aachen spielte von den Saisons 1967/68 - 1969/70 in der Bundesliga,als Aachen 1970 abstieg,stieg RWE auf.
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)
    • Samstag, 21.04.2018, 15.30 Uhr

      Rot-Weiss Essen - Alemannia Aachen 1:0 (0:0)
      1:0 Baier (61.)

      Aufstellungen:

      RWE: Heller - Urban, Grund, Becker, Zeiger - Malura (Bednarski/69.), Lucas (Meier/72.), Brauer, Baier, Pröger (Remmo/89.) - Platzek

      AA: Depta - Heinze - Mohr (Bösing/87.), Damaschek, Azaouaghi (Mickels/85.) - Pütz, Hackenberg, Fejzullahu, Winter - Torunarigha, Kühnel (Nebi/75.)

      Zuschauer:
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Rot-Weiss Essen hat am Samstag sein Heimspiel gegen Alemannia Aachen vor 8100 Zuschauern mit 1:0 gewonnen.

      Als die Nachspielzeit anbrach, hielt es die RWE-Fans nicht mehr auf den Sitzen. Nur keine Hemmungen. Sie klatschten, feierten und versuchten ihre Mannschaft über die Zeit zu tragen. Es hat funktioniert. Rot-Weiss Essen besiegte Alemannia Aachen nach einer beachtlichen Energieleistung nicht unverdient mit 1:0 (0:0). “Oh RWE!” Schon lange hatte es nicht mehr so erfrischend fröhlich geklungen im Stadion Essen.

      Spieltag 31 - Die Saison in der Regionalliga geht dem Ende entgegen. Die Alemannia könnte es auf den letzten Metern gemächlich angehen lassen, sie belegt schließlich einen Platz im oberen Tabellendrittel. Die Essener indes müssen schon noch beobachten, wer da im Tabellenkeller vielleicht aufmuckt. Den einen oder anderen Punkt werden sie noch benötigen, um ganz auf Nummer sicher zu gehen. Und natürlich wäre ein Heimsieg gegen die Aachener genau das richtige Signal gewesen. Auch weil der neue Trainer Karsten Neitzel seine Heimpremiere hatte.

      reviersport.de/370900---rwe-si…weiten-heimsieg-2018.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher